Englisch Französisch Deutsch Italienisch Polnisch
Schriftgröße ändern: normal groß größer
 
 

Erfolge

30.04.2017

Fast 50 Schüler auf Turnier
Am vergangenen Wochenende waren fast 50 Schüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule auf Reitturnieren unterwegs, die meisten davon im abgelegenen Pritzwalk. Dort gab es nicht nur Dressur und Springen, sondern auch sehr anspruchsvolle Geländeprüfungen. Eine A*-Dressur gewann am Samstag Katharina Kastl (Spezialklasse 8) auf "Relevantes Renommee" mit der Note 8,0 vor Jeanette Hagemeier (Spezialklasse 9) auf "Lets Dance" (7,7) und Carolina Steymann (Spezialklasse 9) auf "King's Lynn" (7,4), die mit ihrem zweiten Pferd "Morning Moscan" (7,0) noch Sechste würde. Platz acht belegte Lara-Eileen Eitner (Spezialklasse 10) auf "Stanley"(6,6). In der zweiten Abteilung dieser Prüfung für Junge Reiter erreichte Julia-Marie Martens (Kl.12) auf " Quater Mile" einen sechsten Rang. Die E-Dressur verließ Lena Pögel (Kl. 4) auf "Majestoso Ancona" und der Note 7,7 als Zweite, Sechste wurde Alina Mäusling (Spezialklasse 8) auf "Komtess Kolibri" (7,4), Zwölfte Navel Noack (Spezialklasse 9) auf "Wyonara" (6,6). Schließlich gewann Maren Hoffmann (Spezialklasse 10) die Eignungsprüfung für Reitpferde auf "Cessy" mit der Wertnote 8,0, Zehnte würde Esther-Emma Lienemann (Spezialklasse 8) auf "Sonne Boy" (7,0). Das E-Springen sah in der ersten Abteilung Francesca Stacke mit"Zentis" (7,6) auf dem vierten und Anni Reichelt (beide Spezialklasse 7) mit "Suverain" (7,0) auf dem zehnten Platz. In der zweiten Abteilung landeten Pauline Streubel (Spezialklasse 7) auf "Safari" (7,9) und Constantin Böttcher (Spezialklasse 8) auf "Gilbergs Limelight" (7,8) auf den Rängen drei und vier, Sechste wurde Lara Felicitas Kampmann (Spezialklasse 7) auf "Example" (7,6) und Achte Sarah-Marie Noack (Spezialklasse 8) auf "Abati" (7,5). Das A*-Springen gewann souverän Helena Dietrich (Kl. 6) auf "Levina" (8,2), Dritte wurde Sophia Neumann Barnsley (Spezialklasse 8) auf "Fortuna Fee" (7,9), auf Rang sechs lagen punktgleich mit der Note 7,8 Vivien Fritzsche auf "Goslar" und Anuk Temmler auf "Che Guevara" (beide Spezialklasse 10) sowie C. Steymann, Zehnte wurde P. Streubel (7,6), Zwölfte Lea Dörr (Spezialklasse 10) auf "Galiläa" (7.5). Letztgenannte absolvierte die A*-Geländepferdeprüfung als Fünfte, womit sie den Grundstein legte, um in der kombinierten Geländeprüfung mit ihrer dunklen Stute "Galiläa" den vierten Platz zu belegen. Auch in der L-Dressur konnten sich die Neustädter Schüler bestens präsentieren: Zweite wurde C. Steymann (7,4) vor J. Hagemeier (7,2) und Laura Jean Taebling (Spezialklasse 9) auf "Belcanto" (7,0), Sechste wurde H. Dietrich (6,9) vor V. Fritzsche (6,8). Pritzwalk ist auch deshalb interessant, weil es einen Vierkampf gibt, der aus Dressur, Springen, Laufen und Schwimmen besteht. Hier siegte in der A-Tour souverän S. Neumann Barnsley, Dritte wurde M. Hoffmann mit mehr als 400 Punkten Rückstand, auf den Plätzen sechs und sieben folgten Clara-Joana Gaebert (Spezialklasse 8) und Sanni-Marie Bernard (Spezialklasse 7). Die E-Tour sah L. Pegel auf dem zweiten Rang, bei den Minis wurde die winzige Lilli Ladwig Siebte. Der Sonntag schloss mit seinen Erfolgen nahtlos an. In einer E-Dressur teilten sich die Plätze fünf und sechs S. Noack und Lena Putsche (Spezialklasse 9) mit den Noten 7,6 und 7.5. L. Kampmann wurde im A*-Zwei-Phasen-Springen Zweite, Platz sechs erreichte Celine Wachsmuth (Spezialklasse 9) auf "A Happy Celebration".In der zweiten Abteilung sprang Charlotte Kupsch (Kl. 11) mit "Avalon" auf Rang drei, Zehnte wurde Liliana Kraatz (Spezialklasse 8) auf "Bajazzo von Ludwigsburg". In einer A*-Dressur siegte C. Steymann (7,6) vor K. Kastl (7,4) und L. Eitner (7,0), auf den Plätzen fünf und sechs rangierte Leo-Alexander Weiffenbach (Kl. 8) mit "Chocolate" und "Die Da", Achte wurde S. Noack. Das A**-Punktespringen sah in der ersten Abteilung Magnus Nebling (Spezialklasse 9)mit "Okidera" auf dem dritten Rang vor S. Bernard. In der dritten Abteilung dieser Prüfung verfehlte V. Fritzsche nur ganz knapp den Sieg und wurde glückliche Zweite, auf Rang zehn landete A. Temmler. Im L-Punktespringen belegten die Plätze sieben, neun und elf mit jeweils voller Punktzahl S. Neumann Barnsley mit "Lady Rose", M. Nebling und Annelie Schmidt (Kl. 12) mit "Sunny Boy". Im L-Zwei-Phasen-Springen wurde M. Hoffmann Dritte, Lukas Burmeister, vor einem Jahr noch an der Neustädter Schule, jetzt für das Landgestüt Redefin startend, gewann auf "Cleo". Im abschließenden M*-Springen mit Siegerrunde blieb M. Hoffmann im Umlauf ohne Fehler, ritt im Stechen voll auf Sieg, musste einen Fehler kassieren und wurde am Ende hinter zwei Profis großartige Dritte, S. Neumann Barnsley erreichte den zehnten Rang. Insgesamt war es ein unglaublich erfolgreiches Wochenende, bei der Vielzahl der Schüler aber auch kein Wunder.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

23.04.2017

Beginnender Andrang bei Reitturnieren
Während am vergangenen Wochenende die Vierkampfer nach Ansbach in Bayern fuhren, nutzten einige Schüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule das letzte Wochenende in den Osterferien für eine Turnierteilnahme. Die Vierkämpfer hatten sich beim Bundesvierkampf mehr erhofft und kamen schließlich in der Mannschaftswertung als Siebte zurück, Beste in der Einzelwertung war Malin Hellwig als Zwölfte und Leo-Alexander Weiffenbach  (Kl. 8) als Dreizehnter. Im Nachwuchs belegte die Mannschaft Rang sechs, Beste war hier Clara-Joana Gaebert  (Spezialklasse 8), aber auch der Platz 23 von Lena Pögel (Kl. 6) soll gewürdigt werden. Die meisten der Schüler gingen in Buckow an den Start und haben sich dort bestens präsentiert. Allen voran Maren Hoffmann  (Spezialklasse 10), die sich sehr gut in Szene setzte: sie behauptete sich mit ihrer 5 jährigen Stute "Cessy" in den Springpferdeprüfungen der KlAsse A und L hervorragend zwischen den Profis und wurde mit den Wertnoten 8,1 bzw. 8,0 Dritte und Achte. Auch in der Dressuprüfungprüfung der Klasse A erreichte sie mit der Note 7,4 einen sehr guten vierten Rang. Ein A**-Punktespringen gewann Lara-Isabel Wendel  (Kl. 12) auf "Cellestin" mit sechs Sekunden Vorsprung,  13. wurde Lilly-Marie Milbrandt (Spezialklasse 9) auf "Jeams Dean" und 14. Helena Dietrich  (Spezialklasse 7) auf "Levina", während in der anderen Abteilung dieser Prüfung Vivien Fritzsche  (Spezialklasse 10) mit "Goslar " einen sehr guten zweiten Platz erreichte, es folgte ebenfalls mit voller Punktzahl Malika-Frieda Faass  (Spezialklasse 9) mit "Carlisle Blue" auf Rang acht und mit "Remmy Demmi" auf Rang elf, 16. wurde Annelie Schmidt  (Kl. 12) auf "Sonny Boy" und 17. Ellisa Medrow (Spezialklasse 9) auf "Cantaro". Im A*-Springen mit Idealzeit rangierten L. Milbrandt und Francesca Stacke  (Spezialklasse 7) mit ihrem Pony "Zentis" auf den Plätzen sechs und acht. In der L-Dressur auf Trense glänzte Jeanette Hagemeier (Spezialklasse 9) mit "Let's Dance" und erreichte mit der Wertnote 7,0 einen sehr guten zweiten Platz, Fünfte wurde Julia-Marie Martins (Kl. 12, 6,8) auf "Quater Mile" und Achte H. Dietrich gemeinsam mit Jule Köhn (Kl. 13,) auf "Sir Diamond", jeweils mit der Note 6,6. Im E-Stilspringen lancierte sich F. Stacke mit der Wertnote 7,1 auf den dritten Platz. In einer L-Dressur auf Trense gelang Emma Leuchtenberger (Spezialklasse 10) mit der Wertnote 6,8 ein siebter Platz. Und V. Fritzsche erreichte im A**-Zwei-Phasen-Springen einen sehr guten dritten Rang, Siebte wurde ebenfalls fehlerfrei M. Faass. Auch das abschließende Mannschaftsspringen konnten die Neustädter gewinnen. Für die kleine Equipe insgesamt ein gutes Abschneiden.

 

Reitergebnisse - von sehr gut bis durchwachsen
Am vergangenen Wochenende fanden drei Reitveranstaltungen für die Schüler der Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt statt. Am erfolgreichsten waren sie bei den Offenen Landesmeisterschaften Vierkampf Sachsen-Anhalt in Magdeburg,  die gleichzeitig Sichtung zum Bundesnachwuchs Vierkampf waren. Beim hippologischen Vierkampf müssen die Reiter je nach Altersklasse ein E- oder A-Springen sowie eine E- oder A-Dressur reiten und laufen und schwimmen. Am höchsten bewertet wird die Dressur, gefolgt vom Springen. In der E-Tour gewann die Mannschaft Berlin-Brandenburg I mit Clara Joana Gaebert  (Spezialklasse 8 auf "Fabolous Fiona", in der Einzelwertung auf Rang 2), Skype Am Kerger, Lena Pögel (Kl. 5, in der Einzelwertung auf Rang 3) und Lara-Sophie Winter. Sie hatte am Ende 1500 Punkte Vorsprung auf die zweitplatzierte Mannschaft Berlin-Brandenburg III mit Sanni Bernhard  (Spezialklasse 7 auf "Lilly My"), Leony Janssen,Hanna Katharina Kappler und Antonia Ritter  (beide Spezialklasse 8). In der A-Tour siegte die Mannschaft von Berlin-Brandenburg I mit Maxime Fliegner,  Malin Hellwig, Laura Jean Taebling  (Spezialklasse 8 auf "Belcanto", in der Einzelwertung auf Rang zwei) und Leo-Alexander Weiffenbach (Kl. 7) sowie einem Punktepolster von mehr als 1000 Punkten. Mit dieser Leistung wäre die Mannschaft im vorigen Jahr bei den Deutschen Meisterschaften Dritte geworden. In Löwenberg-Linde konnte sich Lea Dörr  (Spezialklasse 10) im A**-Geländeritt mit ihren beiden Pferden gut in Szene setzen, büßte aber in der Dressur und mit je einem Fehler im Springen Punkte ein und landete im hinteren Mittelfeld. Charlotte Kupsch  (Kl. 11) wurde auf "Avalon" Fünfte im A*-Springen und Zehnte in der A-Dressur. Annelie Schmidt  (12. Kl.) belegte mit "Sunny Boy" im L-Springen fehlerfrei den siebten Rang. Schließlich fand in Tremsdorf das Hallenchampionat Springen 2017 statt. Hier avancierte zur Championess Friederike Eggersmann, ehemalige Schülerin der Neustädter Schule, die am Sonnabend mit ihren beiden Pferden beide Abteilungen des M*-Springens gewann und am Sonntag mit "Lauricio" Zweite im Stechen des M*-Springens wurde. Die weiteren sechs Schülerinnen hatten mit ihren Fehlern keine Chance auf einen Treppchen-Platz. Sophia Neumann-Barnsley  (Spezialklasse 8) erreichte auf "Lady Rose" in der Children-Tour, einem L-Springen den undankbaren vierten Rang. Ohne den einen unnötigen Fehler wäre sie Zweite geworden. Im M*-Springen gingen Maren Hoffmann,  Anne Staake und Sophie Christin Malke (alle Spezialklasse 10), Elisa Boack (Kl. 11) sowie Lisa-Marie Sowa  (Kl. 12) an den Start, konnten mit ihren Fehlern aber nicht in die Titelvergabe eingreifen. Dennoch waren die Trainer mit ihren gezeigten Leistungen zufrieden.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule

 


 

02.04.2017

Gut in die Reit-Saison gestartet

Beim Reitturnier auf der Anlage der Familie Krehl in Lentzke am vergangenen Wochenende konnten einige Schüler der Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse) wieder mit guten Leistungen aufwarten. Bereits am Freitag belegte Anne Klocke (Kl. 11) mit ihrem Pony "King" in einer A**-Springprüfung den vierten Rang, Zehnte wurde Helena Dietrich (Kl. 6) auf "Levina", Elfte Friederike Schnehage (Kl. 8) mit "Antiqua" und Zwölfte Gina Nest (Kl. 11) auf "Qualitys Kia". Eine A*-Dressur absolvierte H. Dietrich mit "Levina" und der Wertnote 7,0 auf dem sechsten Platz. Der Samstag bescherte ihr in der L-Dressur auf Kandare denselben Rang mit der Note 6,9. Das A*-Stilspringen verließ sie als strahlende Zweite (Note 8,1) vor Eva-Maria Richter (Spezialklasse 8) auf "Rex Merlyn" (7,9), Achte wurde G. Nest (7,4). Im L-Springen gelang Charlotte Kupsch (Kl. 11) auf "Avalon" mit einem Fehler ein guter siebter Rang. Das A**-Springen gewann Vanessa Müller (Spezialklasse 10) auf "Dabea", platziert wurden noch G. Nest auf dem sechsten und F. Schnehage auf dem elften Rang. In einem weiteren L-Springen landete V. Müller mit "Dabea" und einer Null-Runde auf Platz drei, Vierter und Neunter wurde der ehemalige Schüler und jetzt für Redefin startende Lukas Burmeister mit "Cleo" und Loreley". Schließlich sprang Friederike Eggersmann, die vor einem Jahr die Neustädter Schule verlassen hat und derzeit ein Praktikum auf dem Gestüt absolviert, mit "Lauricio" im M*-Zwei-Phasen-Springen fehlerfrei auf Rang drei, während ihr Freund Lukas Wappler mit ihrer Stute "Calotta" Fünfter und L. Burmeister auf "Loreley" Siebter wurde. Am Sonntag verließ V. Müller ein L-Punktespringen auf "Intra" als knapp geschlagene Zweite. Leider musste sie im M*-Springen ausscheiden, weil sie mit diesem Pferd auf dem neuen, noch sehr lockeren Boden weggerutscht war. In dieser Prüfung erreichte F. Eggersmann mit fehlerfreien Ritten auf "Lauricio" den dritten und auf "Calotta" den sechsten Platz. Ebenfalls am Samstag fand in Köthen ein Vielseitigkeitsturnier statt, an dem Lea Dörr (Spezialklasse 10) als einzige "Busch"-Reiterin der Schule mit ihren beiden Pferden "Girls Dream" und "Galiläa" teilnahm und sich mit je einem Springfehler im guten Mittelfeld platzieren konnte. Und bei den Landesmeisterschaften von Sachsen-Anhalt ging Godrun Fontes (Spezialklasse 8) an den Start, konnte aber mit ihrem Pferd "Why so shy" sowohl in der L- als auch in der M-Dressur keine vorderen Plätze belegen, wurde aber in der Meisterschaftswertung am Ende Fünfte. Allen Platzierten die besten Glückwünsche.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt

 


 

29.03.2017

Reitsportliche Highlights
Davon gab es drei in der letzten Märzwoche. Am Mittwoch fand auf auf der Reitanlage Münchehofe ein Trainingslehrgang statt für die Brandenburgischen Reiter, die in der letzten Saison die Qualifikationsspringen im Ludger-Beerbaum-Cup gewonnen hatten. Einer von den Teilnehmern sollte am Ende des Tages ausgewählt werden, eine Woche bei Beerbaum trainieren zu dürfen.  Diese Trainingseinheiten führte Thomas Stiller vom Reitstall Beerbaum in der Halle durch, getrennt nach den Klassen A, L und M. Alle Reiter waren hochmotiviert und verließen die Anlage auch mit tollen Erkenntnissen und neu gewonnenen Fähigkeiten.  Von der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule waren drei Schülerinnen der Spezialklasse 10 mit dabei: Vivien Fritzsche  (für A), Vanessa Müller  (für L) und Maren Hoffmann  (für M). Gewinnerin der Woche bei Beerbaum wurde V. Müller.  Herzlichen Glückwunsch. Vor Ort gratulierten auch der Landestrainer Springen, Bernd Peters, und der Geschäftsführer des Landesverbandes Pferdesport Berlin-Brandenburg,  Peter Fröhlich. Bereits seit Montag fanden zwei interessante Lehrgänge auf dem Gestüt (BHLG) in Neustadt statt, die jeweils aus praktischen und theoretischen Teilen bestanden und zum Teil bis in die späten Abendstunden andauerten. Durchgeführt wurden diese Veranstaltungen von den Herren Schaarmann und Johannson (über die FN in Warendorf). Hier nahmen ca. 15 ausgewählte Schüler der Jahrgänge 8 bis 13 teil und gingen ebenfalls alle sehr zufrieden nach Hause. Einziger Wermutstropfen: Der versäumte Unterrichtstoff musste natürlich selbstständig nachgearbeitet werden. Aber die meisten Lehrer kommen inzwischen den Schülern entgegen,  indem sie in solchen Situationen keine neuen Stoffeinheiten einführen. Für mich war es - auch wenn ich es gerne tue, weil ich ich den Schülern helfen kann - nur eine Mehrbelastung. Zwei Schülerinnen hatten mich gefragt, ob ich sie nach Münchehofe zu o.g. Lehrgang fahren könne. Aber wer kann schon am Mittwoch früh? Ich fragte meinen Schulleiter,  ob er damit einverstanden wäre, wenn ich drei Unterrichtsstunden gegen 14 Stunden Turniertransport eintausche. Lächelnd hatte er den Deal genehmigt.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt

 


 

05.03.2017

Reitsaison eröffnet

Nachdem im Januar einige wenige ausgewählte Schüler der Prinz-von-Homburg-Schule beim internationalen CSI in Neustadt antreten durften, beginnt nun langsam die diesjährige Reitturnier-Saison. Bereits vor einer Woche hatte Anne Staake (Spezialklasse 10) auf "Kiryoal" in Prussendorf ihr erstes M*-Springen mit zwei Fehlern absolviert. An gleicher Stelle belegte am vergangenen Sonnabend in einem M*-Springen Anne Klocke (Kl. 11) auf "Clara" ohne Fehler einen guten fünften Platz. Knapp zwei Hände voll guter Reitschülerinnen stellte sich ebenfalls am vergangenen Wochenende in Münchehofe (Natürlich noch in der Halle) der Konkurrenz. Dort gewann Ellisa Medrow (Spezialklasse 9) auf "Cantaro" souverän ein A**-Springen. In einem A-Zwei-Phasen-Springen mit Stilwertung in der zweiten Phase rangierten auf den Plätzen neun und zehn E. Medrow und Sophia Neumann Barnsley (Spezialklasse 8 auf "Fortuna Fee") jeweils mit der Note 7,7. Das L-Stilspringen sah Lara-Isabel Wendel (Kl. 12) mit "Chellistin" (7,6) auf dem dritten und Vanessa Müller (Spezialklasse 10) mit "Lamira" (7,5) auf dem vierten Rang, Elfte wurde mit ihrem zweiten Pferd "Corneby" noch einmal L.-I. Wendel. Im L-Springen blieb nur L.-I. Wendel mit "Chellestin" fehlerfrei und wurde Vierte. Mit je einem Fehler landeten A. Staake auf dem 16., S. Neumann Barnsley, L.-I. Wendel mit "Corneby" und V. Müller mit "Intra" auf den Rängen 18 bis 20, auf Platz 25 schließlich folgte Malika-Frieda Faaß (Spezialklasse 9) auf "Carlisle Blue". Im abschließenden M*-Springen kam nur V. Müller mit "Intra" ins Stechen und wurde dort Vierzehnte. Die Saison ist eröffnet, wir hoffen.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

19.02.2017
Reitturnier in Salzwedel
Auf dem Reitturnier in Salzwedel konnten einige ausgewählte Schüler ihre Leistungen unter Beweis stellen. Im A**-Springen landete Anne Staake (Spezialklasse 10) auf "Kiroyal" auf dem zweiten Platz,  während Sophia Neumann-Barnsley auf "Fortuna Fee" auf Platz vier rangierte, Neunte wurde Lara-Isabel Wendel auf "Chellistin". Im L-Springen der Junioren belegte Vanessa Müller mit ihren Pferden "Dabea" und "Intra" die Plätze zwei und acht, und im abschließenden M*- Springen  mit Stechen wurde sie in eben diesem  mit "Intra" in einem elitären Starterfeld noch einmal Neunte. Glückwunsch
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt
 

 

07.01.2017

Das CSI und die Prinz-von-Homburg-Schule
Ja, es gibt schon ein gutes Zusammenwirken, doch ich könnte mir eine noch größere Intensität vorstellen, seit man auch von Seiten der Schule auf mehr Qualität setzt. Das belegen nun die Ergebnisse von dem letzten Wochenende. Die Einlaufprüfungen für die Amateur-Touren waren nur nach Strafpunkten ausgeschrieben, sodass alle fehlerfreien Ritter auf dem ersten Platz landeten. Das gelang am Donnerstag in der Bronze-Tour (L-Springen) Vanessa Müller (Spezialklasse 10) auf "Intra R" und in der Silber-Tour (M-Springen) Lisa-Marie Sowa (12. Klasse) auf "Uppsala". In der Gold-Tour musste die Abiturientin des letzten Jahrgangs und jetzige Praktikantin auf dem BHLG Friederike Eggersmann mit ihrem Fuchs "Lauricio" zwar einen Abwurf kassieren, kam aber noch auf Rang acht. Einen Tag später gewann sie mit demselben Pferd die Gold-Tour, während L-M. Sowa in der Silber-Tour ohne Fehler Vierte wurde. In der L-Tour erreichte Elisa Boack (Klasse 11) mit "Coco Granna" einen sehr guten zweiten Platz. V. Müller hatte zwar die schnellste Zeit im Umlauf, aber eine Stange, und landete trotzdem noch auf Platz sieben. In der LPBB JUGEND-TOUR gelang dem Team Berlin-Brandenburg I (mit Saskia Ohrmund, F. Eggersmann, Anna Jurist und Chantal Rose) der erste Platz in der Mannschaftswertung, während in der Einzelwertung in diesem M**-Springen S. Ohrmund, ehemalige Schülerin der Schule und gelernte Pferdewirtin, jetzt Auszubildende zur Bürofachfrau, mit "Tabita" die Nase vorn hatte, Dritte wurde F. Eggersmann auf ihrer braunen Stute "Calotta". Die positiven Ergebnisse setzten sich auch am Samstag fort. Die Amateur-Touren waren alle Zwei-Phasen-Springen. In der L-Tour deklassierte V. Müller das Feld und gewann souverän. In der mittelschweren bzw. schweren Klasse konnten L.-M. Sowa bzw. F. Eggersmann einen sechsten und fünften Rang belegen. Im Finale der LPBB-Jugend-Tour, einem S*-Springen mit Siegerrunde, kehrte F. Eggersmann diesmal den Spieß um und gewann klar, Platz drei ging an S. Ohrmund. A. Klocke hatte ebenfalls im Umlauf eine tolle Runde abgeliefert, musste aber am letzten Hindernis einen Fehler einstecken. Dennoch ein toller ÄbscHeuss für die jungen Nachwuchsreiter, noch dazu vor einer tollen Kulisse und begeistertem Publikum.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt

 


