Fachbereich

Naturwissenschaften

Biologie, Chemie, Physik, Mathematik

Fachbereich Biologie

Die Schule ist eine der wichtigsten Institutionen über die Kinder und Jugendliche mit einer großen Vielfalt von interessanten Gegenständen und Themen in Berührung kommen. Mit besonders vielen erstaunlichen Phänomenen werden die Schülerinnen und Schüler im Fach Biologie konfrontiert.
Der Beitrag des Faches Biologie zur Welterschließung liegt hier vor allem in der Auseinandersetzung mit dem Lebendigen. Die lebendige Natur bildet sich in verschiedenen Systemen ab, z. B. der Zelle, dem Organismus, dem Ökosystem und der Biosphäre sowie in deren Wechselwirkungen und in ihrer Evolutionsgeschichte.
Ziel unseres Unterrichts ist es, diese Phänomene erfahrbar zu machen, die Fachsprache und Geschichte der Biologie zu verstehen, ihre Ergebnisse zu kommunizieren sowie sich mit den Methoden des naturwissenschaftlichen Arbeitens auseinanderzusetzen.
Der Biologieunterricht an der Prinz-von-Homburg-Schule ermöglicht den Schülerinnen und Schülern zudem eine aktive Teilhabe an gesellschaftlicher Kommunikation und Meinungsbildung über naturwissenschaftliche Forschung und ist deshalb wesentlicher Bestandteil von Allgemeinbildung.

  • Herzpräparation
  • Ökologisches Geländepraktikum „Ökosystem See“
  • Gläsernes Labor „genetischer Fingerabdruck“
  • „Grüne Gentechnik“ Diskussion

Fachbereich Chemie

Eine Binsenweisheit lautet: „Chemie ist das was knallt und stinkt.“

Chemie ist eine Naturwissenschaft und beschäftigt sich mit dem Aufbau, den Eigenschaften und der Umwandlung von Stoffen.

Klasse 8
Besonders im Anfangsunterricht in der Klasse 8 steht die stoffliche Veränderung, also die chemische Reaktion im Mittelpunkt. Dabei kann es natürlich auch zu Energieumwandlungen in Form von grellen Lichterscheinungen kommen. Die Schülerinnen und Schüler lernen experimentelle Arbeitsweisen und den Umgang mit dem Brenner.
(Bild: Schüler beim Glasbiegen)
chemie1.png
chemie2.png
Klasse 9
Ab der Jahrgangsstufe 9 werden die Schülerinnen und Schüler in leistungsdifferenzierten Kursen an komplexere Zusammenhänge und Konzepte der Chemie herangeführt, ohne jedoch die Wichtigkeit für den Alltag und die Einbeziehung der Lebenswelt zu vernachlässigen. Themen wie Säuren, Basen und Salze eignen zum Planen und selbstständigen Durchführen von Experimenten und zum analytischen Arbeiten.
(Bild: selbstgezüchtete blaue Kupfersulfat-Kristalle)
Klasse 10
In der Klasse 10 steht die organische Chemie im Vordergrund. Die Chemie der Kohlenwasserstoffe wie Alkane, Alkene, Alkine, Alkanole und Alkansäuren werden zum Anlass genommen, wichtige Kompetenzen in der Beschreibung chemischer Zusammenhänge zu vermitteln und stufenweise auf den Oberstufenunterricht vorzubereiten.
Klasse 11
Haben sich die Schülerinnen und Schüler für die Fortführung des Fachs Chemie in der Oberstufe entschieden, steht zu Beginn des Unterrichts eine Diagnose des aktuellen Kompetenzstands und eine Einführung in die Methodik der Oberstufe an. Dies macht es gerade Schülerinnen und Schülern, die von anderen Schulen zu uns kommen möglich, nahtlos in den Unterricht integriert zu werden. Einige Themen aus der Sekundarstufe I werden wiederholend aufgegriffen und erweitert. Beispielsweise aus dem Themenbereich der organischen Chemie die Alkohole und organischen Säuren. Um Theorie und Praxis zu verbinden, besuchen die Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufe 11 die Brauerei in Berlin Spandau oder Berlin-Lichtenberg.
(Bild: Besuch einer Brauerei)
chemie3.png
chemie4.png
Qualifikationsphase
Viele Phänomene des Alltags können durch den Chemieunterricht von Schülern gedeutet werden. Wie funktioniert ein Wärmekissen und wie viel Energie steckt darin? Wie kann ich mit Schokolade ein Ei braten? Wieso scheidet sich Silber an einem Kupferdraht ab? Wie funktionieren Knicklichter?
Diesen und anderen Fragen gehen die Schülerinnen und Schüler in der Qualifikationsphase nach, indem sie sich mit den Themen Energetik und Gleichgewichtsreaktionen in Natur und Technik, Elektrochemie, Natürliche makromolekulare Stoffe und der Farbstoffchemie auseinandersetzen.
(Bilder: Silberbäumchen unter dem Mikroskop)
chemie5.png

