CSI und Neustädter Schule

11.01.2019
Schon in den ersten drei Tagen beim 19. CSI in Neustadt konnten sich einige Schüler hervorragend in Szene setzen. Im A**- Springen mit steigenden Anforderungen belegte Lara Spörke (Spezialklasse 9) mit Leandra einen dritten Platz. Im L-Springen der Amateur-Tour gelang Malika-Frieda Faass (Kl. 11) mit Carlisle Blue "nur" die erste Reserve, während sie in der Silber-Tour den siebten Platz erreichte vor Vanessa Müller (Kl. 12) auf Intra, die zuvor mit Dabea die zweite Prüfung der Bronze-Tour gewonnen hatte. Im M*-Springen gelang Maren Hoffmann (Kl. 12) ein Doppelerfolg: sie gewann mit der jetzt 8jährigen Fuchsstute Goldquelle vor der 7jährigen Cessy und deklassierte damit fast 40 Reiter-Pferd-Paare. Am Freitag gab es für die Junior-Future-Tour ein Einlaufspringen, das gleichzeitig als Mannschaftsspringen ausgetragen wurde. Hier siegte die Mannschaft von Berlin-Brandenburg I (u.a. mit M. Hoffmann auf Goldquelle). In der Einzelwertung könnte M. Hoffmann zudem einen sehr guten zweiten Platz hinter Chantal Rose erreichen. So könnte es immer sein.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt

© 2019 Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)