 
11.12.2016
Auch wenn der Sonntag verregnet war, so gab es doch tolle Ergebnisse. Das E-Stilspringen entschied ein Schüler der sechsten  Klasse für sich, der gerade hier eine Probewoche absolviert hatte: Julien Golle auf "Shutterflys Boy" mit der Wertnote 8,0. Auf den Plätzen zwei bis neun folgten S. Noack (7,8), F. Schulz-Wallheinke  (7,7), Lara Kampmann (7,6), L. Pögel (7,3), Clara-Joana Gaebert auf "Fabolous Fiona " (7,2) und Jenny Hüter (beide Spezialklasse 8) auf "Iris" (7,0). Das A*-Springen mit Idealzeit gewann E. Medrow vor Sophia Neumann-Barnsley auf "Fortuna Fee" und Eva-Maria Richter (beide Spezialklasse 8) auf "Rex Merlyn"; Platz vier erritt J. Golle, Fünfte wurde Anne Klocke mit ihrem Pony "King", Siebte Gina Nest (beide Kl. 11) auf "Qualitys Kia", die Plätzend neun und zehn gingen an Julia Nikitin (Spezialklasse 10) auf ihrem Schecken "Fajola" und Leo-Alexander Weiffenbach  (Kl. 7) auf dem Pony "Rocky". Der Sieg im A**-Springen ging ebenfalls an E. Medrow, die Plätze drei bis fünf teilten sich Lara-Isabel Wendel (Kl. 12) auf "Chellistin" und Lea Dörr (Spezialklasse 10) mit ihren beiden Pferden "Girls Dream" und "Galiläa", auf den Plätzen sieben bis elf rangierten J. Nikitin, L. Kraatz, erneut der Probeschüler J. Golle, N. Strunk und L.-I. Wendel mit ihrem zweiten Pferd "Corneby". In einem Überraschungswettbewerb zur Publikumserheiterung (u. a. mit einem Wasserbecher in der Hand Hindernisse bewältigen und mit dem Mund aus einer Mehlschüssel einen Apfel fischen) siegte L. Kraatz vor Manuskript Nebling (Spezialklasse 9) auf "Okidera". Das abschließende L-Springen mit Siegerrunde dominierte in dieser S. Neumann Barnsley auf "Lady Rose" knapp vor L.-I. Wendel auf "Corneby", gefolgt von Hermann Schäl  (Spezialklasse 10) auf "Twist in Time". Diese Prüfung war in Kostüm zu reiten. Die Wertung für das beste Kostüm entschied Sigmar Stroehmer in kompletter Skiausrüstung für sich vor L. Kraatz  als Schneekönigin. Zuletzt wurden noch die Gewinner im Vierkampf ausgezeichnet,  die nach der Dressur und dem Schwimmen am Samstag am Sonntag ein Springen und das Laufen absolviert hatten. Die E-Tour sah auf den Plätzen zwei bis vier L. Pögel, C. Gaebert und J. Golle, Sechste wurde Antonia Ritter  (Spezialklasse 8); in der A-Tour siegte L.-A. Weiffenbach vor Malin Hellwig (Spezialklasse 7), N. Strunk, S. Neumann Barnsley und Laura Taebling  (Spezialklasse 8). Insgesamt war das Turnier eine rundum gelungene Veranstaltung, bei der sehr viele geholfen haben. Zudem haben beide Internate ein gutes und ausreichendes Catering geliefert.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt 
 

 
10.12.2016
Am letzten Wochenende Reitinternat "Schloss Spiegelberg" zusammen mit Susi Weiffenbach vom RFV des Brandenburgischen Haupt- Landgestüts ein Vereinsturnier durchgeführt. Der Sonnabend war der Dressur vorbehalten, am Sonntag fanden die Springprüfungen statt. Los ging es allerdings mit dem Vierkampf, für den am Samstagnachmittag noch geschwommen und am Sonntagnachmittag gelaufen wurde. In der E-Dressur für den Vierkampf wurde Antonia Ritter (Spezialklasse 8) auf "Kineso" und der Wertnote 7,5 Zweite hinter Lara Winter aus Münchehofe,  den dritten Platz belegte Lena Pögel (5. Klasse) auf "Blacky"(7,3). Die A-Dressur für den Vierkampf sah Laura Taebling (Spezialklasse 9) auf "Belcanto" und der Note 7,6 auf dem zweiten Platz, Vierte wurde Nele Strunk (Spezialklasse 10) auf "Kineso" (7,4). Eine E-Dressur  mit Ausbindern belohnte mit den Plätzen eins bis drei Katharina Kastl (Spezialklasse 8) auf "Klooster's Jesmie" (7,0), Lisa Echberg (Spezialklasse 9) auf "Smoon Cookie" (6,6) und Francesca Stacke (Spezialklasse 7) auf "Zentis" (6,0). In der normalen E-Dressur teilten sich die Plätze zwei bis vier Sarah Noack  (Spezialklasse 8) auf "Abati" (7,3), Enya-Elisa Norden (Spezialklasse 7) auf "Pentagons Primetime" (6,5) und Freya Schulz-Wallheinke (Spezialklasse 8) auf "Vivaldi Moon" (6,3). Es folgte A-Dressur-Kür, die Malika-Frieda Faass auf "Carlisle Blue" und Celine Wachsmuth auf "Loretta" (beide Spezialklasse 9) mit einer beeindruckenden Leistung (Wertnote 8,0) gewannen vor Ellisa Medrow auf "Komtesse" und Liliana Kraatz auf "Bajazzo von Ludwigsburg" (beide Spezialklasse 9), die in bezaubernden Kostümen ritten (Note 7,6), Dritte wurden E.-E. Norden und Lara-Felicitas Kampmann (beide Spezialklasse 7), die für eine starke Leistung die Note 7,4 erhielten. In der nachfolgenden L-Dressur überzeugte einmal mehr Helena Dietrich  (6. Klasse!) als Jüngste, die diese Prüfung auf "Quaterback's Junior" mit der Wertnote 8,2 für sich entschied und selbst die Gestütsreiter hinter sich lassen konnte. Die den Samstag abschließende M-Dressur verließ Nele Cecilia Pönicke  (Kl. 13) auf "DSP Bento" mit der Note 7,4 als Dritte und war damit sehr zufrieden.
 

 

05.11.2016
Gute Leistungen zum Turnierausklang
Am vergangenen Samstag fand in Prussendorf (Sachsen-Anhalt) eine Sichtung für das Bundesnachwuchschampionat der Springreiter statt. Dafür musste ein M*- Stilspringen als Einlaufprüfung und ein M*-Stilspringen als Qualifikation geritten werden. Für die Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule waren vier Schülerinnen am Start und haben sich z. T. sehr gut verkauft. In der ersten Prüfung landete Elisa Boack (Kl. 11) mit "Coco Granna" und der Wertnote 7,9 auf dem siebten Platz,  Maren Hoffmann (Spezialklasse 10) wurde mit "Galante" mit der Note 7,5 Fünfzehnte (von fast 60 Startern). Die zweite Prüfung beendete Anne Klocke (Kl. 12) ohne Springfehler mit "Clara" (Note 7,5) als Siebte, Zwölfte wurde Vanessa Müller auf "Intra R" (7,2),  mit Fehlern landeten auf den Plätzen 16 E. Boack und 25 M. Hoffmann. Doch der Landestrainer war zufrieden.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)
 

 

22.10.2016
Turnierreiten im Ausland
Eines der letzten Turniere, an dem sich Schüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule beteiligten, fand am vergangenen Samstag in Krumke (Sachsen-Anhalt) statt. In einem A**-Springen belegte Malin Hellwig (Spezialklasse 7) auf "Lasandra"  fehlerfrei einen guten fünften Platz, während  Hermann Schäl  (Spezialklasse  10) in der anderen Abteilung auf "Captain Abby" Elfter wurde. Im A*-Springen der Junioren war Helena Dietrich  (Kl. 6) auf "Quaterback's Junior" ohne Fehler einen Rang aus der Platzierung. Große Hoffnungen hatte auch Maren Hoffmann  (Spezialklasse 10) mit ihrer Stute "Galante". Doch im L-Springen  hatte sie einen dummen Fehler (ohne den wäre sie Vierte geworden) und im M* gleich drei, sodass das ihr erstes Turnier in dieser Saison war, aus dem sie keine Schleife nach Hause trug. Außerdem ritten ehemalige Neustädter Schülerinnen in Warstein (Nordrhein-Westfalen) auf der Nachwuchs-Trophy. Interessant war das Mannschaftsspringen der Kategorie S**. Hier legte die Mannschaft aus Berlin-Brandenburg (u.a. mit Friederike Eggersmann und Laura Strehmel) gut  vor und führte nach dem ersten Umlauf die Konkurrenz an. Im zweiten Umlauf hatten dann aber alle einen Fehler,  sodass die Mannschaft im Mittelfeld auf Rang sechs landete.
Allen Platzierten die besten Glückwünsche.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)
 

 

09.10.2016
Die Grüne Saison ist vorbei
Die Reitturniere finden inzwischen schon in der Halle statt (bis auf Geländeritte). Auch wenn viele Reitschüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule entweder auf Klassenfahrt sind oder sich auf die Ferien vorbereiten  und ihren vierbeinigen Kameraden die wohlverdiente Ruhezustand gönnen, so können es einige dennoch nicht lassen. Und so waren am vergangenen Wochenende wieder einige wenige auf verschiedenen Turnieren am Start: In Tremsdorf konnte Elisa Boack (Kl. 11) mit "Coco Granna" sowohl im A**- als auCh im L-Springen jeweils den zweiten Platz verbuchen. In Pausin wurde Helena Dietrich (Kl. 6) mit "Levina E" in einem A*-Springen Neunte, während sie in einem weiteren A*-Springen zwar nicht platziert war, aber mit beiden Pferden (dazu noch "Quaterback's Junior") fehlerfreie Runden hingelegt hatte. Schließlich präsentierte sich auf dem Geländeturnier in Phöben Lea Dörk (Spezialklasse 10) sehr eindrucksvoll: die A*-Vielseitigkeitsprüfung beendete sie auf "Girl Dream" als Vierte und auf "Galiläa" als Siebte, wobei sie den Grundstein dafür in einem A*-Stil-Geländeritt mit "Girl Dream" gelegt hatte, für den sie die Wertnote 7,8 erhielt und damit Vierte wurde. Allen Platzierten die besten Glückwünsche. 
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt
 

 

02.10.2016
Am Wochenende vor dem Tag der deutschen Einheit fanden in Münchehofe die Offenen Landesmeisterschaften Berlin-Brandenburg im Hippologischen Vierkampf statt. Dabei  muss der Reiter - je nach Altersklasse  - 25 m oder 50 m schwimmen, 800, 2000 oder 3000 m laufen, schließlich auf E- bzw. A-Niveau jeweils eine Dressur und ein Springen absolvieren,  wobei Schwimmen und Laufen einfach gewertet werden, das Springen aber doppelt und die Dressur sogar dreifach. Man ging schon mit großen Erwartungen in diesen Wettkampf  und wurde auch nicht enttäuscht. Bei den "Minis"belegte Lena Pögel (5. Kl.) mit "Fine" einen guten dritten Rang und gewann sogar in einer Mixed-Mannschaft mit Münchehofe. Bei den Nachwuchs-Reitern wurde die Neustädter Mannschaft Dritte,  wobei Clara-Joana Gaebert  (Spezialklasse 8) auf "Fabolous Fiona" den zweiten Platz in der Einzelwertung erreichte, Vierte wurde Antonia Ritter (auch Spezialklasse 8) auf "Reveal" vor Navel Noack  (Spezialklasse 9) auf "Wyonara". Spannend wurde es bei den Junioren, die eine A-Dressur und ein A**-Stilspringen bewältigen mussten. Hier kam Nele Strunk (Spezialklasse 10) auf "Lord", einem Schulpferd des BHLG am besten heraus mit der Wertnote 7,9. Ebenfalls gut schlug sich Malin Hellwig  (Spezialklasse 7) auf "Quite Right". Sie bekam im Springen sogar die höchste Grundnote, hatte aber zwei Stangen und somit einen ganzen Punkt Abzug. Super im Springen präsentierten sich auch Sophia Neumann-Barnsley auf "Lady Rose" (7,5) und Laura Taebling (beide Spezialklasse 8) auf "Soccer" (ebenfalls ein Schulpferd/ 7,2). Ebenso konnten sich Maren Hoffmann  (Spezialklasse 10), Lena Putsch (Spezialklasse 9) und Leo-Alexander Weiffenbach  (Kl. 8) gut in Szene setzen. Nach dem Vorliegen der Ergebnisse traten die besten Vier noch einmal gegeneinander anmit zugelosten  Pferden, sowohl im Springen als auch in der Dressur.  Diese Aufgabe bewältige Maxime Fliegner vom gastgebenden Verein am besten und wurde so auch neuer Landesmeister. Aber die Plätze zwei bis vier teilten sich drei Neustädter Schülerinnen: Platz zwei belegte Nele Strunk mit einer super Dressur Note (8,4) vor Malin Hellwig  (7,9) und L. Taebling. Ein toller Erfolg für die jungen Reiterinnen aus Neustadt,  zumal sie in der Mannschaftswertung auch ganz vorne platziert waren. Großen Dank an die betreuende und begleitende Reitlehrertrainerin Natalie Jacky.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt
 

 

17./18.9.2016
Trotz zweiter Hengstparade auch noch Turnier
Obwohl am vergangenen Samstag die Reitschüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule bei der zweiten Hengstparade mit einer 48er Quadrille ein tolles Schaubild abgeliefert hatten, konnten es einige nicht lassen und waren am Sonntag erneut auf einem Turnier am Start - diesmal in Berlin-Rudow. Hier gewann Elisa Boack (neue 11. Klasse) auf "Coco" ein A**-Springen, in dem sie mit ihrem zweiten Pferd "Karlchen" auch noch Fünfte wurde. Doch besonders gereizt hatte die Schüler ein Team-Wettbewerb für die Hippologica 2016: denn die zwei Teams mit den jeweils besten zwei L-Dressuren und L-Springen dürfen dort starten. Das war ein großer Anreiz. Da die Neustädter Schüler die Dressur ziemlich flau passiert hatten, setzten sie alle Hoffnungen auf die Springreiter.  Vanessa Müller (Spezialklasse 10) absolvierte die Prüfung mit "Dabea" auch in der schnellsten Zeit, fiel allerdings zwei Meter vor der Ziellinie vom Pferd. Aus der Traum. Zwar gewann Maren Hoffmann  (auch Spezialklasse 10) auf "Galante" diese Prüfung mit einem tadellosen Ritt, und E. Boack wurde auf "Coco" noch Vierte - doch es half nichts: ohne den Sturz wäre das Team aus Neustadt noch Zweiter geworden. Dafür erreichte in dieser kombinierten Wertung E. Boack mit dem Team vom RV Lübars den dritten Rang. Glückwunsch.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)
 

 

11.09.2016
Reiten und Herbst-Hitze
Während in Neustadt die erste Hengstparade lief, an der sich auch die Reitschule der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule beteiligten, die in einem eigenen Schaubild eine gewaltige Quadrille mit 48 Pferden vorführten, war ei e Handvoll Schüler beim Finale des Ludger-Beerbaum-Cups in Münchehofe. Im A**-Stilspringen wurde Vivien Fritzsche  (Spezialklasse 10) auf "Goslar" mit der Wertnote 7,1 Vierte. Das L-Springen gewann Vanessa Müller mit "Dabea" im Stechen,  mit jeweils einem Abwurf  belegten V. Müller auf "Lamira" den fünften, Maren Hoffmann auf "Galante" den sechsten, Sophie Malke auf "Lordanos" den zehnten und V. Fritzsche  (alle Spezialklasse 10) den dreizehnten Rang. M. Hoffmann hatte am Sonntag nochmal eine ganz tolle Runde im M**-Springen und ist ganz knapp an einer Platzierung vorbeigeschrammt. Eine A-Dressur konnte E ma Leuchtenberger  (Spezialklasse 10) auf ihrem Pony "Choco de Luxe" und der Note 7,0 als Dritte beenden, in der L-Dressur landete sie in der Reserve auf Platz acht. In einer weiteren A*-Dressur wurde sie Dritte mit der sehr guten Wertnote 8,0, und schließlich gelang ihr noch ein Fünfter Platz in der L-Dressur auf Trense (7,2). Außerdem fand in Schönberg ein kleines Reitturnier statt, bei dem Lara-Isabell Wendeltreppe (Kl. 12) in einem A**-Springen mit Chellistin" Siebte im Stechen wurde. Lena Pögel (Kl. 5) gewann einen Springreiter-Wettbewerb und wurde Zweite im Reiter-wettbewerb auf "Fine" mit der Note 8,0. Eine E-Dressur verließ Malin Hellwig (Spezialklasse 7) auf "Quite Right" (6,7) als Neunte, während sie im A*-Stilspringen mit der Note 7,7 couragiert Zweite wurde. Und Juli Köhn  (Kl. 13) absolvierte mit "Sir Diamond" eine A-Dressurpferdeprüfung mit der Note 7,3 als Vierte. Zur gleichen Zeit fand in Paderborn die große internationale DKB-Challenge statt. Dort konnte sich Friederike Eggersmann, die im Sommer die 13. Klasse an der Neustädter Schule abgeschlossen hat und zur Zeit ein Praktikum auf dem BHLG ableistet, hervorragend präsentieren: sie gewann ein S-Zwei-Phasen-Springen mit ihrem Fuchswallach "Lauricio" und rangierten mit ihrer dunkelbraunen Stute "Calotta" in derselben Prüfung auf Rang drei, die in einem weiteren S-Springen zudem noch Zweite wurde. Darüber hinaus erreichte sie mit ihren beiden Pferden noch drei weitere S-Platzierungen.  Na, herzlichen Glückwunsch.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)
 

 

28.08.2016
Fast Neustädter Vereinsturnier
Am vergangenen Wochenende lief in Freyenstein das 65. Reit-, Spring- und Fahrturnier. Es könnte eigentlich in Rente gehen, hat das aber noch lange nicht vor. Zwar waren längst nicht soviele Schüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule am Start (voriges Jahr waren es fünfzig), weil noch Ferien sind, aber die knapp zwanzig anwesenden haben sich bestens präsentiert. Fangen wir klein an. Die E-Dressur beendete Clara-Joana Gaebert (Spezialklasse 7) mit ihrem Pferd Fabolous Fiona" und der Wertnote 6,9 als Siebte, eine A*-Dressur Malika-Frieda Faass  (Spezialklasse 8) auf "Carlisle Blue" (7,2) als Sechste. In einer weiteren A*-Dressur rangierten auf den Plätzen fünf, acht und elf Emma Leuchtenberger (Spezialklasse 9) mit "Choco de Luxe" (7,1), Leo-Alexander Weiffenbach  (Kl. 7) mit "Chocolate" (6,7) und Malin Hellwig  (Kl. 6) mit "Quite Right" (6,6). In der L-Dressur auf Trense gelang Helena Dietrich  (Kl. 5) auf "Quaterback's Junior" (7,0) ein guter dritter Platz. Im Springreiten sah es noch besser aus. Lena Pögel (Kl. 4) gewann mit "Fine" und der Note 7,3 das E-Stilspringen. Das A*-Stilspringen sah in der ersten Abteilung H. Dietrich mit "Levina" (8,0) auf dem ersten Platz, während in der zweiten Abteilung dieser Prüfung L.-A. Weiffenbach auf "Rocky" die Nase vorn hatte vor Charlotte Kupsch  (Spezialklasse 10) auf "Avalon" (7,3), M. Hellwig wurde mit "Lasandra" (6,0) noch Sechste. Im A**-Punktespringen rangierten M.-F. Faass auf dem siebten  und Annelie Schmidt (Kl. 11) mit "Sunny Boy" auf dem zehnten Platz. Im A**-Punktespringen rangierten M.-F. Faass auf dem siebten und A. Schmidt wieder auf dem zehnten Platz. Im A**-Zwei-Phasen-Springen erritt Friederike Schnehage (Spezialklasse 7) mit "Jilldou" einen fünften Platz,  während der Sieg in der zweiten Abteilung dieser Prüfung an Elisa Medrow (Spezialklasse 8) auf "Ludwig" ging, Achte wurde Eva-Maria Richter (Spezialklasse 8) auf "Rex Merlyn", Zehnte wieder A. Schmidt. Im L-Springen mit Stechen  erreichte E.-M. Richter einen dritten und M.-F. Faass einen sechsten Platz, und Maren Hoffmann  (Spezialklasse 9) wurde im Stechen der zweiten Abteilung  auf "Galante" Achte. Das L-Zwei-Phasen-Springen gewann souverän Friederike Eggersmann  (letzte 13. Klasse) auf "Lauricio", Sechste wurde M. Hoffmann, Platz sieben belegte F. Eggersmann mit ihrem zweiten Pferd "Calotta", auf den Rängen acht und neun fanden sich Vanessa Müller  (Spezialklasse 9) auf "Dabea" und Lisa-Marie Sowa  (Kl. 11) auf "Uppsala" ein. Schließlich belegte F. Eggersmann mit ihren Pferden "Lauricio" und "Calotta" im M-Zeitspringen die Plätze drei und vier, während V. Müller mit ihren Pferden "Lamira" und "Dabea" Fünfte und Sechste wurde. Im M*-Springen mit Stechen kam M. Hoffmann mit einer konzentrierten Runde in eben dieses und verließ dieses schließlich als Siebte. Gleichzeitig wurde in Freyenstein ein Vierkampf ausgetragen  (d.h. die Reiter müssen 50 Meter schwimmen, je nach Alter eine bestimmte Meterzahl laufen, Dressur- und Springreiten), bei dem in der Mini-Tour (E-Niveau) Lena Pögel (Kl. 4) den zweiten Platz belegte. In der A-Tour siegte L.-A. Weiffenbach vor M. Hellwig und C.-J. Gaebert  (alle drei aus Neustadt!). Eindrucksvoller geht's kaum. Zum Schluss wurden noch die Kreismeister im Springen geehrt: in der kleinen Tour wurde E.-M. Richter Dritte,  in der großen Tour schaffte F. Eggersmann hinter dem Profi W. Schäl den silbernen Platz. Allen Siegern und Platzierten die besten Glückwünsche. Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)
 

 

21.08.2016
Gute Erfolge in Wulkow
Die Hälfte der Sommerferien ist gerade vorbei, doch schon waren auf dem Reitturnier in Wulkow wieder fünfzehn Schülerinnen der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule am Start. Dieses Turnier zieht immer wieder viele Reiter an, weil es hier sowohl in der Dressur als auch im Springen einen Sattel zu gewinnen gibt. In der Dressur sah es aus Neustädter Sicht nicht so günstig aus. Eine A **-Dressur beendeten Delfine Buff  (Kl. 11) auf "Philou" mit der Wertnote 7,0 auf dem achten und Leo-Alexander Weiffenbach  (Kl. 7) mit "Rose and Beauty" (6,9) auf dem neunten Platz. In der L-Dressur kam Maria-Naomi Klag  (Spezialklasse 10) mit "Sambalina" zwar nicht in die Platzierung, erhielt aber eine gute Note  (6,6). Allerdings gelang Lea Tarrab Maslaton (Kl. 12) in der A-Dressurreiterprüfung auf "Glennridge" und der Note 7,6 ein formidabler dritter Platz, Siebte wurden H. Dietrich und L.A. Weiffenbach (jeweils 7,0). Schliesslich schaffte H. Dietrich in der L-Dressur mit 7,6 einen guten dritten Platz,  während L. -A. Weiffenbach mit 7,2 Neunter wurde. Weniger optimal verlief die M-Dressur.  Im Springreiten dagegen sah es deutlich besser aus. Hier gewann L.-A.Weiffenbach mit "Anastasia" und der Wertnote 7,6 im Stechen das A*-Stilspringen,  während die Plätze drei sowie fünf bis sieben Malika-Frieda Faass  (Spezialklasse 8) auf "Carlisle Blue" (7,5), Helena Dietrich  (Kl. 5) auf "Levina" (7,3), Charlotte Kupsch  (Spezialklasse 10) auf "Avalon" (7,2) und noch einmal H. Dietrich auf "Quaterback's Junior" (7,1) belegten. Das A**-Punktespringen sah F.-M. Faass auf dem sechsten und Gina Nest  (Kl. 11) mit "Verona Argentina" auf dem achten Platz. In der zweiten Abteilung dieser Prüfung landete Elisa Boack  (zukünftige Schülerin der elften Klasse) auf dem sechsten Rang. Das L-Zeitspringen wollte Maren Hoffmann mit "Galante" gewinnen, aber sie landete "nur" auf dem zweiten Platz hinter Vanessa Müller mit "Dabea" und vor Hermann Schäl auf "Twist in Time" (alle Schüler der Spezialklasse 9). Die zweite Abteilung dieser Prüfung gewann Lukas Burmeister  (ehemals 12. Klasse ) mit "Cleo" , der vor drei Wochen als Azubi auf dem Landgestüt Redefin angefangen hat. Anne Klocke  (Kl. 11) gelang mit ihrem Pony "King" und einer fehlerfreien Runde noch ein Elfter Platz. Im M*-Springen mit Stechen musste sich M. Hoffmann nicht schämen, die zwischen den Profis St. Böse und R. Voigt einen tollen zweiten Platz erreichte - ein super Tag für das klein 15jährige Mädchen,  Siebte wurde V. Müller, die zwar auch fehlerfrei sprang, aber im Umlauf so große Wege ritt, dass sie nicht mehr ins Stechen kam. Das den Samstag abschließende L-Zeitspringen um den Goldenen Sattel gewann Saskia Ohrmund auf "Tabita", M. Hoffmann konnte sich mit einem beherzten Ritt auf den dritten Platz katapultieren. Auch am Sonntag machte die braune Stute von M. Hoffmann einen tollen Job und sprang im M *-Zeitspringen als Beste aus Neustadt auf den fünften Platz. Im M**-Punktespringen hatte sie zwar zwei Fehler, schaffte aber mühelos den Joker, der auf 1,40 m lag. In dieser erreichte A. Klocke auf "Clara" einen sehr guten fünften Platz. Zwischendurch fand noch die Siegerehrung in der Kreismeisterschaft OPR Dressur der Kleinen Tour (A und L) statt. Den Titel des Kreismeisters konnte sich H. Dietrich einheimsen vor L.-A. Weiffenbach.  Na, herzlichen Glückwunsch.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)
 

 

14.08.2016
Weiteres erfolgreiches Sommerturnier
Auf dem Reitturnier in Berge am vergangenen Wochenende konnten sich einige Reitschüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule gut in Szene setzen und etliche gute Platzierungen erzielen. In einer A*-Dressur belegte Helena Dietrich  (Kl. 5) auf "Quaterback's Junior" mit der Wertnote 7,0 einen guten zweiten Platz.  Einen dritten Platz erreichte Anuk Temmler auf "Che Guevara"  und einen neunten Hermann Schäl (beide Spezialklasse 9) auf "Twist in Time" im L-Zeitspringen, in dem Lukas Burmeister  (Kl. 12) mit "Trinity" in der anderen Abteilung Fünfter wurde, während Maren Hoffmann (auch Spezialklasse 9) mit "Galante" mit dem neunten Rang erste Reserve und damit knapp aus der Platzierung heraus war. Im L-Springen mit steigenden Anforderungen  (die letzten zwei Sprünge hatten M-Höhe) gelang Luca Folina Mauke (Kl. 12) auf "Cloud" mit einer fehlerfreien Runde ein siebter Platz. Das A**-Springen beendete sie als Sechste, während L. Burmeister das M*-Springen ganz knapp mit "Cleo" gewann, fehlerfrei wurde hier M. Hoffmann mit ihrer braunen Stute Fünfte. Ein A-Stafettenspringen war auch ausgeschrieben,  das bringt immer ein bisschen Gaudi bei Reitern und Publikum. Hier schaffte das Paar A. Temmler / L.F. Mauke "nur" den vierten Platz, womit sie nicht in den Genuss einer Blaubeertorte kamen. Im abschließenden M**-Springen mit Siegerrunde erreichte L. Burmeister diese, wenn auch mit einem Fehler im Umlauf, legte im Stechen eine furiose Runde hin und landete so noch auf Platz vier. Das war wohl sein letztes Turnier für den Landesverband Berlin-Brandenburg,  denn seit Anfang August ist er Azubine auf dem Landgestüt Redefin in Mecklenburg-Vorpommern. Noch einmal wurde hier herausgestellt, dass er Kreismeister Prignitz im Springreiten geworden war. Meinen Glückwunsch.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)
 