Fachbereich Physik

Der Fachbereich Physik beschäftigt sich mit Erscheinungen und Gesetzen in unserer Umwelt. Wir wenden dabei verschiedene Denk- und Arbeitsweisen an. Wir beobachten, messen und experimentieren, um dann die Erscheinungen und Gesetze zu erkennen und zu erklären.

Warum fällt der Apfel nach unten? Warum funktioniert die Lichterkette, obwohl mehrere Glühlampen kaputt sind? Wie funktioniert ein Netzteil?

Diese Fragen und noch viele mehr klären wir in den Klassenstufen 7 - 13, denn dort behandeln wir alle Teilgebiete der Physik - Mechanik, Wärmelehre, Optik, Elektrizitätslehre und die Atom- und Kernphysik.

Fachbereich Mathematik

Mathematik erfordert lebendiges und forschendes Entdecken und Handeln sowie eine altersgerechte Auseinandersetzung mit Möglichkeiten und Grenzen mathematischer Sichtweisen. Der Mathematikunterricht befähigt die Schülerinnen und Schüler ausgehend von ihren mathematischen Vorerfahrungen Zusammenhänge zu erkunden, Strukturen zu untersuchen, Beziehungen zwischen Begriffen aufzudecken, Vorgehensweisen und Darstellungsformen zu finden und begründet auszuwählen.
Damit werden die Grundlagen für strukturiertes Denken und für die lebenslange Auseinandersetzung mit mathematischen Anforderungen des täglichen Lebens und der Berufswelt gelegt sowie Anknüpfungspunkte für weiteres, nachhaltiges Lernen im Fach Mathematik geschaffen.

Differenzierung:
An der Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse) wird eine Leistungsdifferenzierung von Klasse 7 bis 10 auf den folgenden  zwei Niveaustufen durchgeführt: E-Kurs und G-Kurs

In der gymnasialen Oberstufe ist Mathematik bis zum Abitur ein Pflichtfach. Die Wahl als mündliches oder schriftliches Prüfungsfach, auch auf erhöhtem Niveau, ist  dabei selbstverständlich möglich.

Förderunterricht:
Förderunterricht wird in Klasse 7, 8 und 9 im Mittagsband angeboten. Im 10. Schuljahr haben die Schüler die Möglichkeit an einer AG zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung teilzunehmen.
Auf die Abschlussprüfung am Ende der Sekundarstufe I bereiten wir die Schülerinnen und Schüler dann intensiv vor, damit sie die bestmöglichen Ergebnisse für ihre Abschlüsse erzielen.
 

Teilnahme an Wettbewerben:
Für die leistungsstarken Schüler wird über die äußere Leistungsdifferenzierung hinaus ein Mathematik-Wettbewerb pro Jahr angeboten: Der Känguru-Wettbewerb
"Weisheit ist nichts anderes als die Wissenschaft der Glückseligkeit."
(Gottfried Wilhelm von Leibniz)
© 2022 Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)