Englisch Französisch Deutsch Italienisch Polnisch
Schriftgröße ändern: normal groß größer
 
 

Förderverein der Prinz-von-Homburg-Schule

Der Förderverein der Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse) ist ein gemeinnütziger Verein, d.h. er kommt allen zugute. Er finanziert sich über die Beiträge der Mitglieder und mögliche und immer wieder neu einzuwerbende Sponsorengelder. Manchmal tut auch ein sog. Sponsorenlauf unglaubliche Wunder. Immerhin haben wir an der Schule über 700 Schüler, doch nicht einmal 90 Eltern sind Mitglied im Förderverein. Hier muss sich etwas ändern! Egal, welche Klasse Ihr Kind besucht: der Förderverein kann nur von Vorteil für Ihr Kind sein. Der Förderverein bezuschusst die Schüler bei der Erstanschaffung von einem Schul-Shirt. Er kofinanziert besondere Highlights, wie den Fasching der Grundschule oder die Fahrt der Trommelgruppe zum Karneval der Kulturen. Er finanziert aber auch Spielzeug  für Grundschule und Hort, das verschlissenes ersetzen soll.

Und: er fördert die Reitschüler, die aus allen Ecken der Bundesrepublik kommen. Mittlerweile verfügt die Schule über einen eigenen LKW-Pferdetransporter sowie zwei Pferde-Anhänger, sodass die Schule mit dem Turniertransport – meist an den Wochenenden -  von 7 Pferden und 7 Schülern doch viele Eltern kräftig entlasten kann. Auch pflegt der Förderverein eine intensive Zusammenarbeit mit unseren Partnerschulen in Polen und in Finnland. Wer hier einmal z.B. als Gastfamilie aufgetreten ist, hat ein deutliches Anrecht, auch die entsprechende Partnerschule besuchen zu können. Und Finnland war für viele Schüler ein überwältigendes Erlebnis, in dessen Folge auch tolle Freundschaften entstanden sind. Insgesamt setzt sich der Förderverein mit seinen Aktivitäten besonders dafür ein, dass sich das Verhältnis zwischen reitenden und nichtreitenden Schülern verbessert. Dass es gerade bei diesem Aspekt noch viel zu tun gibt, ist uns bewusst. Deshalb ware es schön, würden noch mehr Eltern  mit uns zusammenarbeiten. Darüberhinaus sind natürlich noch viele weitere Aufgabenfelder bedienbar, seien es die Wohlfühlbedingungen in den Internaten, seien es die räumlichen Bedingungen im Schulgebäude. Es ist geplant, den Sportkomplex endlich neu zu gestalten sowie die Fassade des Schulgebäudes zu erneuern. Denn: wir wollen nicht nur eine gute, sondern auch eine schöne Schule sein, die viele Kinder/Schüler zum Lernen animiert. Und: wir sind nun mal die einzige Schule in der  Bundesrepublik, an der Reitsport ein versetzungsrelevantes Unterrichtsfach ist. Da macht es Sinn, Kraft und Geld zu investieren. Doch ohne die Hilfe und Unterstützung der Eltern kommen auch wir nicht weiter voran. Deshalb unser Aufruf an Sie: Setzen Sie sich für uns ein!     

 

Friedhelm Schottstädt

1.Vorsitzender des Fördervereins

und Lehrer für Deutsch, Kunst und Darstellendes Spiel               Beitrittserklärung2016/2017