 

07.08.2016
Reitturnier in den Sommerferien 
So manche Schüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule können es auch in den Ferien nicht lassen und nahmen am vergangenen Wochenende am Turnier in Stölln teil. In einer A*-Dressur wurde Malin Hellwig  (Kl. 6) auf "Naicy Spicy" und der Wertnote 7,1 Vierte vor Helena Dietrich  (Kl. 5) auf "Levina" (7,0). Das Pferd von Anne Kuba (Kl. 12) "Flavours of Love" gewann diese Prüfung, jedoch unter der Azubine Saskia Ohrmund  (7,5). Den E-Stilspring-Wettbewerb konnte H. Dietrich auf ihrem Pony "Nele" als Zweite beenden. In der E-Dressur gelang Lena Pögel (Kl. 4) auf "Majestoso Ancona" (5,9) ein sechster Platz. Im A**-Punktespringen konnte Leo-Alexander Weiffenbach  (Kl. 7) auf "Anastasia " einen sehr guten zweiten Platz belegen als einer von zwei Reitern mit voller Punktzahl, auf den Rängen sechs und acht platzierte sich M. Hellwig mit ihren beiden Pferden "Lasandra" und "Quite  Right". Die L*-Dressur auf Kandare konnte Juli Köhn (Kl. 12) nicht in der Platzierung sehen, aber sie wurde auf "Sir Diamond" (6,2) Siebte. In die Phalanx der Profis konnte sich im L-Punktespringen Vanessa Müller (Spezialklasse 9) auf "Dabea" schieben, womit sie sich den achten Platz sicherte. Das M*-Zwei-Phasen-Springen verließ Friederike Eggersmann  (Kl. 13) in der ersten Abteilung mit "Calotta" auf dem siebten  und in der zweiten Abteilung mit "Lauricio" auf dem achten Rang, jeweils in fehlerfreien Runden (die erste Abteilung gewann übrigens S. Ohrmund auf ihrer "Tabita". Noch einmal gut in Szene setzen konnte sich F. Eggersmann im abschließenden M**-Springen mit Siegerrunde: mit "Lauricio" landete sie mit einer fehlerfreien Runde im Stechen auf Rang zwei, mit "Calotta" wurde sie Achte. Glückwunsch, Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)
 

 

31.07.2016
Reiterfolge auch in den Ferien 
In der vergangenen Woche fand in Groß Viegeln auf der Reitanlage von Holger Wulschner das 12. Junior-Ostsee-Championat  statt, an dem auch fünf Schüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule teilnahmen. Durch gute Einzelleistungen fielen besonders Lukas Burmeister  (Kl. 12) auf, der mit seiner Schimmelstute "Cleo" zwei M*-Springen gewinnen konnte und am Ende in der kleinen Tour (1,25 m) Vize-Champion wurde, sowie Lisa-Marie Sowa (Kl. 11) auf "Renier" und Maren Hoffmann  (Spezialklasse 9) auf "Galante", die sich zum Schluss im Mittelfeld eines hochkarätigen Reiterfeldes befanden. Im Eggersmann-Junior-Cup belegte Friederike Eggersmann  (Kl. 13) auf "Calotta" und der Wertnote 8,3 den undankbaren zweiten Platz und wurde mit ihrem zweiten Pferd, dem Fuchswallach "Lauricio", Vierte (7,9), auf Rang sieben platzierte sich L.-M. Sowa (7,3) mit einer feinen und fehlerfreien Runde. In derselben Prüfung konnte sich die ehemalige Schülerin der Neustädter Schule und jetzige Azubine auf dem BHLG Saskia Ohrmund mit "Tabita" (7,4) auf Rang sechs einordnen und erreichte den gleichen Platz in der Gesamtwert des Championats in der mittleren Tour. Herzlichen Glückwunsch, Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)
 

 

23.07.2016
Heißes Reitturnier in Viesecke
Die Sommerferien haben begonnen,  und dennoch sind einige Schüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule erneut auf einem Turnier anzutreffen. Eine Handvoll gab sich am vergangenen Samstag bei drückende Wärme auf der Reitanlage von Th. Kann in Viesecke ein Stelldichein. Besonderer Anreiz waren die ausgeschriebenen Qualifikationen zum Ludger-Beerbaum-Preis: Im A**-Stilspringen belegte Leo-Alexander Weiffenbach  (Kl. 7) auf "Anastasia" und der Wertnote 8,1 den zweiten Platz,  Fünfter wurde Maren Hoffmann  (Spezialklasse 9) auf ihrem Ponyhengst  "Louis " (7,4), Platz acht und zehn gingen an Malin Hellwig (Kl. 6) auf "Lasandra" (7,2) und Helena Dietrich  (Kl. 5) auf "Levina" (6,9). Im L-Springen rangierten auf den Plätzen  fünf, sechs und acht Hermann Schäl auf "Twist in Time", Vivien Fritzsche auf "Goslar " (beide Spezialklasse 9) und M. Hoffmann auf "Galante". Das M*-Springen schließlich gewann Anne Klocke (Kl. 11) mit ihrer Stute "Clara", Dritte wurde M. Hoffmann. Damit haben diese Schüler eine gute Grundlage gelegt, um ein Trainings-Wochenende bei Ludger Beerbaum zu gewinnen. Außerdem absolvierte A. Klocke ein A**-Zwei-Phasen-Springen mit ihrem Pony "King" als Zweite. Das L-Springen gewann Lukas Burmeister  (Kl. 12) mit "Trinity". Und im M*-Springen musste er auf "Cleo" nur dem Profi Lehrfeld den Vortritt  lassen, sonst hätte er den Sonderpreis von 500 Euro nach Hause gefahren. Jedoch manifestierte er damit seine Führung in der Kreismeisterschaftswertung der Prignitz. A. Klocke ersprang in der letztgenannten Prüfung mit einer ebenfalls fehlerfreien Runde noch einen guten fünften Platz. Insgesamt ein gutes Abschneiden, zu dem man nur gratulieren kann.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt  (Dosse)
 

 

18.07.2016

Die Landesmeisterschaften sind vorbei

Die Offenen Landesmeisterschaften im Dressur- und Springreiten Berlin-Brandenburg sind vorbei. Sie wurden wieder ausgetragen auf dem Gelände des Brandenburgischen Haupt- und Landgestüts in Neustadt (Dosse). Die in den letzten Wochen doch recht erfolgverwöhnten SchülerInnen der dortigen Prinz-von-Homburg-Schule sind mit großen Erwartungen in diesen sportlichen Höhepunkt gestartet und - außer neuen Erfahrungen - mit fast leeren Händen daraus hervorgegangen. Kein Titel konnte in diesem Jahr von den Schülern nach Neustadt geholt werden, die Konkurrenz war einfach zu stark. Am Ende belegte in der Dressur bei den Ponyreitern Helena Dietrich (Kl. 5) auf "Quaterback's Junior" Rang neun, Elfte wurde Emma Leuchtenberger (Spezialklasse 9) auf "Choco de Luxe". Die Dressur der Jungen Reiter beendete Vanessa Brügmann (Kl. 10) auf "My Nichelodeon" als Vierte. Im Pilot-Championat Children-Dressur gewann Jeanette Hagemeier auf "Let's Dance" Bronze vor Imani Wolters (beide Spezialklasse 8) auf "Sally". Im L-Springen der Children-Tour konnte sich nur Liliana Sofie Kraatz (Spezialklasse 8) auf "Bajazzo von Ludwigsburg" vorne platzieren, sie erreichte durch einen fehlerfreien Ritt im letzten Umlauf in der Gesamtwertung Rang fünf. In der Junioren-Tour konnte Lukas Burmeister (Kl. 12) auf seiner Schimmelstute "Cora" zwar die zweite Prüfung, ein M*-Springen, gewinnen, was aber nicht für eine vordere Platzierung ausreichte. Die bis dahin aussichtsreich auf dem zweiten Platz liegende Anne Klocke (Kl. 11) büßte diesen jedoch durch zu viele Fehler mit "Clara" in der letzten Prüfung ein und landete am Ende auf Rang sechs. Vor ihr noch platzierte sich in der Gesamtwertung Friederike Eggersmann (Kl. 13) mit "Calotta", auf den Plätzen neun und zehn folgten L. Burmeister auf "Cleo" und Lena Kusch (Spezialklasse 9), die sich nach der letzten Prüfung über ihren neunten Platz auf "Lourdes" in ihrem ersten M**-Springen mit nur einem Fehler riesig freute. Nur eine hielt die Fahne für Neustadt hoch: die ehemalige Schülerin der Neustädter Schule Laura Strehmel, nun in der Uniform der Sportfördergruppe der Bundeswehr reitend, blieb zuerst im S*-Springen mit "Arctos" fehlerfrei und wurde Vierte, gewann danach mit der Mannschaft von Jan Peters das Mannschaftschampionat des KRV Berlin-Brandenburg und verließ den Umlauf des Großen Preises, ein S**-Springen, ohne Fehler als Schnellste, was ihr den Landesmeistertitel bei den Reitern sicherte. In der Siegerrunde musste sie nur André Thieme den Vortritt lassen - mit nicht einmal einer halben Sekunde. Dafür muss man sich nicht schämen. Für alle anderen heißt es nun: nach den Landesmeisterschaften ist vor den Landesmeisterschaften.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

10.07.2016

Reihenweise Turniererfolge

Am vergangenen Wochenende bescherte das Reit- und Fahrturnier in Putlitz vielen der fast 50 gestarteten SchülerInnen der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule tolle Erfolge. Nachdem bereits am Freitag Lukas Burmeister (Kl. 12) mit zwei jungen Pferden dreimal in Springpferdeprüfungen platziert war und Lea Tarrab Maslaton (Kl. 12) auf "Glennridge" das A*-Stlspringen mit der Note 8,0 gewonnen hatte, ging an den beiden anderen Tagen richtig die Post ab. In der E-Dressur landeten auf den Plätzen zwei, drei, vier und sechs Christin Köhn (Spezialklasse 8) auf "Con Chivas" (Note 6,5), Clara-Joana Gaebert auf "Fabulous Fiona" (6,3), Sarah-Marie Noack (beide Spezialklasse 7) auf "Abati" (6,2) und Constantin Böttcher auf "Gigleberge Limelight" (5,9), sodass in der kombinierten Prüfung (zusammen aus E-Dressur und E-Springen) sich C.-J. Gaebert auf dem zweiten, S.-M. Noack auf dem fünften und C. Böttcher auf dem siebten Platz wiederfanden. Die A-Dressur dominierte in der ersten Abteilung Laura Jean Taebling (Spezialklasse 7) auf dem neunzehnjährigen "Belcanto" (7,3) vor Maren Hoffmann (Spezialklasse 9) auf dem dunklen Ponyhengst "Louis" (6,9) und Malika-Frieda Faaß auf "Carlisle Blue" (6,8), während die zweite Abteilung dieser Prüfung Johanna Kersten (Kl. 12) auf "Athlet" (7,7) für sich entscheiden konnte. Das E-Stilspringen gewann Anabelle Cuan-Duplois (Spezialklasse 7) auf "Pokerface" mit der hohen Wertnote 8,0 vor Malin Hellwig (Kl. 6) auf "Naicy Spicy" (7,9), Elfte wurde Antonia Ritter (Spezialklasse 7) auf "Reveal" (7,2) und Zwölfte M.-F. Faaß (7,2). Das A**-Springen war dann der erste richtige Kracher: Es siegte Ellisa Medrow (Spezialklasse 8) auf "Ludwig" vor Anuk Temmler (Spezialklasse 9) auf "Che Guevara", die Plätze vier bis acht belegten Imani Wolters (Spezialklasse 8) auf "Antecello", M. Hoffmann auf "Louis", Anne Klocke (Kl. 11) auf ihrem Pony "King", A. Cuan-Duplois und Anne Staake (Spezialklasse 9) auf "Kiroyal", als Zwölfte und Dreizehnte wurden noch M.-F. Faaß und Annelie Schmidt (Kl. 11) auf "Sunny Boy" platziert. Das L-Springen sah A. Temmler ganz vorn, auf den Rängen drei und vier landeten A. Staake und Sophie Malke (Spezialklasse 9) auf "Lordanos", Zehnte wurde I. Wolters und Zwölfte Vivien Fritzsche (Spezialklasse 9) auf "Goslar". Die zweite Abteilung dieser Prüfung wurde von L. Burmeister bestimmt, der seine Pferde "Cleo", "Trinity" und "Cora" auf die Plätze zwei, drei und acht ritt. Das M*-Springen gewann L. Burmeister auf "Trinity" (auch wenn er mit "Cleo" noch einmal zwei Sekunden schneller war, aber eine Stange hatte), er wurde auch Dritter mit "Cora", auf Platz sechs landete A. Klocke mit ihrer Stute "Clara", Fünfzehnte wurde Lisa-Marie Sowa (Kl. 11) auf "Uppsala". Somit wurde L. Burmeister erneut Kreismeister Prignitz im Springen der Junioren. In der A*-Dressur sicherten sich die Ränge eins bis drei I. Wolters auf "Sally" (7,6), M.-F. Faaß (7,4) und L. J. Taebling ((7,3), Fünfte wurde Emma Leuchtenberger auf "Choco de Luxe". Auch die L-Dressur konnte I. Wolters für sich entscheiden mit der Note 7,9, Vierte wurde Julia-Marie Martens (Kl. 11) auf "Quater Mile" (7,4), Sechste Maria Naomi Klag (Spezialklasse 10) auf "Sambalina" (7,2), und gemeinsam auf den siebten Rang ritten J. Kersten und Ricarda Sehnert auf "Ragazzo" (jeweils 7,0). Das A*-Stilspringen ritt in der ersten Abteilung L. T. Maslaton (7,7) sicher nach Hause, während in der zweiten Abteilung M. Hoffmann auf ihrem Ponyhengst gewann (7,7) vor Sophia Neumann Barnsley (Spezialklasse 7) auf "Lady Rose" (7,4) und M.-F. Faaß (7,3), die Plätze fünf und sieben errangen E. Medrow (7,1) und M. Hellwig (7,0), sodass in der kombinierten A-Wertung M.-F. Faaß gewann und M. Hellwig sowie M. Hoffmann die Ränge drei und vier belegten. Großartig demonstrierte sich S. Neumann Barnsley im L-Punktespringen, die als erste mit "Lady Rose" gestartet war und als schnellste von zwei Reitern mit voller Punktzahl diese Prüfung gewann, Vierte wurde Lena Kusch (Spezialklasse 9) auf "Lordes" vor Liliana S. Kraatz (Spezialklasse 8) auf "Bajazzo von Ludwigsburg", die Plätze acht und zehn gingen an A. Schmidt auf"Le Ehlo"und Charlotte Kupsch (Spezialklasse 10) auf "Avalon". In der zweiten Abteilung dieser Prüfung musste sich L. Burmeister auf „Cora“ mit dem zweiten Rang begnügen. Schließlich gewann L. Burmeister auf "Cleo" das M*-Zwei-Phasen-Springen, Vierte wurde mit einer tollen Runde L. Kusch. L. Burmeister ersprang auch im M**-Springen  mit Siegerrunde einen sehr guten zweiten Rang mit "Cleo" mit sieben Hunderstelsekunden Rückstand zum Sieger, während M. Hoffmann in ihrem ersten M**-Springen, zwar mit Fehlern, eine sehr gute Vorstellung auf ihrer Stute "Galante" ablieferte. Auch Nele Cecilia Pönicke konnte auf „Bento“ in der M*-Dressur wieder punkten und erreichte einen sehr guten zweiten Platz. Insgesamt ein höchst erfolgreiches Wochenende, bei dem ich bestimmt wieder den einen oder anderen vergessen habe. Man möge es mir veerzeihen. Außerdem gelang Lea Dörr (Spezialklasse 9) in Phöben auf "Girls Dream" mit der Wertnote 7,8 ein Traumritt, womit sie ihren Titel als Kreismeister im Vielseitigkeitsreiten verteidigen konnte. Jacqueline Gross (ehemalige Schülerin der Neustädter Schule) wurde erneut Vize-Kreismeisterin. Na dann herzlichen Glückwunsch!

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

04.07.2016

Turnierwochenende mit Wetterkapriolen

Auch wenn den ReitschülerInnen der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule für das vergangene Wochenende eine Pause auferlegt worden war, um sich erst in Putlitz auf die Landesmeisterschaften vorzubereiten, konnten es einige Schüler nicht lassen, auch an diesem Wochenende auf einem Turnier an den Start zu gehen. Den wohl größten Erfolg heimste Lukas Burmeister (Kl. 12) ein, der sich mit seiner 5jährigen Schimmelstute "Loreley" in Lübbenow (Uckermark) bei einer Springpferdeprüfung der Klasse M* und mit der Wertnote 8,0 für das Bundeschampionat qualifizierte. Am gleichen Tag tourte er weiter nach Groß-Lüben, wo fast alle anderen Schüler antraten. Und prompt schnappte er mit "Cleo" im M*-Springen den Profis Möller, Kann und Bruhns den Sieg vor der Nase weg. Schon am Freitag war L. Burmeister dort in zwei Springpferdeprüfungen platziert: im A* wurde er mit "Cassandra" (Note 7,3) Vierter und im A** mit "Lando" (7,8) Fünfter. Auf demselben Turnier gelang Anna Meyer (Kl. 12) auf "Romina" im A**-Springen ein fünfter Platz. Im nachfolgenden A**-Punkte-Springen belegte Annelie Schmidt (Kl. 11) mit "Le Ehlo" den dritten und mit "Sunny Boy" den sechsten Platz. Die A*-Dressur konnte Johanna Kersten (Kl. 12) auf "Athlet" und mit der hohen Wertnote 8,4 deutlich für sich entscheiden, Dritte wurde Jule Köhn (Kl. 12) auf "Sir Diamond" (7,2), Sechster Leo-Alexander Weiffenbach (Kl. 7) auf "Rose and Beauty" (6,7). Die L*-Dressur auf Trense beendete Julia-Marie Martens (Kl. 11) auf "Quater Mile" (7,4) als Zweite, auf den Plätzen vier, sechs und sieben rangierten J. Kersten, L.-A. Weiffenbach und J. Köhn. Am Sonntag war der Regen abgezogen, und die Erfolgsserie von L. Burmeister setzte sich fort: im L-Springen okkupierte er mit seinen Schimmeln "Cleo" und "Cora" und jeweils fehlerfreien Ritten die Plätze eins und zwei, die Konkurrenz hatte keine Chance. A. Schmidt gelang auf "Sunny Boy" im A**-Zwei-Phasen-Springen ein guter vierter Rang. Und J. Kersten konnte an die guten Leistungen vom Vortag anknüpfen und gewann die A**-Dressur mit der Note 7,5. Im abschließenden M*-Springen mit Stechen revanchierte sich J. Möller für die Niederlage vom Vortag und war der Schnellste im Stechen, während L. Burmeister mit "Cleo" im Umlauf einen Fehler hatte, aber mit seiner Zeit noch den fünften Platz ergattern konnte. Außerdem waren Helena Dietrich (Kl. 5) in Schulzendorf und Lena Pögel (Kl. 4) in Berlin-Heiligensee an den Start gegangen. H. Dietrich belegte in der A*-Dressur auf "Levina" und der Note 7,7 Rang drei und wurde Sechste mit ihrem Pony "Nele" in der L*-Dressur auf Trense. Allen Siegern und Platzierten meine Glückwünsche.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

27.06.2016

Durchwachsene Turnierergebnisse in Grabow

Beim großen Reit-, Spring- und Fahrturnier in Grabow am vergangenen Wochenende hatten wiederum 50 SchülerInnen der Neustäder Prinz-von-Homburg-Schule Starts zugesagt. Schon am Freitag beendete Lukas Burmeister (Kl. 12) auf "Cassandra" eine Springpferdeprüfung Klasse A** als Erster und mit "Lando" als Vierter. In der Springpferdeprüfung Klasse L landete er mit "Loreley" (7,4) auf dem siebten Platz  und war mit demselben Pferd in der Springpferdeprüfung M trotz der hohen Note 7,8 nicht platziert. Dafür gewann er das A**-Zwei-Phasen-Springen souverän mit "Trinity" vor Lea Tarrab Maslaton (Kl. 12) auf "Glennridge", Vierte wurde Annelie Schmidt (Kl. 11) auf "Le Ehlo". Am Samstag zollten einige Ergebnisse aber eindeutig der Hitze ihren Tribut. Dennoch ritt Leah Jachow auf "Clara California" eine A-Dressur  mit der Wertnote 7,6 nach Hause, Dritte wurde Emma Leuchtenberger (beide Spezialklasse 9) auf "Choco de Luxe" (7,3), Fünfte Julia-Marie Martens (Kl. 11) auf "Chrystal Night" (7,2), Sechste Jeanette Hagemeier (Spezialklasse 8) auf "Semper Fidelis" (7,1), Siebte Johanna Kersten (Kl. 12) auf "Athlet" (7,0), Achte Malika-Frieda Faaß (Spezialklasse 8) auf "Carlisle Blue" (6,8) gemeinsam mit J.-M. Martens auf "Quater Mile", Zehnte Laura Jean Taebling (Spezialklasse 7) auf "Belcanto (6,6), Elfte nochmal J. Hagemeier auf "Let's Dance" (6,5) und Zwölfte Johanna Steinbruch (Spezialklasse 8) auf "Fine Girl" (6,4). Die E-Dressur  beendeten Christin Köhn (Spezialklasse 8) auf "Con Chivas" (7,5) als Zweite und Clara-Joana Gaebert (Spezialklasse 7) auf "Fablulous Fiona" (6,8) als Achte. In der L-Dressur rangierten auf Platz drei und vier J. Kersten (7,3) und E. Leuchtenberger (Spezialklasse 9 /7,2), in der ersten und zweiten Reserve landete Helena Dietrich (Kl. 5) mit "Nele" und "Quaterback's Junior" (jeweils 6,8). In einem A**-Springen kam an diesem Tag keiner in die Platzierung. Dennoch war die Dominanz unverkennbar: In der ersten Abteilung belegten die Plätze zehn bis 15 Eva-Maria Richter (Spezialklasse 7) auf "Rex Merlyn", A. Schmidt mit "Le Ehlo", Charlotte Kupsch (Spezialklasse 10) auf "Avalon", Imani Wolters auf "Antecello", Magnus Nebling (beide Spezialklasse 8) auf "Camilla" und Malin Hellwig (Kl. 6) auf "Lasandra". In der zweiten Abteilung ersprangen Anne Staake (Spezialklasse 9) auf "Kiroyal", L. T. Maslaton und Maren Hoffmann (Spezialklasse 9) auf ihrem Ponyhengst "Louis" die Plätze elf, 13 und  14. Das L-Punkte-Springen sah E.-M. Richter, A. Staake sowie Sophie Malke (Spezialklasse 9) mit "Lordanos" auf den Rängen fünf bis sieben. Die zweite Abteilung dieser Prüfung gewann L. Burmeister auf "Trinity" knapp vor M. Hoffmann auf "Galante", Sechster wurde Hermann Schäl (Spezialklasse 9) auf "Twist in time". Auch im M*-Zwei-Phasen-Springen konnte sich M. Hoffmann eine Platzierung ergattern: sie wurde Siebte, während L. Burmeister mit "Cleo" nur die erste Reserve erreichte. In dem den Samstag abschließenden S*-Springen gelang Anne Klocke (Kl. 11) und L. Burmeister keine Platzierung. Der Sonntag meinte es besser mit den Reitern, die Sonne war nicht mehr so brutal. Die A-Dressur gewann L. J. Taebling auf "Belcanto" mit der sehr guten Wertnote 8,0 vor J. Hagemeier auf "Let's Dance" (7,4). Maria Naomi Klag (Spezialklasse 10) absolvierte auf "Sambalina" ihre erste M-Dressur und kam mit Platz 17 heraus. Das E-Stilspringen entschied Hanna-Victoria Kleinfeldt (Spezialklasse 7) auf "Ari" (7,3) für sich, Dritte wurde Lilly Milbrandt (Spezialklasse 8) auf "James Dean" (7,1) gemeinsam mit H. Dietrich auf "Nele", die auch noch mit "Quaterback's Junior" (6,7) den siebten Platz erreichte. Alle deklassiert hat im A*-Stilspringen Sophia Barnsley Neumann (Spezialklasse 7) auf "Fortuna Fee" mit der Note 8,4, Rang drei gelang Celine Wachsmuth (Spezialklasse 8) auf "Loretta" (8,1), Vierte wurde H. Dietrich auf "Quaterback's Junior" (8,0), Fünfte M. Hellwig auf "Lasandra" (7,8), Siebte M. Hoffmann auf "Louis"(7,7), Achte M.-F. Faaß (7,6), Neunte M. Hellwig auf  ihrem Pony "Naicy Spicy" (7,4) und 13. A. Cuan Duplois (7,1). Das A*-Springen gewann wiederum S. Barnsley Neumann, diesmal mit "Lady Rose", vor I. Wolters und ihrem zweiten Pferd "Fortuna Fee", Fünfte wurde Ellisa Medrow (Spezialklasse 8) auf "Ludwig", die Plätze sieben bis neun belegten Anabelle Cuan-Duplois (Spezialklasse 7) auf ihrem hübschen Schecken "Pokerface", Leo-Alexander Weiffenbach (Kl. 7) auf "Rocky" und H.-V. Kleinfeldt. Auch M. Hellwig auf "Lasandra" und Jennifer Wastl (Spezialklasse 9) auf "Quicky" blieben fehlerfrei. Im L-Springen musste sich das Geburtstagskind A. Staake mit dem zweiten Platz begnügen, die Ränge vier, fünf, sieben und acht teilten sich A. Klocke auf ihrem Pony "King", Anna Meyer (Kl. 12) auf "Romina", M. Hoffmann auf "Louis" und Lisa-Marie Sowa (Kl. 11) auf "Uppsala". Ein sehr guter vierter Platz im M**-Zwei-Phasen-Springen gelang ohne Fehler A. Klocke auf ihrer Stute "Clara", hinter drei Profis, angeführt von Andre Thieme. Friederike Eggersmann (Kl. 13) wurde auf "Lauricio" Neunte vor L. Burmeister auf "Cora". Die letzte Prüfung, ein S*-Springen mit Stechen, hat L. Burmeister auf "Cleo" mit vier Fehlern beendet. Insgesamt blieb doch ein sehr positiver Eindruck zurück. Allen Platzierten die besten Glückwünsche.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

