Englisch Französisch Deutsch Italienisch Polnisch
Schriftgröße ändern: normal groß größer
 
 

Hausordnung

Hausordnung der Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 

Wir, Schüler und Lehrer, wollen uns in der Schule wohlfühlen und gemeinsam bestmögliche Lern- und Lehrbedingungen vorfinden. Dieses Ziel können wir aber nur erreichen, wenn wir uns rücksichtsvoll, kameradschaftlich und ordentlich verhalten.

 

I. Allgemeines

  • Wir beginnen und beenden den Unterricht pünktlich.
  • Wir verfügen im Unterricht über die notwendigen Arbeitsmaterialien und behandeln sie pfleglich.
  • Wir achten auf Ordnung und Sauberkeit in den Klassenräumen, in den Gebäuden und auf dem Schulgelände.
  • Wir erwarten einen sachlichen, ruhigen und höflichen Umgangston im gesamten Schulbereich.

 

II. Schulhof und Pausenbereich

  • Der Schulhof ist in großen Pausen Aufenthaltsort (Ausnahme: Besuch der Angebote während des Mittagsbandes).
  • Der Schulhof (Sek I und II) umfasst folgende Bereiche: die Pflasterfläche vor Eingang 4, die Grünfläche vor der Buswendeschleife und den Hof zwischen Schulgebäude und Speiseeinrichtung sowie die abgegrenzte Fläche zwischen Schul- und Sportgebäude und die Fläche zwischen Schulgebäude und Fahrradunterstand (Primarstufe).
  • Bei schlechtem Wetter (Regen, Schneefall, Sturm) halten sich alle SchülerInnen im Schülercafé, der Aula und dem ersten unteren Flur des Sek. I-Bereiches (Eingang 3) auf.
  • In der Grundschule verbleiben die SchülerInnen im Schulgebäude.
  • Den Einlass in das Schulgebäude regeln Lehrkräfte.
  • SchülerInnen nutzen in den Frei- und Ausfallstunden die Aula.
  • Das Schulgelände darf nur mit Genehmigung der Erziehungsberechtigten während der Ausfall-, Freistunden und im Mittagsband verlassen werden, da sonst der Versicherungsschutz erlischt.
  • Das Schul- und Sportgelände wird begrenzt von: Lindenstraße, Fußweg zur Schulstraße bis zum Durchgang zur Turnhalle, Straße zum Klosterwald, Sportplatz, Schulgarten, Sporthalle und angrenzende Gebäude, Schulgebäude Sek. I/II, Grundschule und Förderschule.
  • Skaten und Radfahren auf dem Schulgelände ist untersagt.

 

             Schulfremde Personen haben sich im Sekretariat anzumelden.

 

III. Sicherheit, Unfallverhütung, Gesundheitsschutz

  • Rauchen, Mitführen und Konsumieren von Alkohol sind auf dem Schulgelände verboten! (siehe Vereinbarung)
  • Drogen und Waffen sind auf dem Schulhof verboten!
  • Gewalt, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit dulden wir bei uns nicht!
  • Wir halten uns an die Sicherheitsvorschriften laut Belehrung der Klassen- und Fachlehrer.
  • Für mitgebrachte Wertgegenstände ist jeder selbst verantwortlich.

 

Verhaltensregeln und Vereinbarung über den Umgang mit Medien, sowie Rauchen,

Alkohol und Drogen an der Prinz-von-Homburg-Schule sind Bestandteile der Hausordnung.

 

Anlagen: Verhaltensregeln

Vereinbarung über den Umgang mit Medien, sowie Rauchen, Alkohol und Drogen an der Prinz-von-Homburg-Schule vom 02.09.2016

 

Die Hausordnung kann durch 2/3 Mehrheit der Schulkonferenz geändert bzw. außer Kraft gesetzt werden. Sie tritt mit dem heutigen Datum in Kraft.

 

Neustadt, den 02. September 2016

 


 

Anlage 1

 

Stand: 02.09.2016

 

Vereinbarung über den Umgang mit Medien sowie Rauchen, Alkohol und Drogen

an der Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 

I. Umgang mit Medien

  1. Während der gesamten Unterrichtszeit (7.30 – 16.00 Uhr) sind in den Schulgebäuden (Schulgebäude Sek I/II sowie im Primarbereich, Turnhalle, Speiseeinrichtung und WAT-Räume) Handys, Laptops, Kopfhörer sowie elektronische Aufnahme- und Wiedergabegeräte der SchülerInnen ausgeschaltet und in der Schultasche zu verwahren.
    (Ausnahme bildet das Schülercafé)
  2. In dringenden Fällen darf mit der Genehmigung des Lehrers/der Lehrerin das Handy genutzt werden.
  3. Elektronische Geräte, die von LehrerInnen für die Unterrichtsgestaltung benötigt werden, sind erlaubt!
  4. Jegliche Ton- und Bildaufnahmen sind, soweit keine Genehmigung vorliegt, während des Schulbetriebs untersagt.

 

Sanktionen:

  1. Bei erstmaligem Verstoß gegen diese Regeln wird das Gerät von der entsprechenden Lehrkraft eingezogen. Der Schüler/die Schülerin kann sich das Gerät am Ende seines Schultages im Sekretariat abholen. Es erfolgt ein Eintrag ins Klassenbuch.
  2. Bei wiederholtem Verstoß muss das Gerät von einer erziehungsberechtigten Person abgeholt werden. Es erfolgt ein Eintrag ins Klassenbuch.
  3. Bei Weigerung der Herausgabe erfolgt eine Anhörung mit dem Klassenleiter/der Klassenleiterin und einem Mitglied der Schulleitung. Diese Weigerung stellt eine mutwillige Verletzung der Schulordnung dar. Erfolgt auch nach Anhörung durch die Klassenleitung und einem Mitglied der Schulleitung keine Herausgabe des Gerätes, erhält der Schüler/die Schülerin einen Verweis! (§ 64 Abs. 1 BbgSchulG)

 

II. Rauchen, Alkohol und Drogen

  1. Auf dem Schul- und Sportgelände ist das Rauchen und der Genuss von Alkohol und Drogen jeglicher Art verboten (Sportplatz, Sporthalle und angrenzende Gebäude, Schulgarten, Schulgebäude der Sekundarstufe I und II sowie Grundschule).
  2. Im Sinne des Jugendschutzes (§ 4 Abs. 3 BbgSchulG) werden nicht volljährige Schüler dem Ordnungsamt gemeldet, wenn sie beim Rauchen sowie beim Genuss von Alkohol und Drogen gesehen werden.

 

Als Schüler der Prinz-von-Homburg-Schule verpflichte ich mich, mich an diese Vereinbarung zu halten.

 

 

___________________________                                               ___________________________ 

       Unterschrift Schüler/in                                                               Unterschrift Klassenleiter/in

 

 

Kenntnisnahme der Erziehungsberechtigten:

 

 

___________________________                                              ___________________________

               Ort, Datum                                                                                  Unterschrift

 

 

Anlage 2 Lageplan des Schulgeländes

 

LageplanSG

 

Als Download verfügbar im Downloadbereich.