19.06.2016

Großes Festival der Neustädter Reitschüler in Uenze

Klar, wollten alle am vergangenen Wochenende in Uenze den "Großen Preis" gewinnen, zumal es dort einen Sonderpreis von 500 € für den Sieger gibt. Das ist leider keinem Schüler gelungen, auch wenn Lukas Burmeister (Kl. 12) als einer der besten Springreiter der Schule wieder ganz dicht dran war, er wurde mit „Cleo“ als Elfter noch platziert, kam aber mit einem Fehler im Umlauf nicht mehr in die Siegerrunde. Dafür war er in Springpferdeprüfungen der Klassen A bis M stets platziert, gewann das L-Zwei-Phasen-Springen in der zweiten Abteilung mit "Cleo" und wurde dort mit "Cora" noch Dritter, belegte im L-Punkte-Springen mit ""Cleo", "Cora" und "Trinitiy" die Ränge zwei bis vier (vor Maren Hoffmann/Spezialklasse 9/ auf ihrer Stute "Galante" und landete im M-Zwei-Phasen-Springen mit "Trinity" auf Platz drei, in dem er mit "Cleo") zwar die absolut schnellste Zeit, aber eben auch einen Fehler hatte. Und in der ersten Abteilung dieser Prüfung rangierten M. Hoffmann und Sophie Malke (Spezialklasse 9) auf "Lordanos" auf den Plätzen vier und sieben. Doch viele andere standen dem in nichts nach. Der Kracher war am Sonnabend Liliana Sofie Kraatz (Spezialklasse 8), die mit ihrem Schimmel "Bajazzo von Ludwigsburg" beide A*-Springen sowie das L-Punkte-Springen in der ersten Abteilung überlegen gewann. Dort sicherte sich Vivien Fritzsche (Spezialklasse 9) auf "Goslar" einen guten dritten  Platz. Schließlich landeten im L-Zwei-Phasen-Springen A. Staake, Sophia Neumann Barnsley und Nora-Sophie Köhler (Kl. 13) mit "Codex" auf den Plätzen drei, vier und neun. Letztere ersprang sich in einem A**-Springen  noch einmal einen noblen siebten Platz. Im ersten A*-Springen erreichten Leo-Alexander Weiffenbach (Kl. 7) auf "Rocky" Rang drei, S. Neumann Barnsley auf "Fortuna Fee" Rang vier und Frieda Fiedler auf "Euro M" Rang sieben, im zweiten A*-Springen wurde Anuk Temmler (Spezialklasse 9) auf "Che Guevara" Zweite, Lara-Isabel Wendel (Kl. 11) gelang mit "Corneby" eine ordentliche Runde zu Platz fünf. Im L-Punktespringen sprangen Lena Kusch mit "Lourdes" und Anne Staake (beide Spezialklasse 9) auf "Kiroyal" in die Ränge sechs und neun. Weitere Siege verbuchten S. Neumann Barnsley auf "Lady Rose" im A**-Zwei-Phasen-Springen sowie Jeanette Hagemeier (Spezialklasse 8) in einer A*-Dressur auf "Die Da" und der Wertnote 7,8, die in dieser Prüfung auf "Semper Fidelis" (7,7) auch Zweite wurde vor Jule Köhn (Kl. 12) und L.-A. Weiffenbach. In der zuletzt erwähnten Prüfung ersprangen die Plätze vier und sieben bis neun Charlotte Kupsch (Kl. 10) auf "Avalon", Ellisa Medrow auf "Ludwig", Hanna-Victoria Kleinfeldt auf "Ari" und Malika-Frieda Faaß (alle Spezialklasse 8) auf "Carlisle Blue". Das E-Stilspringen beendeten Clara-Joana Gaebert (Spezialklasse 7) auf "Fabulous Fiona" und der Note 7,8 als Zweite, Malin Hellwig (Kl. 6) auf "Naicy Spicy" (7,3) als Vierte, Antonia Ritter und Constantin Böttcher (beide Spezialklasse 7) als Fünfter und Zehnter. Im A*-Stilspringen wurden Josephine Berndt auf "Verona Argentina" und L.-I. Wendel (beide 11. Kl.) auf "Chellistin" mit der Note 7,1 gemeinsam auf den vierten Platz gesetzt, während Charlotte Kupsch (Spezialklasse 10) auf "Avalon" (7,0) Sechste wurde, Lene Riecken (Spezialklasse 8) auf "Lugana" (6,9) Achte. Außerdem landeten im A**-Zwei-Phasen-Springen auf den Plätzen drei, vier, sechs und zehn mit jeweils fehlerfreien Ritten A. Staake, L.-I. Wendel, Luca Folina Mauke (Kl. 12 mit "Cloud") und V. Fritzsche. Dazu gab es noch etliche gute Platzierungen in der Dressur. Eine A*-Dressur beendeten Laura Jean Taebling (Spezialklasse 7) auf "Belcanto" als Zweite, S. Neumann Barnsley als Vierte und Christin Köhn (Spezialklasse 8) auf "Con Chivas" als Fünfte; eine andere A*-Dressur sah Johanna Steinbruch (Spezialklasse 8) auf "Fine Girl (7,9) auf Rang zwei, Ch. Köhn gemeinsam auf Rang vier mit Johanna Kersten (Kl. 12) auf "Athlet" mit der Wertnote 7,7. In einer weiteren A*-Dressur erreichte Leah Jachow (Spezialklasse 9) auf "Clara California" (7,5) einen guten dritten Rang, während J. Kersten (6,9) Achte wurde. Schließlich gelang Maria Naomi Klag (Kl. 10) auf "Sambalina" (7,0) in der L-Dressur auf Kandare ein achter Platz vor J. Kersten (6,9). Und zu guter Letzt erreichte Constantin Böttcher (Spezialklasse 7), einer der wenigen Jungen, mit "Gilberge Limelight" (6,9) in der E-Dressur einen 13. Platz. Bei der Fülle der Ergebnisse habe ich bestimmt wieder einige vergessen, man möge es mir nachsehen. Allen Platzierten die besten Glückwünsche.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

12.06.2016

Neustädter Reiterfestspiele in Brieselang

Am vergangenen Wochenende starteten viele Schüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule auf dem 11. Reit- und Fahrturnier in Brieselang. Den Auftakt gab Malika Frieda Faaß (Spezialklasse 8), die mit ihrem Pferd "Carlisle Blue" das E-Zwei-Phasen-Springen gewann. Im Pony-E-Stilspringen erreichte Malin Hellwig (Klasse 6) auf "Naicy Spicy" und der Wertnote 7,2 einen tollen dritten Platz und erreichte im A*-Pony-Stilspringen einen noch besseren zweiten Platz mit der Note 7,6. Anschließend stand Maren Hoffmann (Spezialklasse 9) mit ihrem Ponyhengst "Louis" im A**-Punktespringen ganz oben auf dem Treppchen, Sophia Neumann Barnsley (Spezialklasse 7) auf "Lady Rose" wurde Fünfte und Lilly Milbrandt (Spezialklasse 8) auf "Jeams Dean" Elfte. Im Mannschaftsspringen der Klasse A* mussten die Neustädter Schüler nur den Reitern vom Reitverein Deutschlandhalle Berlin den Vortritt lassen. Zweiter wurde die Mannschaft Neustadt II (mit Lea Dörr auf "Girls Dream", Sophie Malke auf "Lordanos"/beide Spezialklasse 9, L. Milbrandt und M. Faaß), Platz vier belegte Neustadt I (mit Vivien Fritzsche auf "Goslar"/ Spezialklasse 9, M. Hoffmann, S. Neumann Barnsley und Anabelle Cuan-Duplois/Spezialklasse 7 auf "Pokerface"). In der Einzelwertung dieser Prüfung landeten in der ersten Abteilung V. Fritzsche auf Rang fünf und S. Neumann Barnsley auf Rang acht, während in der zweiten Abteilung Lea Frieda Fiedler auf "Euro M" Fünfte wurde. Am Sonntag stand zuerst ein A**-Stilspringen auf dem Programm als Qualifikation zum Ludger-Beerbaum-Preis 2016. Hier hatte S. Neumann Barnsley auf "Lady Rose" mit der Note 8,2 die Nase vorn, Fünfte wurde M. Faaß (7,5), Zehnte L. Dörr auf "Galiläa" (7,2), Elfte M. Hoffmann auf "Louis" (7,1) und Zwölfte noch einmal L. Dörr mit ihrem zweiten Pferd "Girls Dream" (7,1). Ebenfalls im L.-Beerbaum-Preis war ein L-Springen ausgeschrieben, das Liliana Sofie Kraatz (Spezialklasse 8) auf "Bajazzo von Ludwigsburg" in der schnellsten Zeit nach Hause ritt vor Lena Kusch auf "Lordes" und Anne Staake auf "Kiroyal" (beide Spezialklasse 9). Siebte wurde in dieser Prüfung noch M. Hoffmann auf "Galante", Neunte S. Neumann Barnsley auf "Lady Rose" und Elfte noch einmal M. Hoffmann auf "Louis". Die nächste L-Springprüfung verbuchte A. Staake ganz sicher für sich, womit sie auch ihre ersten M-Sprünge absolvierte. Dazwischen schob sich noch eine A-Mannschaft-Dressur, die Neustadt ebenfalls erfolgreich nach Hause reiten konnte. Ricarda Sehnert (Kl. 11) auf "Ragazzo", Johanna Kersten (Kl. 12) auf "Athlet", Lara E. Eitner (Spezialklasse 9) auf "Stanley" und M. Hoffmann auf "Louis" demonstrierten die harmonischste Leistung und siegten souverän mit der Note 7,7. Schließlich gab es noch zwei M-Springen. Im M*-Springen hatten M. Hoffmann, S. Malke und Vanessa Müller (Spezialklasse 9) auf "Dabea" jeweils einen Fehler und landeten auf den Plätzen sieben bis neun. Im abschließenden M*-Springen mit Siegerrunde gelang M. Hoffmann mit "Galante" fast der Coup: sie ritt fabelhaft und erreichte in der Siegerrunde mit einem fehlerfreien Ritt einen tollen zweiten Platz, nur um zwei Zehntel geschlagen. Dafür fehlte der 15jährigen Schülerin einfach auch noch die nötige Erfahrung. Dennoch ein unglaublich erfolgreiches Wochenende.  

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

29.05.2016

Schweißtreibendes Turnier

Am vergangenen Wochenende hatten die ReitschülerInnen der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule mal turnierfrei, dennoch zog es einige auf diese Stätten, um sich zu beweisen. Die meisten traten in Großwoltersdorf an. Dort gewann Maria Naomi Klag (Spezialklasse 10) auf "Sambalina" eine A*-Dressur mit der erstklassigen Wertnote 8,2, Dritte wurde Anne Kuba (Kl. 12) auf "Flavours of Love" (7,3), Achte Julia-Marie Martens (Kl. 11) auf "Quater Mile" (7,0). In der anderen Abteilung derselben Prüfung landete Delfine Buff (Kl. 11) mit "Philou" (7,0) auf einem sehr guten zweiten Platz. Eine E-Dressur sah Clara-Joana Gaebert (Spezialklasse 7) mit "Fabulous Fiona" (7,0) auf dem dritten Rang. Die A-Dressurreiterprüfung absolvierten D. Buff (7,4) als Dritte, A. Kuba (7,3) als Vierte, Leo-Alexander Weiffenbach (Kl. 7) auf "Dream Girl" als Sechster und Lea Tarrab Maslaton (Kl. 12) auf "Glennridge" als Achte. In einer L-Dressur auf Trense erreichte Jule Köhn (Kl. 12) auf "Sir Diamond" (7,2) einen guten zweiten Platz, während J.-M. Martens Fünfte wurde und Emma Leuchtenberger (Spezialklasse 9) mit ihrem Pony "Choco de Luxe" noch einen siebten Platz schaffte. In einem A*-Springen platzierte Annelie Schmidt (Kl. 11) ihre beiden Pferde auf den Rängen vier und zwölf, im A**-Springen kam sie im Stechen mit "Le Ehlo" fehlerfrei auf Rang zehn an. Im A**-Punktespringen überraschte mit einem makellosen Ritt Malika-Frieda Faaß (Spezialklasse 8) mit "Carlisle Blue" auf einem ordentlichen dritten Rang, während Luca Folina Mauke (Kl. 12) mit "Cloud" Zweite im L-Zwei-Phasen-Springen werden konnte. Zudem war Charlotte Kupsch (Spezialklasse 10) auf dem 1. Paretzer Turnier und sicherte sich mit "Avalon" im A-Stilspringen mit der Note 7,4 den neunten Platz. Abschließend konnte Helena Dietrich (Kl. 5) eine A-Dressur in Radensleben mit der Note 7,5 gewinnen.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

22.05.2016

Heißes Turnierwochenende

Einige Reitschüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule waren an diesem heißen Wochenende auf Turnieren. Am weitesten weg begab sich Anabelle Cuan-Duplois (Spezialklasse 7). Sie gewann in Friedberg (bei Frankfurt/a. M.) ein E-Springen auf "Pokerface" mit der super Note 8,2 und wurde Vierte im A*-Stilspringen. In Liepe ging ein großes Vielseitigkeitsturnier über die Bühne. Dort erreichte Lea Dörr (Spezialklasse 9) im E-Stilgeländeritt mit ihren beiden Pferden "Girls Dream" und "Galiläa" den dritten und sechsten Rang mit guten 7er Noten. Im A**-Geländeritt war sie zwar nicht platziert, konnte aber die Strecke mit beiden Pferden erfolgreich beenden. Auch in der Prignitz gingen einige Schüler an den Start. In Gulow gewann Lukas Burmeister (Kl. 12) auf "Cleo" die zweite Abteilung im L-Springen und wurde noch Dritter mit "Trinity", nachdem er bereits am Vormittag in zwei Springpferdeprüfungen mit seinen jungen Pferden platziert war. Das L-Springen in der ersten Abteilung beendete Maren Hoffmann (Spezialklasse 9) auf ihrem dunklen Ponyhengst "Louis" als Dritte vor Lisa-Marie Sowa (Kl. 11) auf "Uppsala", Achte wurde Vanessa Müller (Spezialklasse 9) auf "Dabea". Am Sonntag gelang M. Hoffmann auf ihrer Stute "Galante" im L-Springen nochmal ein dritter Platz. Den gleichen Rang belegte Helena Dietrich (Kl. 5) mit "Nele" im E-Stilspringen, während Malin Hellwig (Kl. 6) mit "Naicy Spicy" Fünfte wurde. Jeweils einen Platz nach hinten verschoben sich die Ergebnisse für die beiden Grundschülerinnen im Standard-Spring-Wettbewerb. Glückwunsch.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

15.05.2016
Laura Strehmel, die vor einem Jahr ihr Abitur an der Prinz-von-Homburg-Schule in Neustadt abgelegt hatte, erreichte beim Pfingstturnier in Cottbus-Sielow im Großen Preis, einem S**-Springen mit Stechen, mit den Pferden "Levinia" und "Arctos" die Plätze vier und sechs. Da kann so mancher neidisch werden.
 

15.05.2016

Pfundiges Pfingstturnier in Blüthen 
Am vergangenen Wochenende starteten mehr als 40 Schüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule auf dem Pfingstturnier in Blüthen. Nachdem Lukas Burmeister  (Kl. 12) in drei Springpferdeprüfungen platziert war, gewann Anja Temmler auf "Chef Guevara" die erste Abteilung im L-Zeitspringen (hier werden die Fehler in Strafsekunden umgerechnet) vor Sophie Malke, Anne Staake,  Lena Kusch und Nele Strunk, Platz elf ging an Anna Meyer (Kl. 12) auf "Bibi La Belle". In der zweiten Abteilung siegte Maren Hoffmann auf "Galante", Sechste wurde Vanessa Müller (alle Spezialklasse 9), die Plätze acht und neun wurden an L. Burmeister und M. Hoffmann vergeben. Ein sensationeller Auftakt! Ein A*-Springen beendeten in der ersten Abteilung Liliana Kraatz (Spezialklasse 7) auf "Bajazzo von Ludwigsburg" und Jennifer Wastl (Spezialklasse 9) auf "Quicky" als Zweite und Dritte, während Leo-Alexander Weiffenbach (Kl. 7) als Sechster und Annelie Schmidt (Kl. 12) als Zwölfte platziert wurden. In der zweiten Abteilung dieser Prüfung landeten M. Hoffmann mit Hengst "Louis" und A. Temmler auf den Plätzen drei und zwölf, auch Oliver Kraft und Carola Steymann (beide Spezialklasse 8) blieben fehlerfrei. Im anschließenden L-Stilspringen hatte A. Temmler deutlich die Nase vorn, Achte wurde L. Kusch. In der zweiten Abteilung belegten Lisa-Marie Sowa (Kl. 11) und V. Müller die Plätze fünf und acht. Danach siegte L. Kusch auf "Lordes" in der ersten Abteilung des L-Zwei-Phasen-Springens, bei dem A. Staake auf "Kiroyal" Dritte und S. Malke auf "Lordanos" Zehnte wurden. Die zweite Abteilung dieser Prüfung dominierte L. Burmeister mit "Cleo" und "Trinity" auf den Plätzen eins und drei. Schließlich landete dieser begabte Knabe im M*-Springen mit Stechen mit der schnellsten Zeit, aber einem Fehler auf Rang elf vor Anne Klocke (Kl. 11 auf "Clara"). In der Dressur glänzte wieder einmal C. Steymann auf "King's Lynn": Dritte in der A*-Dressur (vor Johanna Steinbruch/Spezialklasse  8 und Helena Dietrich/Kl.5) und Fünfte in der L-Dressur auf Trense. Eine A**-Dressur schlossen Anne Kuba (Kl. 12 auf Flavour of Love") als Zweite und Maria Naomi Klage (Spezialklasse 10 auf "Fabolous Fiona") als Sechste ab. In einer weiteren A*-Dressur präsentierten sich Delfine Buffet (Kl. 11) auf "Philou" und Noa Rosenblat (Spezialklasse 8) mit "Kalino"  auf den Ränder sechs und sieben. Die kleine H. Dietrich beendete eine L*-Dressur auf Trense mit "Quaterback's Junior" als Achte, während Clara-Joana Gebet (Spezialklasse 7) auf "Fabolous Fiona" in der E-Dressur mit der Wertnote 7,0 als Dritte herauskam. In einer Dressurreiterprüfung Klasse rangierten in der ersten Abteilung  auf den Plätzen zwei, drei, fünf und sieben D. Buff, Lea Tarrab Maslaton (Kl. 12 auf "Glennridge"), L. Kraatz und N. Rosenblat, in der zweiten Abteilung wurde M. Klag auf "Sambalina" Zweite (7,4) vor J. Steinbruch  (7,3 auf "Fine Girl") und C. Steymann (gemeinsam auf dem dritten Rang), Platz sieben ging an H. Dietrich. In einer weiteren L*-Dressur auf Trense erritt Imani Wolters (Spezialklasse 8) auf "Sally" (7,4) einen  irren Platz, während L.-A. Weiffenbach  (Kl. 7/ 7,0) Elfer wurde. Im M*-Springen hatte L. Burmeister wieder die schnellste Zeit, aber einen Fehler, und wurde somit Elfter vor Anne Klocke (Kl. 11) auf "Clara". Im Stilspring-Wettbewerb landeten punktgleich  (7,0) Clara-Joana Gaebert und Antonia Ritter (beide Spezialklasse 7) auf dem siebten Platz. Im Zwei-Phasen-E-Springen erreichten diese beiden die Plätze vier und neun. Schließlich gewann L.-M. Sowa auf "Uppsala" das Zwei-Phasen-M*-Springen vor M. Hoffmann,  L. Kusch, S. Malke und V. Müller wurden trotz einem Fehler noch Neunte, Zehnte und Zwölfte. Das A**-Punktespringen gewann in der ersten Abteilung Nora-Sophie Köhler (Kl. 13) auf "Codex", die Plätze sieben bis neun wurden hier von I. Wolters, J. Wastl und N. Strunk belegt, während in der zweiten Abteilung V. Müller und M. Hoffmann die Plätze vier und fünf erreichten . Im A**-Zwei-Phasen-Springen der ersten Abteilung gelang Eva-Maria Richter auf "Rex Merlyn" der Sieg, während in der zweiten Abteilung L. T. Maslaton die Nase vor L. vorn hatte und Zweite wurde vor L. Burmeister, der wieder einmal die schnellste Zeit, aber einen Fehler hatte. Ähnlich erging es ihm im abschließenden M**-Springen, in dem er nicht in die Siegerrunde kam, aber dennoch mit "Cleo" Siebter wurde, A. Klocke mit "Clara" sicherte sich einen guten vierten Rang.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)
 

 

09.05.2016

Heißes Turnierwochenende

Am vergangenen Wochenende waren sage und schreibe 60 Schüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule auf verschiedenen Turnieren unterwegs. Durch hervorragende Einzelleistungen glänzte Friederike Eggersmann (Kl. 12), sie gewann am Freitag in der Medium-Amateur-Tour beim Hamburger Spring-Derby (1,25 m) mit "Calotta" (mit der sie im S-Springen trotz eines kleinen Fehlers gerade aus der Platzierung war) und landete am letzten Tag mit „Lauricio“ auf dem zweiten Rang, während Lukas Burmeister in Eldena am Samstag gleich drei Prüfungen gewann: mit "Trinity" das A**-Zwei-Phasen-Springen, mit "Cleo" das L- und das M*-Springen. Auch am Sonntag ließ er nichts anbrennen und dominierte das M*-Springen, in dem er im Stechen den Zweiten um fast vier Sekunden distanzierte. In Dallgow siegte Eva-Maria Richter (Spezialklasse 8) auf "Rex Merlyn" im A*-Stilspringen mit der Wertnote 8,0, Lea Tarrab Maslaton (Kl. 12) wurde auf "Glennridge" Sechste. In Dallgow waren vor allem die Springprüfungen für den Ludger-Beerbaum-Cup interessant. Das L-Springen gewann Vivien Fritzsche auf "Goslar", Vierte wurde Vanessa Müller auf "Lamira", Achte Maren Hoffmann auf "Louis" (alle Spezialklasse 9). Im A**-Springen belegte M. Hoffmann den sechsten Platz, während sie im A**-Stilspringen knapp Zweite wurde mit der Wertnote 7,9 vor V. Müller, auf Rang fünf landete V. Fritzsche und auf Rang neun Lea Dörr (auch Spezialklasse 9) mit "Girls Dream". Schließlich ersprang sich in der M*-Prüfung Anne Klocke (Kl. 11) auf "Clara" einen guten dritten Platz. In Altlüdersdorf gewann Antonia Ritter (Spezialklasse 7) auf mit der Wertnote 8,0 vor Malin Hellwig (Kl. 6) auf "Naicy Spicy". Das A**-Springen absolvierte Sophia Neumann Barnsley (Spezialklasse 7) auf "Lady Rose" als Dritte, während Ellisa Medrow (Spezialklasse 8) auf "Ludwig" knapp am Sieg vorbeischrammte und durch einen Abwurf in der ersten Reserve landete. Das A*-Zwei-Phasen-Springen beendete Leo-Alexander Weiffenbach (Kl. 7) auf "Rocky" als Sechster, M. Hellwig wurde Achte vor S. Neumann. In der Dressur überraschte Carolina Steymann (Spezialklasse 8): die Dressurreiterprüfung Kl. A beendete sie als Vierte auf "King's Lynn" (Achte wurde Johanna Steinbruch vor Jeanette Hagemeier/ beide Spezialklasse 8), eine A-Dressur verließ sie als Fünfte und wurde zuletzt in der Dressur A 6 mit der Wertnote 7,5 Dritte. Auch am Sonntag beendete sie eine A-Dressur als Fünfte und eine L-Dressur /7,3) als Dritte (hier vor V. Fritzsche und Leo-Alexander Weiffenbach/7.Kl.) – d.h. fünf Starts mit fünf Platzierungen, besser geht es kaum. Etliche Schüler nahmen ihr erstes L-Springen in Angriff, von denen konnte am besten S. Neumann Barnsley überzeugen; Lena Kusch (Spezialklasse 9) verpasste auf „Lourdes“ den Sieg im L-Zwei-Phasen-Springen durch einen Fehler am letzten Hindernis und wurde Fünfte. Das abschließende L-Springen mit Siegerrunde verließ´M. Hoffmann auf „Louis“ mit einem makellosen Ritt als Dritte. Allen Platzierten die besten Glückwünsche!

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

02.05.2016

Ruhe vor dem Sturm: Erholpause von Reitturnieren für viele Schüler

Am vergangenen Wochenende waren nur wenige SchülerInnen der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule auf Reitturnieren unterwegs. In Altbarnim gewann Helena Dietrich (5. Kl.) mit "Nele" und der Wertnote 7,6 eine A*-Dressur, wurde in der A**-Dressur- noch Vierte und landete in der L-Dressur auf Trense auf dem neunten Rang. Nele Cecilia Pönicke (Kl. 12) absolvierte mit "Blue Diamond" zwei M- und zwei S-Dressuren, war zwar nicht platziert, ist aber überall durchgekommen. In Berlin-Blankenfelde hielt Lea Dörr (Spezialklasse 9) die Fahne der Vielseitigkeitsreiter hoch und bestritt die A-Geländeprüfung sowie den E-Stilgeländeritt.

Das war die Ruhe vor dem Sturm. Denn am nächsten Wochenende werden wieder viele SchülerInnen in Dallgow und Altlüdersdorf nach den begehrten Schleifen greifen.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

25.04.2016

Tolles Reitturnier in Buckow: Neunklässlerin besiegt Siegmar Stroehmer

Am letzten Wochenende waren wieder fast 30 Schüler der Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse) auf einem Reitturnier unterwegs. Nachdem Lukas Burmeister (Kl. 12) in einer A**-Springpferdeprüfung mit "Loreley" und der Wertnote 7,4 auf Rang vier gelandet war, gewann zum Auftakt Delfine Buff (Kl. 11) auf "Philou" eine A**-Dressur mit der Note 7,4, die Plätze drei und sechs belegten die starken Quereinsteigerinnen in der Spezialklasse 8 Johanna Steinbruch auf "Lennox" (7,1) und Carolina Steymann auf "Kings Lynn" (6,9), Neunte wurde Anne Kuba (Kl. 12). Die nächste Dressurprüfung, eine L-Dressur auf Trense, absolvierten Jule Köhn (Kl. 12) auf "Sir Diamond" (6,8) als Zweite, Nora-Sophie Köhler (Kl. 13) auf "Grace" (6,5) als Dritte, Julia-Marie Martens auf "Quater Mile" (6,2) als Siebte und C. Steymann (6,1) als Achte. Im A*-Springen mit Idealzeit (d.h., der Reiter muss möglichst dicht an die vorgegebene Zeit kommen) gewann Anne Staake auf "Kiroyal" vor Maren Hoffmann auf "Galante". Bis auf den vierten Platz errangen die Neustädter Schüler alle Plätze bis Rang neun: Dritte wurde Ellisa Medrow auf "Ludwig", Fünfte Celine Wachsmuth (beide Spezialklasse 8) auf "Loretta", Sechste Vanessa Müller (Spezialklasse 9) auf "Dabea", Siebte Annabelle Cuan-Duplois auf "Pokerface", Achte Liliana Sofie Kraatz auf "Bajazzo von Ludwigsburg" und Neunte M. Hoffmann mit ihrem zweiten Pferd, dem Ponyhengst "Louis". Das A**-Punktespringen entschied in der ersten Abteilung (der Reiter mit wenigen Ranglistenpunkten) E. Medrow für sich als eine von vier Reitern mit voller Punktzahl, Siebte wurde L. Kraatz und Neunte Lene Riecken (Spezialklasse 8) auf "Lugana". Nicht mehr platziert folgten auf den Plätzen zehn Anna Meyer (Kl. 12), Charlotte Kupsch (Spezialklasse 10) auf Rang 11, Annelie Schmidt (Kl. 11) auf Rang 13, C. Wachsmuth auf Rang 14 und Lilly Marie Milbrandt (Spezi-klassen 8) auf Rang 16. Die zweite Abteilung dieser Prüfung sah M. Hoffmann auf "Galante" ganz vorn vor V. Müller, Fünfte wurde Vivien Fritzsche (Spezialklasse 9) auf "Goslar". Einen Rang raus aus der Platzierung war Luca Folina Mauke (Kl. 12), danach folgten noch Hermann Schäl, Lisa-Marie Sowa, Sophie Malke, Anuk Temler und N.-S. Köhler. Im letzten Springen, einem L-Springen mit Stechen, landete M. Hoffmann mit "Galante" in der ersten Abteilung auf Platz acht, während H. Schäl (Spezialklasse 9) auf "Twist in Time" in der zweiten Abteilung mit vier Fehlern, aber der schnellsten Zeit, ebenfalls auf Rang acht landete. Der Sonntag setzte sich so erfolgreich fort, auch wenn das Wetter alles andere als wirtlich war. Zuerst musste sich A. Staake im A**-Zwei-Phasen-Springen nur knapp geschlagen geben und wurde Zweite. Die Plätze vier, sieben und acht teilten sich Anuk Temler auf "Che Guevara", Vivien Fritzsche auf "Goslar" (beide Spezialklasse 9) und Charlotte Kupsch (Spezialklasse 10) auf "Avalon". Im L-Punktespringen siegte L. Burmeister mit einer tadellosen Runde auf "Trinity" in der ersten Abteilung, in der A. Staake noch Fünfte wurde mit voller Punktzahl, während als Zweitschnellste M. Hoffmann die zweite Abteilung gewann, Sechste wurde hier noch Sophie Malke auf "Lordanos", Achte Lena Kusch auf "Lordes (beide Spezialklasse 9). Schließlich stand auch im A*-Mannschaftsspringen das Team aus Neustadt (mit V. Fritzsche, C. Wachsmuth, S. Malke und A. Temler) mit einer sehenswerten Leistung auf dem obersten Treppchen. Im "Großen Preis" von Buckow, einem M*-Springen mit Stechen, sicherte sich L. Burmeister mit "Cleo" einen sehr guten zweiten Platz zwischen den Profis, natürlich hätte er lieber gewonnen. Alles in allem ein super erfolgreiches Wochenende für die Schüler der Neustädter Schule.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 

25.04.2016

Bundesvierkampf

Am vergangenen Wochenende fand in Langenfeld im Rheinland der Bundesvierkampf statt. Auch von der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule waren drei Schüler für die Teams von Berlin-Brandenburg angereist. Die Mannschaft aus Berlin-Brandenburg belegte den neunten Rang, für die war Lea Dörr (Spezialklasse 9) mit dabei, die zwar die zweitbeste Schwimmzeit vorweisen konnte, aber keine optimalen Noten in der Dressur und im Springen erhielt, sodass sie in der Einzelwertung auf Platz 33 rangierte. Im Bundesnachwuchsvierkampf landete die Mannschaft Berlin-Brandenburg auf Rang zehn, während in der Einzelwertung Malin Hellwig (Kl. 6) auf Platz acht rangierte und Leo-Alexander Weiffenbach (Kl. 7) den Platz 21 für sich beanspruchte. Mannschaftsführerin war Natalie Jacky.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


17.04.2016

Turniere am laufenden Band

Am vergangenen Wochenende waren fast dreißig Reitschüler der Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse) auf drei Turnieren unterwegs. In Tremsdorf wurden die Hallen-Landesmeisterschaften im Springen ausgetragen. Lukas Burmeister (Kl. 12) belegte in zwei M-Springen mit seinen Pferden "Cleo" und "Cora" den fünften und vierten Platz, hatte auch am Sonntag wieder die schnellste Zeit mit "Cleo", musste aber einen Abwurf kassieren, sodass er insgesamt "nur" Vierter in der Meisterschaftswertung wurde. In Dallgow fand ein sehr gut besetztes Dressurturnier statt. Hier ging Nele Cecilia Pönicke (Kl. 12) an den Start. Sie verpasste mit "Blue Diamond" nur knapp ihren ersten Sieg in einer M**-Dressur und schob sich auf einen sehr guten zweiten Platz, während sie in der S*-Dressur mit über 61 Prozent Neunte wurde. Doch fast 25 Schüler hatte es nach Pritzwalk gezogen. Am Samstag fuhr Clara-Joana Gaebert (Spezialklasse 7) mit zwei Pokalen nach Hause. Mit ihrem Pferd "Fabulous Fiona" gewann sie den Vierkampf - hier landete Antonia Ritter, ebenfalls Spezialklasse 7, auf Rang vier - und wurde mit der Wertnote 7,7 Zweite in der E-Dressur. Den dritten Platz in dieser Prüfung belegte Florentine Tschiersch (Spezialklasse 8) auf "Komtesse Kolibri" (7,6), Fünfte wurde Liliana Kraatz (Spezialklasse 7) auf "Bajazzo von Ludwigsburg"(7,5). Das A*-Stilspringen verließen Lea Dörr (Spezialklasse 9) mit "Girls Dream" (7,6) als Vierte, Ellisa Medrow (Spezialklasse 8) auf "Ludwig" (7,5) als Sechste, Vivien Fritzsche auf "Goslar" (7,4) als Siebte und Anna Meyer (Kl. 12) auf "Bibi La Belle" (7,3) als Achte. In der L-Dressur ritt sich Imani Wolters (Spezialklasse 8) mit "Sally" (6,7) auf den dritten Rang. Das E-Stilspringen sah E. Medrow (7,6) auf Platz fünf und C. Gaebert (7,3) auf Rang acht. Schließlich landeten in der A*-Dressur Sophia Neumann Barnsley (Spezialklasse 7) mit "Rosi" (6,9) auf dem achten und V. Fritzsche (6,7) auf dem zehnten Platz. Der Sonntag setzte sich noch erfolgreicher in Szene. Zuerst belegte Lena Pögel (Kl. 4) auf "Fine" (7,0) den sechsten Platz im Reiterwettbewerb. Dann sah das A**-Punktespringen auf den Plätzen vier bis sechs Maren Hoffmann (Spezialklasse 9) auf "Galante", E. Medrow und V. Fritzsche, auf Platz 14 folgte noch A. Meyer auf "Romina". Das A*-Zwei-Phasen-Springen gewann souverän Annelie Schmidt (Kl. 11) auf "Le Ehlo", Dritte wurde Anne Staake (Spezialklasse 9) auf "Kiroyal" vor E. Medrow. Schließlich gingen mehrere Schüler zum ersten Mal in einem L-Springen an den Start. Die Zwei-Phasen-Tour beendeten Sophie Malke (Spezialklasse 9) auf "Lordanos" als Sechste und V. Fritzsche als Neunte. Im abschließenden L-Springen mit Stechen hatten alle startenden Schüler wenigstens einen Fehler im Umlauf, aber Vanessa Müller (Spezialklasse 9) auf "Lamira" und M. Hoffmann wurden noch als Sechste und Siebte platziert. Allen Platzierten meine Glückwünsche.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

10.04.2016

Auf Turnier erfolgreich

Am vergangenen Wochenende waren wiederum einige Schüler der Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse) auf drei Reitturnieren unterwegs. In den höheren Regionen sprang man in Neu-Benthen in Mecklenburg-Vorpommern. Dort erreichte Friederike Eggersmann (Kl. 13) im M*-Springen auf "Calotta" ohne Fehler einen guten zweiten Platz und im M**-Springen auf "Lauricio" einen dritten Platz. Die S-Springen waren für sie an diesem Wochenende wohl noch eine Liga zu hoch. In Löwenberg-Linde fanden sowohl Dressur- und Springprüfungen als auch Vielseitigkeitsprüfungen, also in Kombination mit Geländeritten statt. Lea Dörr (Spezialklasse 9), hart im Nehmen, war von "Galiläa" gestürzt und dreimal mit Stollen auf den Fuß getreten worden, ritt aber mit "Girls Dream" die Geländeprüfung zu Ende. Carolina Steymann (seit dem Halbjahr neu in der Spezialklasse 8) ritt mit "King's Lynn" eine bravouröse Dressur, das Springen ging so, im Gelände schied sie aus. Also wird man sich in Zukunft mehr auf die Dressur konzentrieren. Vanessa Müller (Spezialklasse 9) wurde im E-Geländeritt auf "Pepe" mit der Wertnote 7,6 Sechste. Schließlich gelang Lukas Burmeister (Kl. 12) im L-Punktespringen mit "Cleo" und voller Punktzahl ein souveräner Sieg, außerdem landete er mit "Trinity" noch auf Rang fünf. Allerdings sah das A**-Springen L. Burmeister auf "Loreley" fehlerfrei hinter dem schnelleren Hermann Schäl (Spezialklasse 8) auf "Twist in Time", der Platz zwei ersprang. Eine A**-Springpferdeprüfung absolvierte L. Burmeister als Fünfter und Zehnter mit "Loreley" (7,8) und "Cassandra" (7,5). Im L-Springen deklassierte L. Burmeister auf "Cleo" das gesamte Starterfeld mit sechs Sekunden Vorsprung und gewann überlegen. Im abschließenden L-Springen, in dem es im Umlauf nur fünf fehlerfreie Runden gab, hatte L. Burmeister auf "Trinity" im Stechen zwar die schnellste Zeit, musste aber einen Fehler in Kauf nehmen, wurde aber dennoch Dritter.

Zum Schluss errang auch Anne Klocke (Kl. 11) zwei Platzierungen in Elisenau: sie wurde mit ihrem Pony "King" im L-Ponypunktespringen bei voller Punktzahl Zweite und erreichte mit ihrer Stute "Clara" im M*-Springen ohne Fehler den vierten Platz. Allen meine Glückwünsche.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

04.04.2016

Die Turniersaison hat begonnen

Am ersten Aprilwochenende bzw. am letzten Wochenende der Osterferien waren einige Schüler der Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse) auf der Reitanlage von St.Krehl in Lentzke am Start, während andere zu einem Vierkampf nach Magdeburg gefahren waren. In Lentzke wurde Lukas Burmeister (Kl. 12) in einer Springpferdeprüfung A* mit "Cassandra" und der Wertnote 7,8 Dritter sowie mit "Lando" (7,5) Vierter. Die Springpferdeprüfung A** allerdings gewann er und belegte mit seinen Pferden "Lando" (8,0), "Cassandra" (7,7) und "Loreley" (7,5) die Plätze eins, zwei und vier. Am Samstag siegte er im A**-Springen mit "Trinity" und im L-Springen mit "Cleo". Am A**-Springen landete außerdem Hermann Schäl (Spezialklasse 8) auf Rang vier. Am Sonntag hätte Vanessa Müller (Spezialklasse 9) das A*-Stilspringen gewinnen können, hatte aber zwei Fehler und landete so auf Platz fünf. Das A**-Mannschaftsspringen sah die Mannschaft aus Neustadt (mit H. Schäl) auf dem zweiten Platz hinter der gastgebenden Mannschaft. Im L-Punktespringen musste L. Burmeister auf "Cora" bei voller Punktzahl mit dem vierten Platz vorlieb nehmen. Dafür rangierte er (ebenfalls mit "Cora") im M*-Springen auf Platz zwei und musste sich der 11jährigen Charlotte Höing geschlagen geben. Anne Klocke (Kl. 11) wurde auf "Clara" in dieser Prüfung nach einem runden Ritt ohne Fehler Fünfte. Das M**-Springen mit Stechen verließen nur drei Profis ohne Fehler. Gleichzeitig lief an diesem Wochenende ein Vierkampf in Magdeburg, der als Generalprobe für den Bundesvierkampf galt. Beim Vierkampf müssen eine Dressuraufgabe und ein Springen geritten werden, und der Reiter muss eine bestimmte Distanz (je nach Alter) laufen sowie 50 Meter schwimmen. Das wird in Punkte umgerechnet und ergab diesmal folgende Ergebnisse: Im E-Mannschaftswettbe werb siegte Berlin-Brandenburg I (mit Leo-Alexander Weiffenbach/ Spezialklasse 7, Malin Hellwig/Kl. 6, Helena Dietrich/Kl. 5), Dritte wurde Berlin-Brandenburg II (mit Laura Taebling, Antonia Ritter/beide Spezialklasse 7 und Navel Noack/Spezialklasse 9). In der Einzelwertung lag L.-A. Weiffenbach auf Platz zwei, gefolgt von M. Hellwig, H. Dietrich und L. Taebling. Den A-Mannschaftswettbewerb beendete Berlin-Brandenburg I (mit Nele Strunck/Spezialklasse 9 und Sophia Neumann/Spezialklasse 7) als Zweite sowie Berlin-Brandenburg II (mit Lea Dörr/Spezialklasse 9) als Dritte. In der Einzelwertung hatte sich L. Dörr die höchste Punktzahl erkämpft und landete auf Platz drei, gefolgt von N. Strunck und S. Neumann. Allen Siegern und Platzierten meine herzlichsten Glückwünsche.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

12.03.2016

Reitertag in Neustadt

Auf Initiative von Susanne Weiffenbach und beider Internate fand am vergangenen Samstag in der T-Halle auf dem Gelände des Brandenburgischen Haupt- und Landgestüts ein Reitertag statt, an dem alle Reitschüler der Prinz-von-Homburg-Schule sowie einige ausgesuchte Gäste teilnehmen konnten. Alle Beteiligten haben wunderbar demonstriert, wie gut man miteinander arbeiten kann. Das war das eigentliche Anliegen dieser Veranstaltung, der unbedingt weitere folgen sollten. Es wurden zwei Mannschaftsprüfungen und drei Einzelprüfungen ausgetragen. Die A-Mannschaftsdressur gewann überlegen die dritte Mannschaft mit Leo-Alexander Weiffenbach (Kl. 7) auf "Die Da" und Lea Maslaton auf "Glennridge", Johanna Kerstenb auf "Athlet" sowie Luca Folina Mauke auf "Cloud" (alle Kl. 12) mit der Wertnote 7,8. Auf dem zweiten Platz landete die Mannschaft der Spezialklasse 8 mit Liliana Kraatz, Florentine Tschiersch und Lena Putsche. Dritte wurden Lea Dörr (Spezialklasse 9), Sophia Neumann und Clara Gaebert (beide Spezialklasse 7). Die A**-Dressur entschied Maxine Fliegner (Gast aus Münchehofe) mit der Note 7,6 für sich vor Noa Rosenblatt auf "Kerkyra" (Spezialklasse 8/ 7,2) Maria Naomi Klag auf "Fabolous Fiona" (Spezialklasse 10/6,9) und Carolina Steymann auf "King's Lynn" (Spezialklasse 8/ 6,7). In der L-Dressur wurde der Spieß umgedreht: Überraschend gewann C. Steymann, die erst seit den Winterferien als Quereinsteiger an der Schule ist, mit der Wertnote 6,9 vor M.N. Klag (6,7), N. Rosenblatt (6,6) und Imani Wolters (Spezialklasse 8/6,4). Im interessant ausgeschriebenen A*-Mannschaftspringen legte gleich die erste Mannschaft mit L. Dörr auf "Galiläa", Till-Oliver Weiffenbach (Gast) und Maren Hoffman auf dem Ponyhengst "Louis" eine Zeit vor, die von keiner anderen der acht Mannschaften erreicht wurde. Auf dem zweiten Platz landeten sechs Sekunden später zeitgleich zwei Mannschaften: zum einen I. Wolters, N. Rosenblatt auf "Kalino" und Celine Wachsmuth (Spezialklasse 8) auf "Loretta" und zum anderen L.-A. Weiffenbach auf "Rocky", L. Maslaton und L.F. Mauke. Auf dem vierten Platz fanden sich S. Neumann, C. Gaebert und Anabelle Cuan Duplois (alle Spezialklasse 7) ein. Im abschließenden L-Springen hatte Vanessa Müller (Spezialklasse 9) auf "Lamira", einem zur Verfügung gestellten Pferd, mit einem beherzten Ritt die Nase vorn vor Vivien Fritzsche auf "Goslar", die kurze Wege ritt und dennoch nicht an die Zeit von V. Müller kam. Auf Platz drei rangierte erfreulicherweise die wieder genesene Anne Staake ((Spezialklasse 9) auf "Kiroyal" (beide Spezialklasse 9), der sehr stark reitenden S. Neumann auf "Lady Rose", Ellisa Medrow (Spezialklasse 8) auf "Ludwig" und Sophie Mahlke (Spezialklasse 9) auf "Lordis". Die gesamte Veranstaltung war so interessant, dass nicht nur Vertreter von Amt und Stadt erschienen waren, sondern auch der ehemalige Landstallmeister Dr. Jürgen Müller sowie der amtierende Uwe Müller sich ein Stelldichein gaben und mit ihrer Begeisterung nicht hinter dem Berg hielten. Vom Feinsten war auch das Catering, das sowohl von beiden Internaten als auch der Familie Weiffenbach liebevoll organisiert war und mit viel Engagement dargeboten wurde. Einen großen Dank an alle Organisatoren, die auch tolle Ehrenpreise für die Sieger und Platzierten eingeworben hatten, und einen Glückwunsch an alle Sieger und Platzierten. Am gleichen Tag schaffte Helena Dietrich (Kl. 5) bei dem Hallenturnier in Krumke einen Hattrick: Sie gewann die Pony-A*-Dressur auf "Nele" mit der Wertnote 8,2 und wurde mit "DSP Quaterback's Junior" Fünfte (7,2). Das Pony-E-Stilspringen sah sie als Erste auf "DSP Quaterback's Junior" (Note 8,3) und Zweite mit "Nele" (8,2), Sechste wurde Malin Hellwig (Kl. 6) auf "Naicy Spicy" (7,5). Schließlich landete H. Dietrich mit "DSP" und der beachtlichen Note 8,6 im Pony-E-Springen mit erlaubter Zeit auf Rang eins, während M. Hellwig mit 7,7, Fünfte wurde. In einem A**-Springen verfehlte Lukas Burmeister (Kl. 12) auf "Cora" nur knapp den Sieg, während Maren Hoffmann (Spezialklasse 9) auf "Galante" Fünfte wurde und L Burmeister in der zweiten Abteilung mit "Trinity" den vierten Platz belegte. Ebenfalls am Samstag präsentierte sich Anne Klocke (11.Kl.) hervorragend auf der Reitanlage von Stefan Böse in Groß Schönebeck: Im A*-Springen wurde sie mit ihrem Pony "Rocky" Vierte, das A**-Springen sah sie mit demselben Pferd nur ganz knapp auf Rang zwei, und schließlich landete sie mit ihrer Stute "Clara" im L-Punktespringen mit voller Punktzahl auf Rang acht. Wenn das nicht ein guter Saisonauftakt ist.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

07.03.2016

Letzte Turniere in der Halle
Am vergangenen Wochenende waren bereits einige SchülerInnen der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule auf einem Reitturnier unterwegs. In Tremsdorf gewann Imani Wolters (Spezialklasse 8) mit "Sally" eine L*-Dressur auf Trense mit der Wertnote 7,6 und deplatzierte damit ziemlich deutlich das Teilnehmerfeld. Und Nele Cecilia Pönicke (Kl. 12) absolvierte auf "Blue Diamond" ihre dritte und vierte S-Dressur, rangierte mit ihren Ergebnissen auf Platz drei der Hallenlandesmeisterschaften bei den Jungen Reitern und qualifizierte sich damit für den Landeskader. In Prussendorf hatte Friederike Eggersmann (Kl. 13) im M*-Springen mit Stechen mit ihren beiden Pferden jeweils einen Fehler im Umlauf, belegte aber im M**-Punktespringen mit Höchstpunktzahl auf "Calotta" Rang drei und auf "Lauricio" Rang vier. Na, herzlichen Glückwunsch.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)
 

 

29.02.2016

Die Reitturniersaison kommt langsam in die Gänge
Nachdem bereits am vergangenen Wochenende Nele C. Pönicke (12. Kl. der Prinz-von-Homburg-Schule) ihre erste S-Dressur geritten ist, waren insgesamt vier SchülerInnen am letzten Wochenende in Münchehofe, wo unter anderem auch das Finale im Ludger-Beerbaum-Preis ausgetragen wurde. Hier kam Eva-Marie Richter (Spezialkl. 7) auf einen siebten Platz. In einem A*-Zwei-Phasen-Springen erreichte Malin Hellwig (Kl. 5) auf "Naicy Spicy" und der Wertnote 7,0 den sechsten Platz, Helena Dietrich (Kl. 6) wurde Neunte, Lara-Isabel Wendel (Kl. 11) belegte die Plätze 11 und 15 mit ihren beiden Pferden. Das Gros der Neustädter Reitschüler wird aber erst nach Ostern auf einem Turnier an den Start gehen.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)
 

 

24.01.2016

Reiten bei frostigen Temperaturen

Auf einem Nachwuchsmeeting für junge Pferde, das am vergangenen Wochenende in der Lindenau-Halle in Neustadt stattfand, präsentierte sich auch Lukas Burmeister (Kl. 12 der Prinz-von-Homburg-Schule) mit seiner jungen Stute "Cassandra" in einer Springpferdeprüfung der Klasse A* und wurde mit der Wertnote 7.4 Vierter. Er trat auch in der Springpferdeprüfung Klasse A** an und ritt mit "Loreley" und der Note 7.6 auf den sechsten Rang. Im Anschluss war noch ein Zwei-Phasen-Springen Kl. A für die Schüler der Neustädter Schule eingerichtet worden, das Vanessa Müller (Spezialkl. 9) auf "Lamira" vor Lea Tarrab Maslaton (Kl. 12) gewann. Dritte wurde Anuk Temler (Spezialkl. 9) vor Magnus Nebling (Spezialkl. 8) und Nele Strunk (Spezialkl. 9). Die weiteren Platzierten waren Leo Weiffenbach (Spezialkl. 7), Celine Wachsmuth (Spezialkl. 8) und Josephine Berndt (Kl. 11). Am Samstag fand nach den Dressurpferdeprüfungen wiederum eine Aufgabe für die Reitschüler der Neustädter Schule statt, eine A-Dressur. Diese sah Johanna Kersten (Kl. 12) auf "Athlet" ganz vorn mit der Wertnote 7,8. Dahinter rangierten Emma Leuchtenberger (Spezialklasse 9), L. Tarrab Maslaton, Johanna Steinbruch (Spezialklasse 8), Helena Dietrich (Kl. 6), Nele Strunk, Anuk Temler (beide Spezialklasse 9), Noa Rosenblat und Jeanette Hagemeier (beide Spezialklasse 8). Allen Platzierten die besten Glückwünsche!

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 
18.01.2016

Top unterwegs: Friederike Eggersmann

In der vergangenen Woche fand in Leipzig das große internationale Reitsportturnier "Partner Pferd" statt, zu dem auch Friederike Eggersmann, Schülerin in der 13. Klasse der Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse) mit ihren zwei Pferden angereist war. Gleich am Donnerstag sprang sie mit ihrem Wallach "Lauricio" im Einlaufspringen zum Eggersmann Junior Cup, einem M-Springen, ohne Fehler und mit der Wertnote 8,4 auf den zweiten Platz, im Finale aber patzte sie ausgerechnet am Eggersmann-Sprung. Außerdem ging sie noch in der SPOOKS-Amateur Trophy an den Start. In der Medium-Tour erreichte sie mit ihrer Stute "Calotta" am Freitag den vierten und am Samstag den dritten Platz, während sie am Samstag auch in der S-Tour mit ihrem Wallach ebenfalls auf dem dritten Rang landete.

Am vergangenen Samstag wurde in Neustadt auch der zweite Eignungstest für die Spezialklassen Reitsport in diesem Schuljahr durchgeführt. Neben vielen sehr guten ReiterInnen für die neue siebte Klasse gab es auch einige Quereinsteiger sowie Bewerber für die Oberstufe. Am Nachmittag nutzten viele die Möglichkeit, beim "Tag der offenen Tür" sowohl in die Schule als auch in beide Internate hineinzuschnuppern, die allesamt mit tollen Angeboten aufwarteten. Insgesamt kann die Schule mit der Resonanz und den Resultaten sehr zufrieden sein.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule

 


 

13.12.2015
Neustädter Schüler auf der Hippologica in Berlin
Von Donnerstag bis Sonntag vergangener Woche fand in Berlin die Hippologica 2015 statt, eine Kombination von Messe rund ums Pferd und Reitturnier, die größte ihrer Art in Berlin-Brandenburg. Gleich am ersten Tag statteten alle Schüler der Spezialklassen Reiten der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule ihr einen Besuch ab, bei dem auch kräftig eingekauft wurde. Im Springturnier präsentierte sich Friederike Eggersmann (Kl. 13) nicht nur sich selbst hervorragend, sondern auch die Neustädter Schule, da mehrfach erwähnt wurde, dass sie in das Projekt "Reiten in der Schule" integriert ist. In der Jugendtour gewann sie am Freitag mit "Lauricio" die Einlaufprüfung, ein M*-Springen, souverän. Am Samstag lief es für sie nicht so gut, da hatte ihr Wallach einen Abwurf. Nur Lukas Burmeister (Kl. 12) war in diesem M**-Springen mit "Cora" und auch einem Fehler, aber einer schnelleren Zeit platziert. Dafür gelang F. Eggersmann am Sonntag im Jugendpreis, einem S*-Springen mit Siegerrunde, ihr erster S-Sieg mit "Lauricio", bei dem sie die Zweitplatzierte um fast vier Sekunden distanzierte. Herzlichen Glückwunsch.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)
 

 

14.11.2015
Schaufenster und Schule

Am vergangenen Wochenende demonstrierten einige Schülerinnen beim Schaufenster der Besten in der Neustädter Lindenau-Halle während des Show-Teils, was sie im hippologischen Vierkampf beherrschen,  in dem sie in diesem Jahr doch recht erfolgreich abschneiden konnten. Außerdem waren viele Schüler als Helfer aktiv. Bereits am vergangenen Samstag fanden der erste Tag der offenen Tür und der erste Eignungstest für die Spezialklassen Reitsport in diesem Schuljahr an der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule statt. Am Tag der offenen Tür kamen erstaunlich viele Gäste,  die die Bedingungen an der Prinz-von-Homburg-Schule unter die Lupe nahmen und im allgemeinen sehr davon angetan waren. Beim Eignungstest für die Spezialklassen herrschte wieder großer Andrang.  Auch Quereinsteiger für die laufenden 7. und 8. Spezialklassen traten an und warteten mit ausgezeichneten Leistungen auf. Nun müssen wir noch den zweiten Eignungstest im Januar abwarten, aber soviel steht schon fest: die Spezialklasse 8 kann mit sehr guten Reitern aufgefüllt werden. Erfreulich,  dass auch Interessenten für die 11. Klasse vorbeigeschaut haben. Insgesamt kann man ein positives Fazit ziehen.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)
 

 

07.11.2015
Wieder Super Erfolg
Bei der DKB-RIDERS Tour 2015 in München ging in der vorigen Woche auch Friederike Eggersmann  (Schülerin der 13. Klasse der Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt) mit ihren beiden Pferden in der Amateur-Tour an den Start. Mit ihrer dunklen Stute "Calotta" wurde sie im L-Springen sowie in zwei M-Springen (1,25m) jeweils Dritte, und mit ihrem Fuchswallach "Lauricio" konnte sie im letzten S-Springen (1,40m) einen sehr guten zweiten Platz erreichen. Ein tolles Ergebnis für unsere Eleve.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)
 

 

01.11.2015
Super Erfolg
Bei einem Sichtungsturnier zum Bundesnachwuchschampionat der Springreiter in Prussendorf (Sachsen-Anhalt) belegte Lukas Burmeister (12. Klasse der Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt) im M**-Stilspringen auf "Cleo" mit der Wertlose 8,0 einen sehr guten dritten Platz und lieferte damit das zweitbeste Ergebnis für Berlin-Brandenburg ab.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt  (Dosse)
 

 

18.10.2015
Auch in den Ferien bleibt das Pferd dominant
Bei der Pony & Jumping Torphy 2015 in Pausin hatte sich ein hochkarätiges Reiterfeld eingefunden. Auch zwei Schüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule waren am Start. Maren Hoffmann  (Spezialklasse 9) belegte mit ihrem Ponyhengst "Louis" im Zwei-Phasen-Springen der Klasse A** einen sehr guten zweiten Platz. Im anschließenden L-Stilspringen wurde sie mit der Note 7,8 noch Sechste.  Lukas Burmeister absolvierte mit seinen zwei Schimmelstuten das erste Hallenturnier in diesem Jahr. Im S*-Springen erreichte er mit "Cleo " trotz vier Fehlerpunkte noch die Reserve. In derselben Prüfung wurde Laura Strehmel  (im letzten Schuljahr erfolgreich das Abitur in Neustadt abgelegt) auf "Arctos " Achte, mit dem sie dann im finalen S**-Springen auf einem fantastischen dritten Platz landete.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)
 

 

12.10.2015
Gute Erfolge im Vierkampf
Am vergangenen Wochenende fanden in Münchehofe bei Berlin die Offenen Landesmeisterschaften Berlin-Brandenburg im Vierkampf statt. Vierkampf ist eine reitsportliche Disziplin und bedeutet für den Reiter, 50 Meter zu schwimmen und zwischen 1500 und 3000 Meter (je nach Alter) zu laufen sowie mit dem Pferd eine Dressur- und eine Springprüfung zu absolvieren. Dabei gewann in der Nachwuchs-Tour die 1. Mannschaft von Berlin-Brandenburg mit Malin Hellwig (Kl. 6) und Laura Taebling (Spezialklasse 8), in der Einzelwertung belegten die Plätze drei, fünf und sieben M. Hellwig, Helena Dietrich (Kl. 5) und Leo-Alexander Weiffenbach (Spezialklasse 7). In der Junioren-Tour gewann ebenfalls das Team Berlin-Brandenburg 1 mit Lea Dörr (Spezialklasse 9) und Maria Naomi Klag (Spezialklasse 10), die in der Einzelwertung die Plätze fünf und sechs belegten. Achte wurde Nele Strunk (auch Spezialklasse 9), die mit dem Team Brerlin-Brandenburg 2 den zweiten Rang belegte. Außerdem erreichte Fayola Heider (Spezialklasse 10) in der Jedermann-Tour einen guten achten Platz.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)
 

 

13.09.2015

Grandioses Wochenende

Auch wenn die meisten Reit-SchülerInnen der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule sich am vergangenen Sonnabend auf die 1. Hengstparade konzentriert hatten und mit einer tollen Quadrille, geritten von 38 Reiter-Pferd-Paaren, das verdiente Lob des Publikums erhielten, gingen dennoch einige auf verschiedenen Turnieren an den Start. In Schönberg gewann Malin Hellwig (Kl. 6) auf "Naicy Spicy" ein E-Stilspringen. Charlotte Kupsch (Spezialklasse 10) schaffte am Sonnabend auf "Avalon" sogar den Hattrick, sie war in drei Prüfungen platziert (dritter Platz in einem weiteren E-Stilspringen, zweiter Platz im A*-Stilspringen mit der Note 7,7 und schließlich Achte im A**-Punktespringen), musste aber leider am Sonntag im A**.Springen zwei Steher kassieren, was sie den Kreismeistertitel OPR in der Leistungsklasse 6 kostete. Den holte sich im Springen Eva-Maria Richter (Spezialklasse 8) auf "Jumanjo", Kupsch wurde Vizemeister. Außerdem gewann Ricarda Sehnert (Kl. 11) auf dem zur Verfügung gestellten "Djergo" eine A-Dressurpferdeprüfung. Und in einer A*-Dressur teilten sich die Plätze drei und vier Jule Köhn und Anne Kuba (beide Kl. 12). Auf dem Vielseitigkeitsturnier in Phöben landete Lea Dörr (Spezialklasse 9) mit "Dream Girl" im A*-Stilspringen auf Platz vier, erreichte im A*-Stil-Geländeritt mit der Note 7,5 den sechsten Platz und wurde in der Gesamtwertung aufgrund der unbefriedigenden Dressur immer noch Achte. In Münchehofe fuhr Lukas Burmeister (Kl. 12) auf "Cora" in einem S*-Springen seinen ersten S-Sieg ein. Auf einem internationalen Turnier in Paderborn konnte Friederike Eggersmann (Kl. 13) auf "Lauricio" drei S-Platzierungen in Springen über 1,40 m Höhe erreichen: ein dritter, ein achter und ein neunter Platz gingen auf ihr Konto. Schließlich war Laura Strehmel (letzte 13. Klasse) bei der Deutschen Meisterschaft mit "Arctos", ihrem zweitbesten Pferd am Start, kam aber leider nicht ins Finale aufgrund von Fehlern und wurde so am Ende 19. Doch da muss man erst einmal hinkommen! Glückwunsch allen Siegern und Platzierten.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

31.08.2015

Erfolge im warmen Freyenstein

Am letzten und wetterstechnisch fast schönen Ferienwochenende waren noch einmal mehr als zwanzig SchülerInnen der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule unterwegs zum 64. Reit-, Spring- und Fahrturnier in Freyenstein und hofften auf gute Platzierungen. Dieses ist ihnen auch mehrfach überzeugend gelungen. Am Samstag hatten sie die meisten Starts. In einer A*-Dressur belegten die Plätze drei, vier, sechs und acht Nora-Sophie Köhler (Kl. 12) auf "Grace" mit der Wertnote 7,5, Helena Dietrich (Klasse 4/ 7,3), Leo-Alexander Weiffenbach (Kl. 6) und Maria Naomi Klag (Spezialklasse 8). Die anschließende L-Dressur auf Trense gewann Imani Wolters (Spezialklasse 7) auf "Sally" und der Note 7,5. Die E-Dressur sah L.-A. Weiffenbach auf "Die Da" und der Note 7,5 ganz vorn. Im A*-Stilspringen rangierten Lea Dörr (Spezialklasse 8) auf "Girls Dream" und Lydia Schapals (Spezialklasse 10) auf "Anastasia" auf den Plätzen vier und fünf. In der zweiten Abteilung gewann dieses Prüfung souverän Lea Tarrab Maslaton (Kl. 11) auf "Glennridge" mit der Note 8,1. Im A**-Zwei-Phasen-Springen brachte Maren Hoffmann (Spezialklasse 8) zwei Pferde an den Start: mit ihrem Ponyhengst "Louis" wurde sie Zweite, mit "Galante" Siebte. L. T. Maslaton landete ohne Springfehler, aber mit 1,5 Zeitfehlern nach der ersten Phase in der ersten Reserve. Das E-Stilspringen entschied L.-A. Weiffenbach auf "Rocky" und der Note 7,6 für sich. In der ersten Abteilung des L-Punktespringens landeten M. Hoffmann mit "Galante" und Vanessa Müller (Spezialklasse 8) mit "Dabea" auf den Rängen drei und fünf. In der zweiten Abteilung dieser Prüfung ritten sich Lukas Burmeister (Kl. 11) mit "Cora" und Anne Klocke (Kl. 10) mit "Clara" auf die Plätze drei und vier. In der letzten Prüfung am Samstag, einem L-Springen mit Stechen, brachte L. Burmeister seine beiden Pferde ins Stechen, ritt wieder einmal sagenhaft kurze Wege und gewann schließlich mit "Cora" und der einzigen fehlerfreien Runde, mit "Cleo" belegte er als dem schnellsten Vier-Fehler-Ritt noch Platz zwei, den sechsten Platz erreichte A. Klocke. Dann erfolgten noch die Auszeichnungen im Vierkampf, für den schon am Freitag das Laufen und Schwimmen in Pritzwalk absolviert worden war. Bei den Junioren stand M. N. Klag ganz oben auf dem Treppchen, gefolgt von L. Dörr und Charlotte Kupsch (Spezialklasse 9). Im Nachwuchs-Vierkampf siegte L.-A. Weiffenbach und machte damit den Hattrick perfekt: er gewann allein an diesem Tag drei Prüfungen! Zweite wurde Malin Hellwig (Kl. 5). Schließlich gab es noch die Ehrung in der Kreismeisterschaft Dressur des Landkreises OPR in der kleinen Tour (A und L): hier lagen I. Wolters und M. N. Klag punktzahlmäßig gleichauf, doch aufgrund der besseren L-Dressur ging der Sieg so an I. Wolters. Am Sonntag landete in einer L-Dressur N.-S. Köhler mit der Note 6,5 in der ersten Reserve, wie M.N. Klag mit der Note 6,8 bereits in der A*-Dressur in die zweite Reserve gewertet wurde. Beim Springen waren die SchülerInnen wiederum erfolgreicher. M. Hoffmann siegte auf "Galante" im A**-Punktespringen, Vierte wurde Annelie Schmidt (Kl. 11) auf "Le Ehlo", Siebter Hermann Schäl (Spezialklasse 7). Im Zwei-Phasen-Springen der Klasse L erreichte L. Burmeister mit "Cora" den vierten Platz, die meisten der anderen Starter kamen nicht in die zweite Phase. Schließlich gewann L. Burmeister wieder einmal sehr souverän das M*-Zeitspringen auf "Cleo" und wurde mit "Cora" noch Siebter, womit er A. Klocke aus der Platzierung und in die erste Reserve katapultierte. Dafür hatte er im letzten Springen des Turniers, einem M*-Springen mit Stechen, mit beiden Pferden jeweils einen Fehler im Umlauf, sodass A. Klocke im Stechen gute Dritte wurde. Luca F. Mauke (Kl. 11) ging hier ihr erstes M-Springen und kam - wenn auch mit Fehlern - im Ziel an. Allen Platzierten meine Glückwünsche.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

24.08.2015

Erfolgreich in Wulkow

Noch gibt es eine Ferienwoche, dennoch gingen am vergangenen Wochenende beim Reitturnier in Wulkow fast 20 SchülerInnen der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule an den Start. Hier wurde sowohl die Kreismeisterschaft OPR ausgetragen sowie um den Goldenen Sattel geritten. Ein L-Zeitspringen gewann in sehr schöner Manier Friederike Eggersmann (Kl. 12) auf "Lauricio" mit 14 Hundertstelsekunden Vorsprung vor Lukas Burmeister (Kl. 11) auf "Cleo", Anne Klocke (Kl. 10) wurde auf "Clara" noch Neunte, während die ehemalige Schülerin und jetzige Azubine auf dem BHLG Saskia Ohrmund auf "Tabita" sich den siebten Platz sicherte. Das folgende M*-Springen gewann L. Burmeister auf "Cora" souverän im Stechen mit einer tadellosen Runde, S. Ohrmund wurde Zweite, F. Eggersmann musste leider einen unfreiwilligen Abstieg in Kauf nehmen und schied aus. L. Burmeister war schon am Freitag in zwei Springpferdeprüfungen mit "Loreley" platziert: im A* wurde er Zweiter mit der Note 8,0 und im A** landete er mit der Note 8,1 auf Rang drei. Schließlich gelang Malika-Frieda Faaß auf "Carlisle Blue" in der E-Dressur und der Note 7,0 ein guter dritter Platz. Daneben gab es noch einige andere Platzierungen. So wurde im A*-Stilspringen mit Stechen Eva-Maria Richter (Spezialklasse 7) auf "Jumanjo" überraschend Dritte. Am Sonntag ritt Helena Dietrich (Kl. 4) in einer A*-Dressur auf den vierten Platz. Das A**-Springen beendeten Maren Hoffmann (Spezialklasse 7) auf "Galante" als Zweite, Annelie Schmidt (Kl. 10) auf "Le Ehlo" als Dritte und nochmal M. Hoffmann auf ihrem Ponyhengst "Louis" als Fünfte. Im L-Springen mit Stechen ließ A. Klocke nichts anbrennen und sprang auf Platz eins. Im M*-Zeitspringen zeigte L. Burmeister allen die Hacken und gewann auf "Cleo" mit neun Sekunden Vorsprung auf den Zweiten Thomas Kann. Ein insgesamt sehr zufriedenstellendes Turnier. Zumal im Springen in der Großen Tour (L und M) S. Ohrmund Kreismeister OPR und in der Kleinen Tour (A und L) Hermann Schäl (Spezialklasse 8) Vizekreismeister wurde. Herzlichen Glückwunsch!

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

17.08.2015

Reitturnier in Berge

Auch wenn immer noch Sommerferien sind, so zog es doch vier Schüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule aufs Reitturnier nach Berge in der Prignitz. Dort gewann am Sonnabend Leo-Alexander Weiffenbach (Kl. 6) auf "Rocky" das E-Stilspringen mit der Wertnote 8,0, er wurde Zweiter im E-Standard-Springen und schließlich noch Sechster im A-Springen mit Idealzeit. Nachdem Lukas Burmeister (Kl. 11) in einer A**-Springpferdeprüfung mit "Loreley" und der Note 7,5 den achten Rang belegt hatte, gewann er mit "Cleo" das L-Springen und anschließend auch das M*-Zwei-Phasen-Springen - als Einziger, der überhaupt in die zweite Phase kam und dort auch noch fehlerfrei blieb. Am Sonntag rangierte im L-Punktespringen Anne Klocke (Kl. 10) mit "King" auf Platz fünf. Im M*-Punktespringen belegte L. Burmeister mit seinen beiden Pferden die Plätze zwei und drei (womit er den ersehnten Korb Blaubeeren gewann), verpasste aber im M*-Springen mit Siegerrunde den Einzug in dieselbe, da "Cora" einmal am offenen Wassergraben stehenblieb. Möglicherweise hat ihn das wertvolle Punkte in der Kreismeisterschaftswertung gekostet. Dafür hat Laura Strehmel (letzte 13. Klasse) sich souverän mit „Levinia“ in der Siegerrunde durchgesetzt.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

02.08.2015

Großes Jugendturnier in Groß Viegeln

Auch wenn die meisten Schüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule schon lange und entspannt die Sommerferien genießen, so gibt es immer noch einige Begeisterte, die es nicht lassen können, ihrem Hobby zu frönen. Das vergangene Wochenende lockte wieder viele Reitsport-begeisterte auf die Reitanlage von Holger Wulschner bei Groß Viegeln. Von Donnerstag bis Sonntag maßen sich hier die Besten der norddeutschen Länder in ihrem Können. Lukas Burmeister (Kl. 11) gewann auf "Cleo" zwei M*-Springen. Friederike Eggersmann (Kl. 12) gelang fast dasselbe mit "Lauricio", nur mit ihrem zweiten Pferd wurde sie Dritte und Siebte. Saskia Ohrmund, ehemalige Schülerin und jetzige Azubine auf dem BHLG, gewann ebenfalls ein M*-Springen. Im M**-Springen mit Stechen rangierte L. Burmeister mit "Cora" auf Platz fünf, während F. Eggersmann auf dem zwölften Platz landete. Das Zwei-Phasen-Springen der Klasse S* absolvierte Laura Strehmel (Kl. 13) auf "Arctos" fehlerfrei auf Platz zehn, während im M**-Springen S. Ohrmund und L. Burmeister auf den Plätzen sieben und acht einliefen, was in der Mannschaftswertung hinter Schleswig-Holstein Platz vier bedeutete. Am letzten Tag gelang Maren Hoffmann (Spezialklasse 8) mit ihrem Ponyhengst eine sehr gute Runde in ihrem ersten M-Springen, am Ende war sie Achte. Abschließend absolvierte F. Eggersmann auf "Calotta" im M*-Stilspringen eine einwandfreie Runde und wurde mit der Wertnote 8,0 Dritte. Insgesamt ein erfolgreiches Abschneiden der Brandenburger Starter, insbesondere auch der aus Neustadt (Dosse).

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

19.07.2015

Erfolge bei den Landesmeisterschaften

Vom 16. bis 19. Juli fanden die Offenen Landesmeisterschaften Berlin-Brandenburg Dressur- und Springreiten in Neustadt (Dosse) statt. Auch etliche Schüler der ortsansässigen Prinz-von-Homburg-Schule beteiligten sich daran nach Auswahl durch die Trainer, wenn auch einige Schüler krankheits-bedingt leider ausfielen. Dennoch waren für alle die Bedingungen optimal. Bereits am zweiten Tag konnten im Springen sowohl Laura Strehmel (Kl. 13 und das Abitur erfolgreich absolviert) bei den Jungen Reitern auf "Arctos" als auch Lukas Burmeister (Kl. 11) bei den Junioren auf "Cleo" durch Siege in ihren Prüfungen ihre Anwartschaft auf den Titel unterstreichen. L. Burmeister musste in der letzten Prüfung einen Abwurf kassieren und belegte am Ende Rang drei. Elfte wurde noch Lisa-Marie Sowa (Spezialklasse 10) auf "Renier", einem Pferd, auf dem sie erst seit Anfang der Woche saß. L. Strehmel hingegen gewann wiederum den letzten Umlauf und wurde im Stechen noch Zweite. Damit war ihr der Titel bei den Jungen Reitern nicht mehr zu nehmen. In der M-Dressur der Junioren gab es eine faustdicke Überraschung: Vanessa Brügmann (Kl. 9) gewann auf "My Nickelodeon" überlegen alle drei Wertungsprüfungen und wurde so souverän neue Landesmeisterin bei den Junioren. Auf dem vierten Platz landete Nele Cecilia Pönicke auf "Blue Diamond" mit relativ gleichmäßigen Runden und auf dem neunten Rang Johanna Kersten (beide Kl. 11). Bei den Ponyreitern im Springen lagen alle Hoffnungen auf Maren Hoffmann (Spezialklasse 8), die zwar in der ersten Prüfung stürzte, sich aber in den beiden folgenden Prüfungen steigerte und noch auf dem zehnten Platz ritt. Allen Gewinnern und Platzierten meine Glückwünsche!

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

14.07.2015

Trainerausbildung erfolgreich abgeschlossen
In den letzten 14 Tagen vor den Sommerferien absolvierten sechs Schülerinnen der 11. und 12. Klasse der Prinz-von-Homburg-Schule eine Ausbildung zum Reitlehrer-Trainer C und schlossen sie alle mit Auszeichnung ab. Im Theorieunterricht ging es um Unterrichtserteilung, Sicherheit, Reitlehre und Ausbildungs- und Leistungsprüfungsordnung, im praktischen Teil mussten sie reiten, Unterricht erteilen, Longieren und Sitzschulung beherrschen. Zum Abschluss erfolgte sowohl eine theoretische als auch eine praktische Prüfung. Mit der erreichten Qualifikation sind diese Schülerinnen nun in der Lage, selbst fachlich fundiert Reitunterricht erteilen zu können. womit sie sich bereits ein wirtschaftliches Standbein für ihre Zukunft erarbeitet haben.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse) 
 

 

12.07.2015

Super Erfolge beim Reitturnier in Putlitz

Auch für die Schüler der Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse) rücken die Sommerferien immer näher. Und nur elf Ausgewählte werden nächste Woche bei den Landesmeisterschaften Dressur und Springen antreten. Doch am vergangenen Wochenende waren noch einmal fast 40 Schüler in Putlitz am Start. Bereits am Freitag belegte Lukas Burmeister (Kl. 11) in einer A**-Springpferdeprüfung einen fünften Rang. Und Leo-Alexander Weiffenbach (Kl. 6) wurde in einem A*-Stilspringen mit der Note 7,1 Siebter. Der Samstag begann mit einem Paukenschlag: im E-Stilspringen siegte Helena Dietrich (Kl. 4) auf "Nele" mit der Note 8,2, auf den Plätzen zwei bis fünf folgten Charlotte Kupsch (Spezialklasse 9/ 8,1), Anuk Temmler (Spezialklasse 8/ 8,0), Malin Hellwig (Kl. 5/ 7,8) und Celine Wachsmuth (Spezialklasse 7), auf Rang neun landete noch L.-A. Weiffenbach. Das A**-Springen beendeten in der ersten Abteilung C. Wachsmuth auf Platz fünf, A. Temmler auf Platz sieben und Luca Folina Mauke (Kl. 11) auf Platz acht. In der zweiten Abteilung derselben Prüfung rangierten Anne Klocke (Kl. 10) mit "King" auf Platz zwei, Maren Hoffmann mit Hengst "Louis" auf Platz vier und Vanessa Müller mit "Dabea" (beide Spezialklasse 8) auf dem achten Platz. Im L-Springen suchte sich Lena Kusch (Spezialklasse 8) einen starken Reiter für ihr Pferd, und Pia Karsch (Azubi auf dem BHLG) wurde nach einem beherzten Ritt mit "Lordes" Zweite, dicht gefolgt von V. Müller, M. Hoffman wurde Siebte. In der zweiten Abteilung dieser Prüfung belegte L. Burmeister mit seinen Pferden "Cleo" und "Cora" die Ränge zwei und sieben. Schließlich gewann H. Dietrich die kombinierte E-Prüfung (ein E-Stilspringen und eine E-Dressur) vor M. Hellwig. Wieder einmal Klasse bewies Jeanette Hagemeier (Spezialklasse 7) und gewann die E-Dressur auf "Daylight Star" und der Note 8,2. H. Dietrich wurde Zweite, Sophie Barfuß (Spezialklasse 7) Vierte. Eine A*-Dressur gewann wiederum H. Dietrich mit der Note 7,8 vor L.-A. Weiffenbach, J. Hagemeier und M. Hellwig, den sechsten Rang erritt Lara E. Eitner (Spezialklasse 8). Die zweite Abteilung dieser A*-Dressur sah Anne Kuba (Kl. 11) auf "Flavour of Love" und der Note 7,6 ganz vorn. Im abschließenden M*-Springen siegte L. Burmeister mit einer souveränen Runde auf "Cleo". Der Sonntag sollte ebenso erfolgreich verlaufen. Das A*-Stilspringen entschied deutlich Lea Tarrab Maslaton (Kl. 11) auf "Glennridge" und der Note 8,5 für sich vor M. Hellwig (7,8), auf den Plätzen vier bis acht rangierten M. Hoffmann auf ihrer Stute "Galante" und ihrem Hengst, A. Temmler, V. Müller und Alleen Ewert (Spezialklasse 10). Das L-Punktespringen ritt V. Müller auf "Dabea" ganz überlegen nach Hause, Dritte wurde M. Hoffmann auf "Galante", Fünfte Leah Jachow (Spezialklasse 8) auf "Mamira". In der zweiten Abteilung dieser Prüfung musste L. Burmeister nur einem Reiter aus Mecklenburg-Vorpommern den Vortritt lassen. Schließlich ging der Sieg in der kombinierten A*-Wertung (A*-Stilspringen und A*-Dressur) an M. Hellwig, die Plätze drei und vier belegten A. Temmler und L. Jachow. Im „Großen Preis“, dem abschließenden M**-Springen, konnte sich L. Burmeister mit „Cora“ auf den dritten Platz lancieren. Allen Gewinnern und Platzierten meinen Glückwunsch!

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

28.06.2015

Viele Erfolge für die Neustädter Reitschüler auf dem Turnier in Grabow/Blumenthal

Das war am vergangenen Wochenende schon ein klasse Turnier. Nicht umsonst schlug z.B. auch der dreifache Derbysieger von Hamburg, André Thieme, alle drei Tage dort auf. Und vor dieser Kulisse und sehr wechselhaftem Wetter haben sich die Reitschüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schuleachtbar gehalten. Manchmal sah es schon aus wie ein Hausturnier, bei dem auch Gäste zugelassen waren, denn die Neustädter Schule war mit insgesamt 40 Pferden und Schülern präsent. Schon am Freitag landete Lukas Burmeister (Kl. 11) auf "Loreley" in einer A**-Springpferde-prüfung auf dem fünften Platz. Im abschließenden A**-Zwei-Phasen-Springen wurden Anne Klocke (Kl. 10) auf "King" Dritte und L. Burmeister auf "Trinity" Achter. Am Samstag belegte in einer A-Dressur Jeanette Hagemeier (Spezialklasse 7) einen zweiten Platz (nachdem sie schon die E-Dressur mit der Wertnote 7,5 gewonnen hatte), auf den Rängen fünf, sechs, neun und zehn folgten Saskia Böhm (Spezialklasse 10), Maria Naomi Klag (Spezialklasse 9), Imani Wolters (Spezialklasse 7) und Leah Jachow (Spezialklasse 8). In einer A**-Springprüfung ritten Sophie Christin Malke (Spezialklasse 8) und L. Jachow auf die Plätze acht und neun, während es Gina Nest (Spezialklasse 10) in der zweiten Abteilung auf Platz sechs und Lea Tarrab Maslaton (Kl. 11) auf Platz neun schafften. Das M*-Punktespringen gewann in seiner Abteilung (für die Leistungsklassen 3 und 4) L. Burmeister auf ""Cleo" und wurde mit "Cora" und einem Fehler noch Siebter. Am Sonntag ritt im A*-Springen S. Malke beherzt auf den zweiten Rang, auf den Plätzen fünf und sechs rangierten Anuk Temmler (Spezialklasse 8) und Charlotte Kupsch (Spezialklasse 9). Die zweite Abteilung derselben Prüfung gewann A. Klocke auf "King" vor Maren Hoffmann, Siebte wurde Vanessa Müller (beide Spezialklasse 8). Das E-Stilspringen gewann Christin Köhn (Spezialklasse 7) auf "Fiorina" und der Note 7,7, Dritte wurde Ch. Kupsch, Fünfte Ellisa Medrow (Spezialklasse 7). Das A*-Stilspringen sah A. Klocke mit "King" und der Note 8,2 auf dem zweiten Platz vor Luca F. Mauke (11.Kl./ 8,0), A. Temmler (7,9), L. Jachow (7,8) und Celina Wachsmuth (Spezialklasse 7/ 7,7). Mit ebenfalls sehr guten Noten folgten noch Eva-Maria Richter (Spezialklasse 7), Jennifer Wastl (Spezialklasse 8) und Ch. Kupsch, waren aber nicht mehr platziert.

Schließlich beendeten das L-Springen am Finaltag V. Müller auf "Dabea" als Dritte, Lisa-Marie Sowa (Spezialklasse 10) als Fünfte, A. Klocke als Achte und L. Jachow mit einem couragierten Ritt, aber einem leidigen Abwurf, als Zehnte. In der L-Dressur auf Kandare schafften es Nele Cecilia Pönicke (Kl. 11) und Ricarda Sehnert (Spezialklasse 10) gemeinsam mit der Wertnote 7,4 auf den vierten Rang. In der M*Dressur erreichte N.C.Pönicke die erste Reserve vor Johanna Kersten (Kl. 11) und R. Sehnert.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

22.06.2015

Wenige Neustädter Reiter unterwegs

Für viele ReitschülerInnen der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule war dieses Wochenende Turnierpause. Doch einige Unermüdliche gibt es immer. Wacker schlug sich Friederike Eggersmann (Kl. 12) beim CSI in Sommerstorf. Sie gewann mit "Lauricio" das M*-Punktespringen und das M*-Zwei-Phasen-Springen, in letzterer Prüfung wurde sie mit "Calotta" noch als Siebte platziert. Mit der Stute landete sie im S*-Punktespringen und im M**-Punktespringen jeweils auf dem sechsten Rang. Und dann waren noch drei SchülerInnen in Großwoltersdorf am Start. Dort war es das Wochenende des Leo-Alexander Weiffenbach (Kl. 6). Das E-Stilspringen beendete er als Zweiter auf "Rocky" mit der Note 8,2. Auf "Cassius Clay" rangierte er mit 7,3 in der ersten A*-Dressur auf Platz zwei, Sechste wurde Lydia Schapals (Spezialklasse 10), mit 7,2 erritt L.-A. Weiffenbach auch in der zweiten A*-Dressur den zweiten Platz, hier wurde Jule Köhn (Kl. 11) Siebte. Schließlich gelang dem Jungen noch ein fünfter Platz in der A-Dressurreiterprüfung, auf dem achten Rang folgte L. Schapals. Glückwunsch!

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

15.06.2015

Reitsporterfolge am laufenden Band

An diesem Wochenende waren mehr als 40 SchülerInnen der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule auf Reitturnieren unterwegs. Besondere Beachtung fand das Vielseitigkeitsturnier in Phöben. Dort ritt Lea Dörr (Spezialklasse 8) auf "Heidi" in der kombinierten Prüfung der Klasse A* im Nürnberger Perspektivpreis der Junioren nach Dressur, Springen und Gelände auf den fünften Platz und wurde mit der Note 7,1 Kreismeister OPR, den dritten Rang belegte die erst zehnjährige Helena Dietrich (Kl. 4)!

Die meisten SchülerInnen gingen in Uenze an den Start. Diese Anzahl zu transportieren, war schon eine kleine logistische Meisterleistung. Aber die Ergebnisse können sich auch sehen lassen. Eine E-Dressur gewann Sophie Barfuß (Spezialklasse 7) auf "Collien" mit der Wertnote 7,4, Vierte wurde Lea Frieda Fiedler (Spezialklasse 9) vor Ellisa Medrow (Spezialklasse 7). Im E-Springen belegten die Plätze drei, vier, sechs und sieben Malin Hellwig (Kl. 5) mit der Note 8,0, Anuk Temmler (Spezialklasse 8/ 7,9), Charlotte Kupsch (Spezialklasse 9/ 7,8) und S. Barfuß. Eine A*-Dressur beendete Betti Wiegand (Kl. 11) auf "Curd" und der Note 7,6 als Zweite, während Maria Naomi Klag (Spezialklasse 9) Vierte wurde. Eine weitere A*-Dressur bescherte Vanessa Brügmann (Kl. 9) den zweiten Platz, während sich Leah Jachow und Emma Leuchtenberger (beide Spezialklasse 8) auf den Rängen drei und fünf wiederfanden. Schließlich gewann mit stolzgeschwellter Brust Lea Tarrab Maslaton (Kl. 11) ein A*-Stilspringen auf "Glennridge" mit der Note 8,0 vor Vivien Fritzsche (Spezialklasse 8) auf "Goslar" (7,9), Sechste wurde noch Julia Rebekka Püttner (Spezialklasse 8). Im A**-Zwei-Phasen-Springen kamen in der ersten Abteilung der Reiter mit nur wenigen Ranglistenpunkten drei SchülerInnen in die zweite Phase: Vierte wurde A. Temmler, Sechste J. R. Püttner und Achte V. Fritzsche. Die zweite Ateilung dieser Prüfung absolvierte A. Klocke mit ihrem Pony wiederum "nur" als Zweite. M. N. Klag schaffte es in einer L-Dressur auf Trense auf den neunten Platz. Das L-Punktespringen entschied Lukas Burmeister (Kl. 11) auf "Cleo" in der zweiten Abteilung deutlich für sich, während in der ersten Abteilung Vanessa Müller (Spezialklasse 8) mit "Dabea" mit voller Punktzahl Zehnte wurde. In der L-Dressur auf Kandare ritt sich Johanna Kersten (Kl. 11) auf den dritten Platz. Im L-Zwei-Phasen-Springen landeten auf den Plätzen fünf und sieben V. Müller und Luca Folina Mauke (Kl. 11), während L. Burmeister zum Abschluss die zweite Abteilung dieser Prüfung auf „Cleo“ für sich entscheiden konnte. Gückwunsch allen Platzierten!

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

08.06.2015

Gut geritten bei den Springtagen in Gulow

Am vergangenen Wochenende fand in Gulow ein Springturnier statt, an dem sich auch etliche SchülerInnen der Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse) beteiligten - auch wenn einige verletzungsbedingt nicht an den Start gehen konnten. Wieder eine sichere Bank war Lukas Burmeister (Kl. 11), der am Sonnabend das M*-Springen im Stechen auf "Cleo" souverän gewann, nachdem er im L-Punktespringen Dritter geworden war. Am Sonntag siegte er im L-Springen, hatte aber im abschließenden M*-Springen eine Stange. Hier musste auch Lisa-Marie Sowa (Spezialkl. 10) einen Abwurf kassieren, ritt aber sonst eine astreine Runde. Im L-Springen war sie auf Platz sechs gelandet vor Luca Folina Mauke (Kl. 11), die schon im A**-Zwei-Phasen-Springen auf "Cloud" Drittte geworden war - zusammen mit Sophie Christin Malke (Spezialkl. 8). In dieser Prüfung landeten Lea Tarrab Maslaton (Kl. 11) und Anuk Temmler (Spezialkl. 8) auf den Plätzen sechs und neun. In dieser Prüfung war auch Maren Hofmann (Spezialkl. 8) als Zwölfte noch platziert. Ein A*-Springen gewann Celine Wachsmuth (Spezialkl. 8) auf "Loretta", auf den Plätzen drei, fünf und sieben folgten Vivien Fritzsche und A. Temmler (beide Spezialkl. 8) sowie Charlotte Kupsch (Spezialkl. 9). In der zweiten Abteilung dieser Prüfung ritt Hermann Schäl (Spezialkl. 8) auf den zweiten Platz, auf den Plätzen fünf und sechs rangierten sich M. Hofmann und Fayola Heider (Spezialkl. 9) ein. Ganz früh am Sonntagmorgen sprangen im E-Stilspringen V. Fritzsche (Wertnote 8,0), Malin Hellwig (Kl. 5) und A. Temmler auf die Plätze drei bis fünf, während Platz zwei von Mia-Philine Voß mit der Note 8,1 belegt wurde - dieses Mädchen wird ab September 2015 die Spezialklasse 7 in Neustadt besuchen. Schließlich gewann Malika Faaß auf "Carlisle Blue" einen Caprilli-Wettbewerb mit der Note 7,8, Dritte wurde hier Christin Köhn (beide Sepzialkl. 7). Allen Platzierten die herzlichsten Glückwünsche.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

01.06.2015

Top Erfolge in Schwanebeck

Am vergangenen Wochenende fand auf der Reitanlage des Landestrainers Springen Bernd Peters ein gut besetztes Spring-Turnier statt. Auch drei Schüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule nahmen daran teil. Bereits am Freitag gewann Lukas Burmeister (Klasse 11) mit "Cleo" ein M*-Springen und landete mit seiner zweiten Stute "Cora" auf dem vierten Rang, nachdem er in einem anderen M*-Springen mit "Cora" Siebter geworden war. Friederike Eggersmann (Klasse 12) ritt souverän auf "Lauricio" ein M*-Stilspringen mit der sehr guten Wertnote 8,6 nach Hause. Mit ihrer Stute "Calotta" landete sie noch auf dem 13. Platz (Note 7,6), und L. Burmeister sprang mit "Cleo" (7,3) auf Platz 15.

Am Samstag lief es nicht ganz so optimal weiter, auch wenn L. Burmeister mit "Cleo" im M**-Zeitspringen Sechster wurde. Laura Strehmel (Klasse 13) erreichte mit "Arctos" im S*-Springen einen guten vierten Platz, kam im anschließenden S*-Springen mit Stechen in dasselbe, ritt forsch an, hatte aber eine Stange und wurde am Ende Siebte. Am Sonntag verpasste L. Burmeister im 2-Phasen-Springen der Klasse S* nur knapp den Einzug in die zweite Phase, so wie L. Strehmel durch einen Fehler im S**-Springen nur knapp den Einzug in die Siegerrunde verpasste. Dennoch alle Achtung vor den herausragenden Leistungen.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

25.05.2015

Pfingstturnier in Blüthen

Ein großes Reitturnier ist am vergangenen Wochenende in Blüthen über die Bühne gegangen. Groß nicht nur wegen der vielen ausgeschriebenen Prüfungen, sondern auch wegen der starken Teilnehmerzahl. Auch die Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule war mit fast 50 Schülern in fast allen Prüfungen vertreten. Da sollten doch Erfolge vorprogrammiert sein!

Ganz stark war wieder Lukas Burmeister (Kl. 11), der vor einer Woche in Sachsen in seinem dritten S-Springen Zweiter geworden war. Hier gewann er das M*-Zwei-Phasen-Springen souverän mit "Cleo" und wurde mit "Cora" Vierter. In genau dieser Reihenfolge war immer "Cleo" vorn und "Cora" stets dahinter. L. Burmeister gewann ebenfalls ein L-Springen und landete mit dem zweiten Pferd auf Platz fünf. Und er siegte im L-Zeitspringen und sprang das zweite Pferd auf Rang drei. Im M*-Springen erreichte er die Plätze zwei und fünf. Im M**-Springen mit Stechen erreichte er mit "Cleo" das Stechen, hatte dort die schnellste Zeit, aber einen Fehler, und landete so auf Rang drei. Und schließlich kam er im abschließenden M**-Springen mit "Cleo" in die Siegerrunde, hatte dort wiederum die schnellste Zeit, aber auch wieder einen Fehler und landete somit erneut auf Rang drei. Als Spaßfaktor sprang er er mit "Trinity" und "Easy Girl" im A*-Flutlichtspringen auf die Plätze zwei und fünf.

Daneben gab es viele sehr gute Platzierungen. Eine M*-Dressur beendete Nele Cecilia Pönicke (Kl. 11) glücklich mit der Wertnote 7,4 als Zweite. Anne Klocke (Kl. 10) erreichte mit "Clara" im M*- Zwei-Phasen-Springen einen guten dritten Platz, während sie ein A**-Punktespringen mit "King" gewinnen konnte, hier wurde Hermann Schäl (Spezialklasse 8) Dritter. Ganz toll war auch Lisa-Marie Sowa (Spezialklasse 10). die mit "Uppsala" ein L-Springen gewann, während Lea Tarrab Maslaton (Kl. 11) sich mit "Glennrigde" im A**-Zwei-Phasen-Springen den ersten Rang sicherte, die im anschließenden A**-Punktespringen noch Fünfte wurde.

Anne Staake (Spezialklasse 8) siegte fast auf "Kir Royal" in ihrem ersten L-Springen: frisch und frech belegte sie Rang zwei vor Maren Hoffmann (auch Spezialklasse 8) und Lara-Isabel Wendel (Spezialklasse 10), Jane Petersen (Spezialklasse 9) wurde in der zweiten Abteilung dieser Prüfung mit "Chakko" Fünfte. A. Staake hatte da bereits ein A*-Springen gewonnen, Anuk Temmler (Spezialklasse 8) und Lea Frieda Fiedler (Spezialklasse 9) belegten die Plätze sieben und neun. Außerdem erreichte Maria Naomi Klag (Spezialklasse 9) in einer A*-Dressur auf "Sambalina" mit der Note 7,3 einen guten dritten Platz. Eine weitere A*-Dressur beendeten Jeanette Hagemeier (Spezialklasse 7), Julia-Marie Martens (Spezialklasse 10) und Helena Dietrich (Kl. 4) auf den Plätzen fünf, sechs und neun.

Eine A- Dressurreiterprüfung sah Lydia Schapals (Spezialklasse 10) auf der zur Verfügung gestellten "Anastasia" fast ganz vorn: sie landete mit der Wertnote 8,2 auf Rang zwei vor Jule Köhn (Kl. 11/7.7) und J. Hagemeier, auf dem neunten Rang lagen gemeinsam H. Dietrich und Ellisa Medrow (Spezialklasse 7). In der zweiten Abteilung dieser Prüfung ritt Leo-Alexander Weiffenbach (Kl. 6) auf den dritten Rang, während Emma Leuchtenberger (Spezialklasse 8) den achten Rang belegte. Schließlich gewann H. Dietrich auf "Nele" und mit der Note 7,7 noch das E-Stilspringen vor L.-A. Weiffenbach, Vierte wurde E. Leuchtenberger und Siebte Malin Hellwig (5. Kl.). Ein großartiges Wochenende. Allen Gewinnern und Platzierten meine Glückwünsche!

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

11.05.2015

Gute Erfolge in Altlüdersdorf

Nachdem die Reitschüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule vor einer Woche i n Dallgow alle Qualifikationsspringen für den Ludger-Beerbaum-Cup gewonnen hatten, waren sie am vergangenen Wochenende in Altlüdersdorf nicht viel weniger erfolgreich. Hier waren es eher die Dressurreiter, die hervorstachen. So gewann Jeanette Hagemeier (Spezialkl. 7) sowohl die E-Dressur mit "Daylight Star" und der Note 7,8 als auch die A*-Dressur mit der Wertnote 8,0. In letztgenannter Prüfung belegten Lena Ströger (Spezialkl. 7) und Maria Naomi Klag (Spezialkl. 9) die Plätze sechs und neun. Außerdem gewann Leo-Alexander Weiffenbach (Kl. 6) mit "Cassius Clay" und der Note 7,2 eine A*-Dressur, in der M. N. Klag Dritte wurde und L. Ströger Siebte. Im E-Zwei-Phasen-Springen ritten L.-A. Weiffenbach und Christin Köhn (Spezialkl. 7) auf die Plätze drei und sieben. Im E-Stilspringen hingegen rangierten auf den Plätzen vier, fünf und neun Ellisa Medrow (Spezialkl. 7), Lea Frieda Fiedler (Spezialkl. 8) und C. Köhn. Ein A*-Stil-Springen beendeten Leah Jachow und Vanessa Müller (beide Spezialkl. 8) als Fünfte und Sechste. In einer A-Dressurreiterprüfung rangierte M.N.Klag auf Platz zwei und J. Hagemeier auf Platz vier. Darauf sah das A*-Zwei-Phasen-Springen Vivien Fritzsche (Spezialkl. 8) und Fayola Heider (Spezialkl. 9) auf den Rängen vier und acht. Und im A**-Punktespringen gelang V. Müller auf "Dabea" ein vierter Platz. Dieselbe Platzierung erreichte Celine Wachsmuth (Spezialkl. 7) im A**-Springen. Unterwegs war auch Lukas Burmeister (Kl. 11) in Mecklenburg-Vorpommern. In Eldena gewann er ein L-Glücksspringen mit „Cleo“, wurde mit ihr Zweiter im L-Zeitspringen und auch noch Siebter im Stechen des M*-Springens. Außerdem erreichte Lea Tarrab Maslaton (Kl. 11) in Buckow bei Beeskow im A*-Stilspringen im Stechen einen fünften Platz. Allen Platzierten meinen Glückwunsch.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

04.05.2015

Neustädter Reitschüler wieder sehr erfolgreich

Auf drei Turnieren waren sie am vergangenen Wochenende unterwegs, die Schüler der Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse). Die meisten traten in Dallgow an. Lukas Burmeister (Kl. 11) allein gewann vier Springprüfungen: das L-Springen mit Stechen, das L-Zeitspringen sowie zwei M-Springen. In den drei letztgenannten Prüfungen belegte er mit seinen beiden Pferden „Cleo“ und „Cora“ jeweils die Ränge eins und drei. Im ersten L-Springen sprang die immer besser werdende Lisa-Marie Sowa (Spezialkl. 10) auf den dritten Rang. Ein A**-Springen beendeten Maren Hoffmann als Zweite, Anne Staake (beide Spezialkl. 8) als Sechste und Eva-Maria Richter (Spezialkl. 7) als Neunte. In einem A*-Stilspringen landeten auf den Plätzen zwei und drei Carolin Hein (Spezialkl. 9, Wertnote 8,0) und Lea Tarrab Maslaton (Kl. 11, Note 7,6). Schließlich erreichte in einem A*-Ponystilspringen Magnus Nebling (Spezialkl. 7) einen vierten Platz. In Altbarnim gingen die Dressurreiter an den Start. Hier gewann Nele Cecilia Pönicke (Kl. 11) eine L**-Dressur auf Kandara mit „Blue Diamond“ und wurde in der M*-Dressur Fünfte. Zwei A*-Dressuren sahen Vanessa Brügmann (Kl. 9) auf Platz eins, Helena Dietrich (Kl. 4) belegte dort die Plätze sieben und zehn, Maria Naomi Klag (Spezialkl. 8) die Plätze zehn und elf. Abschließend ersprang sich C. Hein in einem A**-Stilspringen mit der Wertnote 8,0 einen dritten Rang. Auch bei den Vielseitigkeitsreitern gab es einen kleinen Erfolg zu vermelden: In Blankenfelde schaffte es Lea Dörr (Spezialkl. 8) in einem A*-Stil-Geländeritt auf einen dritten Platz. Allen Platzierten meine Glückwünsche.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

27.04.2015

Neustädter Reitschüler auf vier Turnieren erfolgreich unterwegs

Das vergangene Wochenende war inbezug auf den Reitsport für die Schüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule das erste große Highlight des Jahres. Mehr als zwanzig SchülerInnen gingen in Buckow im Milower Land an den Start. Dort konnten sie fast alle Springprüfungen gewinnen und einige Platzierungen in der Dressur erreichen. Ein A*-Springen mit Idealzeit (d.h. es gibt eine vorgegebene Zeit, der man sich so dicht wie möglich annähern sollte) gewann in der ersten Abteilung (also der Reiter mit wenigen Ranglistenpunkten) Alleen Ewert (Spezialklasse 10) auf "Atlantis", Achte wurde noch Anne Staake (Spezialklasse 7). Die zweite Abteilung dieser Prüfung sah Lara Eileen Eitner (Spezialklasse 8) auf "Stanley" ganz vorn, den zweiten Rang belegte die Azubine vom BHLG und ehemalige Schülerin Pia Karsch. Das A**-Punkte-Springen entschied in der ersten Abteilung Lara-Isabel Wendel (Spezialklasse 10) auf "Chellestin" für sich, die Plätze vier, fünf, acht und vierzehn belegten Sophie Malke (Spezialklasse 8), Gina Sohn (Spezialklasse 10), Vanessa Lehniger (Kl. 11) und Anuk Temmler (Spezialklasse 8). In der zweiten Abteilung dieser Prüfung hatte Maren Hoffmann (Spezialklasse 8) auf ihrem Ponyhengst "Louis" die Nase ganz vorn, gefolgt von Jane Petersen (Spezialklasse 9) auf "Chakko", Elfte wurde Lisa-Marie Sowa (Spezialklasse 10). Im L-Springen ließ J. Petersen nichts anbrennen und siegte souverän im Stechen, L.-M. Sowa wurde noch Sechste. Im Zwei-Phasen-Springen der Klasse A** belegten die Plätze fünf bis sieben L.-M. Sowa, A. Ewert und M. Hoffmann. Ein gut ausgebautes L-Punkte-Springen beendete Luca Folina Mauke (Kl. 11) auf "Cloud" als Sechste. Im abschließenden A*-Mannschaftsspringen blieb keine Mannschaft fehlerfrei und das Streichergebnis für Neustadt war ein Sturz. Doch die beiden letzten ReiterInnen schafften es mit beherzten Nullrunden, den Pokal nach Neustadt zu holen vor dem RV Preußen und dem LRF Lübars. Schließlich erreichte Josefine Berndt (Spezialklasse 10) in einer A*-Dressur einen siebten Platz, Nora-Sophie Köhler (12. Kl.) in einer A**-Dressur einen sechsten Platz, während in der anderen Abteilung Imani Wolters (Spezialklasse 7) auf "Sally" überlegen mit der Wertnote 7,8 gewann, Dritte wurde Julia-Marie Martens (Spezialklasse 10) und Sechste Emma Leuchtenberger (Spezialklasse 8). Zuletzt erritt noch in der L-Dressur auf Trense Vanessa Brügmann (9. Kl.) einen siebten Platz. In Pritzwalk räumte Lukas Burmeister (Kl. 11) alles ab, was möglich ist: Im A**-Punktespringen war er mit "Cleo" Erster und mit "Cora" Dritter. Ebenfalls einen Sieg trug er davon im L-Zwei-Phasen-Springen: wieder war "Cleo" Erste. Schließlich musste er sich mit einem zweiten Platz im L-Springen mit Stechen hinter M. Riedel begnügen.

In Pritzwalk konnten auch Erfolge verzeichnet werden. Bei seinem Heimatverein gewann Lukas Burmeister (Kl. 11) souverän das A**-Punktespringen sowie das L-Zwei-Phasen-Springen und wurde im L-Springen im Stechen Zweiter. Das E-Stilspringen beendete Malin Hellwig (Kl. 5) als Zweite genauso wie Helena Dietrich (Kl. 4) in einer A*-Dressur. Diese beiden belegten in der E-Dressur die Plätze fünf und sechs. Schließlich erreichte Lea Dörr (Spezialklasse 8) in zwei A*-Stil-Springen jeweils eine Platzierung.

Bei einem Dressurturnier in Radensleben gewann H. Dietrich auf „Nele“ eine A**-Dressur mit der Wertnote 7,3, mit „Nora“ wurde sie Dritte vor Maria Naomi Klag und Lara Eileen Eitner (beide Spezialklasse 8). In der L*-Dressur auf Trense ritten sich Jacqueline Groß (Kl. 13) und M. Klag auf die Plätze zwei und drei. Abschließend gelang Nele Cecilia Pönicke in der M*-Dressur ein guter vierter Platz.

Zum Schluss sprang sich Laura Strehmel (Kl. 13) mit „Lucie“ im M*-Punktespringen in Altranft auf den dritten Rang. Allen Gewinnern und Platzierten die herzlichsten Glückwünsche!

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

20.04.2015
Nele auf "Blue Diamond" erfolgreich
Auf einem gut besetzten Dressurturnier in Klosterdorf waren drei SchülerInnen der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule erfolgreich vertreten. Nele Cecilia Pönicke (Klasse 11) siegte in der L*-Dressur auf Trense mit der Wertnote 7,2 und belegte in der L*-Dressur auf Kandare den vierten Platz (7,0), genauso wie in der M-Dressur (7,0), in der außerdem Ricarda Sehnert (Spezialklasse 10) auf dem achten Rang landete. Schließlich konnte Helena Dietrich (Klasse 4) in einer A*-Dressur einen guten dritten Platz erreichen, in der E-Dressur rangierte sie auf Platz fünf. Glückwunsch!
 
Zusätzlich gelangen Lukas Burmeister (Kl. 11) bei einem Springreitturnier in Plau am See tolle Platzierungen: im L-Punktespringen wurde er mit seinen beiden Pferden "Cleo" und "Cora" hinter Siegmar Stroehmer Zweiter und Dritter, außerdem belegte er im L-Springen mit "Cora" den dritten Rang.  Schließlich sprang Anne Klocke (Kl. 10) in Wollersleben (Thüringen) im A**-Springen mit "King" auf den zweiten Platz, und im M*-Springen mit "Clara" auf den siebenten.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)
 

 

29.03.2015

Verregnetes Turnier in Lentzke

Am vergangenen Wochenende fand in Lentzke auf der Reitanlage von Steffen Krehl ein Turnier sowohl für Dressur als auch für Springen statt. Auch einige Schüler der Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse) konnten sich dort gut in Szene setzen. Bereits am Freitag sprang Laura Strehmel (Kl. 13) mit der Wertnote 7.3 in einer Springpferdeprüfung Kl. A** in die erste Reserve. Aber nicht nur Schüler gehen auf den Turnieren an den Start. Nadja Hennig, Englisch- und Sportlehrerin an der Neustädter Schule, wurde im A**-Springen Achte. In einem L-Springen wurde Anne Klocke (Spezialklasse 10) auf "Clara" Zweite (hier gab es bei 41 Startern ganze 3 Nullrunden!), Nora-Sophie Köhler (Kl. 12) wurde in diesem Springen Zehnte. Anschließend gewann A. Klocke die zweite Abteilung des L-Springens. Das L-Punktespringen beendete Lukas Burmeister (Kl. 11) am Sonnabend als Zweiter. Auch im M*-Springen am Sonntag konnte er überzeugen und wurde mit "Cleo" Dritter. Hier ging auch N.-S. Köhler in ihrem ersten M-Springen an den Start und hätte beinahe eine Nullrunde hingelegt. Aber auch mit einem Fehler war sie sehr zufrieden. Ähnlich erging es frühmorgens Nele Cecilia Pönicke (Kl. 11), die ihre erste M-Dressur ritt. Wäre sie im Mittelfeld gestartet, wäre ihre Bewertung wahrscheinlich deutlich höher ausgefallen, doch als erstem Starter im Viereck verblieb für sie eine Wertnote 6,7. Doch auch darüber konnte sie sich freuen.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

23.03.2015

Nachwuchsmeeting in Neustadt

Am vergangenen Freitag fand in der Lindenau-Halle in Neustadt (Dosse) ein Reitevent statt, an dem auch etliche SchülerInnen der Prinz-von-Homburg-Schule beteiligt waren. Im E-Stilspringen siegte Vivien Fritzsche (Spezialklasse 8) auf "Goslar" mit der Wertnote 8,2 vor Eva-Maria Richter, Ellisa Medrow und Anne Staake (alle Spezialklasse 7), die Plätze sechs bis acht belegten Lea Dörr, Emma Leuchtenberger und Anuk Temmler (alle Spezialklasse 8). Im A- und L-Springen waren so viele Reiter am Start, dass nach Beendigung der Prüfung die Platzierten in zwei Abteilungen nach der Leistung geteilt wurden. So gewann die erste Abteilung des A**-Stilspringens Saskia Ohrmund (Azubi auf dem BHLG im zweiten Lehrjahr) mit der super Wertnote 8,6. Platziert wurden außerdem V. Fritzsche (8,1), Hermann Schäl (Spezialklasse 8; 8,0), Lara-Isabel Wendel mit ihren beiden Pferden (7,9 und 7,7) Lydia Schapals (beide Spezialklasse 10), Sophie Mahlke (Spezialklasse 8; 7,6) und Magnus Nebling (Spezialklasse 7; 7,6). Das Zwei-Phasen-Springen der Klasse L sah in der ersten Abteilung Lukas Burmeister (Kl. 11) mit "Cleo" auf dem ersten Platz und mit "Cora" in der zweiten Abteilung auf dem dritten Platz. Außerdem konnten sich Isabella Mülders (Spezialklasse 10) und S. Mahlke in die Ränge schieben. Allen Gewinnern und Platzierten meine Glückwünsche.

 

Außerdem wurde Laura Strehmel (Kl. 13) bei der Deutschen Meisterschaft in Braunschweig U 25 in der Einzelwertung 13. und mit der Mannschaft Berlin/Brandenburg I (zusammen mit Frank Krückel und Robert Bruhns) Achte.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)
 

 

08.03.2015

Erfolgreich auf Turnier

Am vergangenen Wochenende fand in Krumke (Sachsen-Anhalt) ein Hallenreitturnier statt mit dem Pony-Fördercup 2015 des Landesverbandes Sachsen-Anhalt, was auch für viele Reiter aus anderen Landesverbänden verlockend war. So waren auch einige Schüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule dort erschienen. In einer A*-Dressur landeten Leo-Alexander Weiffenbach und Helena Dietrich (beide Klasse 6) auf den Rängen sechs und sieben. Im E-Stilspringen belegten die Plätze vier, fünf und sieben L.-A. Weiffenbach, Jacqueline Groß (Kl. 13) und Malin Hellwig (Kl. 5). Schließlich gelang L.-A. Weiffenbach im E-Pony-Stilspringen noch ein sechster Platz. In einem A**-Springen wurde Lukas Burmeister (Kl. 11) Dritter mit "Cora", im Punkte-L-Springen mit Joker wurde er mit demselben Pferd Sechster. Der Sonntag war der Dressur vorbehalten. Hier erreichte Vanessa Brügmann (Kl. 9) in einer A*-Dressur einen zehnten Platz. Die A-Dressurreiter-prüfung hingegen sah sie auf dem dritten Platz, auf Platz neun folgte Jacqueline Groß (Kl. 13). Die abschließende L*-Dressur auf Trense beendete Wiebke Benzin (Kl. 13) mit ihren beiden Pferden auf den Plätzen zwei und zehn bei herrlichstem Wetter. Zu erwähnen ist noch, dass bei einem Springturnier in Pausin im A**-Springen Lara-Isabel Wendel (Spezialklasse 10) auf "Cellistin" einen guten dritten Platz erreichen konnte. Glückwünsche an alle Platzierten.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 

 

01.03.2015
Kleine Erfolge
Bei einem Reitturnier in Münchehofe waren nur zwei Schüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule am Start. Dabei belegte Lara-Isabel Wendel (Spezialklasse 10) mit ihren beiden Pferden "Corneby" und "Cellistin" in einem Zwei-Phasen-Springen der Klasse A* mit Stilwertung in der zweiten Phase den dritten und den achten Platz (mit den Wertnoten 7,3 und 6,8). Lukas Burmeister (Kl. 11) musste sich im L-Springen als Zweiter mit "Cleo" nur knapp geschlagen geben. Das lässt hoffen für die Saison.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse) 
 

 

12.01.2015

Das Neustädter CSI 2015 ist vorbei

Das CSI in Neustadt (Dosse) gibt es jetzt seit 15 Jahren und wird vom Hamburger Unternehmer H. Ulonska veranstaltet. Und es scheint, als sei sein Interesse ungebrochen. Für die Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule hielt vor allem Laura Strehmel (Kl. 13) die Fahne hoch. Am ersten Tag wurde sie in einem internationalen S*-Springen auf "Lucie" ohne Fehler Achte, am nächsten Tag im S**-Springen mit demselben Pferd Zwölfte, und auf "Arctos" gewann sie souverän im Stechen die Junior-Future-Tour S*. Friederike Eggersmann (Kl. 12) wollte auch an den Start gehen, aber eine fiese Grippe fesselte sie bedauerlicherweise ans Bett. Am Samstag gab es zwei nationale Prüfungen, die auch extra für jüngere Schüler ausgeschrieben waren. Im A*- Pony-Stilspringen konnte allerdings nur Anne Klocke (Kl. 10) auf "King" mit der Note 7,1 wirklich überzeugen. Das A**-Springen beendete Vanessa Müller (Spezialkl. 8) auf "Dabea" knapp geschlagen als Zweite, A. Klocke landete auf Rang sechs und Lisa-Marie Sowa (Spezialkl. 10) mit "Uppsala" auf Rang zehn. Fehlerfrei ritt auch Hermann Schäl (Spezialkl. 8), wurde aber nicht mehr platziert. Das den Samstag abschließende S*-Zeitspringen absolvierte L. Strehmel auf "Arctos" ohne Fehler als Achte, während sie zuvor in ihrem dritten S***-Springen nur zwei Abwürfe kassieren musste. Zusätzlich zu den Springprüfungen gab es eine Gala-Show des Brandenburgischen Haupt- und Landgestüts, in der die SchülerInnen der Spezialklasse 8 dem Publikum eine gute Dressur-Quadrille vorstellten. Unterm Strich: die Schüler der Neustädter Schule konnten durchaus beeindrucken.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

25.11.2014
Reiterliche Erfolge
Auf einem kleinen, aber sehr gut besuchten Springreitevent am vergangenen Dienstag in Pausin konnte sich Friederike Eggersmann (Schülerin der 12. Klasse an der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule) sehr gut in Szene setzen: in der ersten Abteilung des L-Punktespringens belegte sie mit ihren Pferden "Lauricio" und "Calotta" die Plätze drei und vier, während die ehemalige Schülerin und jetzige Azubine Saskia Ohrmund in der zweiten Abteilung dieser Prüfung auf "Tabita" Dritte wurde. Im abschließenden M*-Springen gelang F. Eggersmann auf "Calotta" ein guter sechster Platz. Glückwunsch!
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)
 

 

24.11.2014
Klasse Laura Strehmel
Beim Großen Preis von Sachsen in Chemnitz, einem großen Reitsport-Event, bei dem ein Großteil der deutschen Springelite versammelt war, konnte sich Laura Strehmel (13. Kl. der Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt/Dosse) wieder toll in Szene setzen. In zwei M**-Prüfungen war sie mit "Arctos" jeweils Dritte. Ein S*-Springen absolvierte sie ohne Fehler auf "Lucie" als 22. Das S*-Zeitspringen beendete sie als Vierte, ein anderes S*-Springen als Elfte. Schließlich gelang ihr ein hervorragender sechster Platz im S**-Springen. Herzlichen Glückwunsch!
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)
 

 

08.11.2014

Zweiter Tag CSI** AFP- Jumping Trophy in Neustadt

Am gestrigen Freitag fand in der Lindenau-Halle eine internationale S*-Springprüfung statt, die als Qualifikation für die Große Tour ausgeschrieben war und die auch Laura Strehmel (13. Klasse der Prinz-von-Homburg-Schule) mitritt. Leider hatte sie einen Abwurf, war aber immer noch innerhalb der ersten Hälfte. Am Nachmittag wurden dann die Einlaufprüfungen für den Ludger-Beerbaum-Preis ausgetragen, für die sich einige Schüler der Neustädter Schule auf mehreren Turnieren der vergangenen grünen Saison qualifiziert hatten. Dabei geht erst am Samstag Vormittag um die Wurst, wenn die Finales geritten werden. Doch schon gestern zeigten sie, was in ihnen steckt. Lob an die Trainer, besonders Udo Hildebrandt, die die Schüler bestens eingestellt hatten. So gewann Lena Kusch (Spezialklasse 8) auf ihrem Pony "Jappaloupe" souverän das A**-Springen vor Jane Petersen (Spezialklasse 9) auf "Chakko". Im L-Springen drehte J. Petersen den Spieß um und landete mit einem beherzten Ritt auf dem obersten Treppchen. Dritte wurde Anne Klocke (Kl. 10) auf "Clara". Im den Tag abschließenden M*-Springen mussten sich alle der 12jährigen Anna Jurisch beugen. Hinter ihr und M. Wricke belegte Lukas Burmeister (Kl. 11) auf "Cora" einen guten dritten Platz, auf dem achten landete Friederike Eggersmann (Kl. 12) mit "Lauricio". Die Finales starteten in umgekehrter Reihenfolge, alle drei Prüfungen wurden im Stechen entschikeden. Das M*-Springen beendeten A. Klocke und F. Eggersmann als Fünfte und Sechste mit jeweils einem Fehler. Das L-Springen entschied F. Eggersmann mit deutlichem Vorsprung für sich, Sechste wurde hier A. Klocke. Im A**-Stilspringen kamen nur die fünf besten ins Stechen. Am Ende rangierten hier J. Petersen und A. Klocke, wieder mit ihrem Pony „King“, auf den Rängen zwei und drei. Herzlichen Glückwunsch.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

07.11.2014
Das CSI** in Neustadt hat begonnen

Heute wurde das CSI**, die AFP-Jumping-Trophy, mit einer internationalen S*-Springprüfung eröffnet. Unter den fast 100 nationalen und internationalen Teilnehmern schlug sich Laura Strehmel, Schülerin der 13. Klasse der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule, klasse und landete mit ihren beiden Pferden "Arctos" und "Lucie" und jeweils einer fehlerfreien Runde auf den Plätzen elf und zwanzig. Das muss man erst einmal nachmachen. Am Freitag gehen neben L. Strehmel, die wiederum international S* springt, auch sechs weitere SchülerInnen in den Einlaufprüfungen zum Finale des Ludger-Beerbaum-Preises an den Start, um dann am Sonnabend möglichst die Finales zu gewinnen. Alle drücken die Daumen.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

Münchehofe Landesmeisterschaft Vierkampf (11.10.2014 - 12.10.2014)

Platz-

ierung

Reiter/in

Punkte

Junioren-Einzelwertung

Gold

Jane Petersen

5.306 (Tour), 3.710 (Finale)

Junioren-Mannschaftswertung

Bronze

Lea Dörr

Gesamtpunktzahl:

13.856

Gina Sohn

Maria Klag

Jane Petersen

Nachwuchs-Einzelwertung

Silber

Leo-Alexander Weiffenbach

5.092

4.

Emma-Louis Weber

4.948

5.

Malin Hellwig

4.823

6.

Nele Strunck

4.716

10.

Magnus Nebeling

4.484

11.

Maren Hoffmann

4.470

12.

Ida Paschank

4.413

13.

Fayola Heider

4.109

Nachwuchs-Mannschaftswertung

Silber

Malin Hellwig

Gesamtpunktzahl:

14.399

Magnus Nebeling

Ida Paschank

Leo-Alexander Weiffenbach

Bronze

Fayola Heider

Gesamtpunktzahl:

14.134

Maren Hoffmann

Nele Strunck

Emma-Louis Weber

Minitour-Einzelwertung

Silber

Helena Dietrich

4.901

 

 
12.10.2014
Super Vierkampf
Am vergangenen Wochenende fanden in Münchehofe die Offenen Landesmeisterschaften im Vierkampf Berlin-Brandenburg statt. Mit dabei war auch eine gute Truppe der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule. Vierkampf bedeutet, dass der Reiter eine bestimmte Distanz schwimmen und laufen und anschließend eine Dressur- sowie Springprüfung absolvieren muss. Im Mini-Vierkampf lancierte sich als einzige Starterin aus Neustadt Helena Dietrich (5. Kl.) auf einen sehr guten zweiten Platz. Im Nachwuchs-Vierkampf kam Leo-Alexander Weiffenbach (6. Kl.) ebenfalls auf einen zweiten Platz, auf den Plätzen vier bis sechs folgten Emma Weber (Spezialkl. 7), Malin Hellwig (6. Kl.), Nele Strunk (Spezialkl. 8), und auf den Rängen zehn bis 13 nochmals Magnus Nebeling (Spezialkl. 7), Maren Hoffmann (Spezialkl. 8), Ida Paschank (Spezialkl. 7) und Fayola Heider (Spezialkl. 9). Schließlich wurde Jane Petersen (Spezialkl. 9) bei den Junioren Landesmeisterin. Dabei profitierte sie auch von einem groben Schnitzer von Maria Klag (Spezialkl. 9), die Landesmeisterin hätte werden können, aber so nur auf dem 11. Platz landete, weil sie ein Springhindernis ausgelassen hatte. Doch insgesamt ein achtbares Abschneiden der Neustädter Equipe unter Leitung der Lehrertrainerin Natalie Jacky. Meinen Glückwunsch.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)
 

 

15.09.2014

Das Highlight des neuen Schuljahres: die erste Hengstparade

Die erste Hengstparade ist gelaufen. Das Wetter drückte so seine Augen zu, von großem Wasser sind wir verschont geblieben. 40 Schüler der Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt hatten eine gewaltige Quadrille einstudiert und diese auch vorgestellt. Sie war nicht nur ein exzellenter Farbtupfer im gesamten Programm, sie wurde auch von allen großartig geritten. Das Publikum war begeistert. Im Anhängsel, einem Fußballspiel zu Pferde, stürzte Lukas Burmeister (11.Kl.) schwer, hatte aber wieder einmal alle Englein über sich. Da die Veranstaltung hier begrenzt abgebrochen wurde, konnte das Publikum leider nicht das furiose Finale erleben. Aber am nächsten Wochenende soll es dann für alle erlebbar sein, dann soll die Quadrille auch mit 48 Pferden geritten werden. In einem der letzten Schaubilder wurden auch besondere Verdienste gewürdigt. Hier wurde Maria Naomi Klag (jetzt Spezialklasse 9) genannt, die in der kleinen Dressur-Tour Kreismeisterin geworden ist und außerdem erfolgreich im Vierkampf unterwegs war. Eigentlich nicht mehr erwähnen muss man Laura Strehmel (Kl. 13), die mittlerweile zu einem Aushängeschild des Projekts "Reiten in der Schule" geworden ist: sie wurde bei der Europameisterschaft im Springreiten der Junioren mit der deutschen Mannschaft Bronzemedaillengewinner. Bei der deutschen Meisterschaft machte ihr das Lahmen ihres Pferdes - nachdem sie führte - einen Strich durch die Rechnung. Schließlich trat sie im Bundeschampionat in Warendorf mit drei Ponys an und kam auch mit "Dear Max" bis ins Finale. Erfolgreich war auch Saskia Ohrmund, die vor einem Jahr die Schule in Neustadt beendet hatte und in eine Ausbildung beim BHLG ging, zuerst in der Außenstelle Krumke, jetzt aber wieder in Neustadt ist. Sie wurde im Juli Landesmeisterin im Springreiten auf ihrer tollen Stute "Tabita". Und zum Schluss gab es noch Lukas Burmeister, der in der Prignitz Kreismeister geworden war, schließlich den Ludger-Beerbaum-Cup gewonnen hat und nun für drei Tage zu diesem deutschen Nationenpreisreiter fahren und dort trainieren darf. Na, herzlichen Glückwunsch! Außerdem waren einige Schüler auf diversen Turnieren unterwegs. In Schönberg gewann Leo-Alexander Weiffenbach (6.Kl.) auf "Rocky" sowohl das Stil-E-Springen mit einer 8,0 als auch das A*-Stilspringen mit einer 7,8. Hier belegten die Plätze vier und fünf Hermann Schäl (Spezialklasse 8) und Jacqueline Groß (Kl. 13), während im E-Springen Eva-Maria Richter (Spezialklasse 7) Dritte wurde und H. Schäl einmal einen zweiten und einmal einen dritten Platz erreichen konnte. Obendrein gewann Helena Dietrich (Kl. 5) auf "Nora" eine E-Dressur mit der Note 7,5 und wurde in einer weiteren E-Dressur Zweite, den sechsten Platz belegte Leonie Falk (Kl. 4). In Münchehofe gelang im M*-Zwei-Phasen- Springen Anne Klocke (Spezialklasse 10) ein guter vierter Platz. In zwei A*-Dressuren erritt sich Vanessa Brügmann (Spezialklasse 9) einen dritten und einen vierten Platz. Schließlich war auf einem sehr stark besetzten internationalen Springturnier in Paderborn Friederike Eggersmann (12. Kl.) auf „Calotta“ in der Kleinen Tour der Amateur-Trophy in allen drei Prüfungen. Allen Gewinnern und Platzierten: herzlichen Glückwunsch! 

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

Dressurerfolge
Auch auf einem gut besetzten Dressurturnier in Wagenitz waren SchülerInnen der Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt erfolgreich: Vanessa Brügmann (Spezialkl. 9) gewann ein A*-Dressur auf "My Jack Nichelson" mit der Wertnote 7,8. In der zweiten Abteilung dieser Prüfung wurde Svea Oberschal (Kl. 12) auf "Cassius Clay" Dritte mit der Note 7,6 und war schließlich in einer L**-Dressur auf Trense mit "Trouble's Boy" auf dem vierten Rang ebenfalls platziert.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)
 

 

Kreismeisterwertung 2014 Springen in Freyenstein

kleine Tour (A- und L-Springen)

2. Platz: Isabella Mülders mit Be me Lady

 

große Tour (L- und M-Springen)

2. Platz: Anne Klocke mit Clara 104

3. Platz: Jane Petersen mit Chakko 2

 

Freyenstein (29. - 31.08.2014)

Platz-

ierung

Reiter/in

Pferd

Wertnote bzw.

Fehler/ Zeit

Springpferdeprüfung Kl.L, 2. Abt: 6 und 7 jährige Pferde

2

Lukas Burmeister

Cleo 179

8,4

Springpferdeprüfung Kl.M*

2

Lukas Burmeister

Cleo 179

8,1

Vierkampf Kl. A

2

Maria Klag

Sambalina 2

5184

3

Jane Petersen

Aluna 17

5146

Vierkampf Kl. E

1

Leo Weiffenbach

Die Da 11

4905

2

Fayola Heider

Richard 58

4240

3

Malin Hellwig

Ritschie 18

3460

Stilspring-WB - mit Erlaubter Zeit

1

Hermann Schäl

Miss Speed

8,0

2

Lydia Schapals

Lorenzo 262

7,5

Punktespringprüfung Kl.L, Abteilung, ab 188 RLP

6

Anne Klocke

Clara 104

 

Springprfg.Kl.L m.St., 2. Wertung KM OPR (nur OPR) (kleine Tour)

5

Isabella Mülders

Be me Lady

 

Springprfg.Kl.L m.St. (nicht OPR)

4

Lukas Burmeister

Cleo 179

 

Dressurpferdeprfg. Kl.A, DA 3/1

6

Maren Hoffmann

Anubis H

6,4

Dressurprüfung Kl.A*, A5/1

2

Maria Klag

Sambalina

7,7

Dressur-WB (E 5/1)

3

Leo Weiffenbach

Die Da 11

7,3

5

Malin Hellwig

Ritschie 18

6,6

Stilspringprüfung Kl.A*, JUN/JR, geschlossen

3

Hermann Schäl

Miss Speed

7,5

5

Leo Weiffenbach

Rocky 1333

7,4

7

Lydia Schapals

Lorenzo 262

7,3

7

Anne Klocke

King 329

7,3

Zwei-Phasen-Springprfg.Kl.A**, nur OPR & TN RLP 0-5, 1. Wertg. KM OPR (kleine Tour)

6

Lisa-Marie Sowa

Uppsala 20

 

7

Josephine Berndt

Casscaja 3

 

Punktespringprfg.Kl.A**, geschlossen

1

Isabella Mülders

Be me Lady

44/45.10

4

Anne Klocke

King 329

39,75/60.68

5

Hermann Schäl

KN Arnoldi

39,5/61.44

Zwei-Phasen-Springprfg. Kl.L, 1. Wertung KM OPR (große Tour)

5

Jane Petersen

Chakko 2

 

8

Lukas Burmeister

Cora 593

 

Zeitspringprüfung Kl.M*, 2. Wertung KM OPR

2

Lukas Burmeister

Cora 593

0/66.18

3

Lukas Burmeister

Cleo 179

0/66.30

4

Anne Klocke

Clara 104

0/67.85

6

Frederike Eggersmann

Lauricio 2

4/65.72

7

Jane Petersen

Chakko 2

0/70.27


01.09.2014

Das  letzte große Freiluftturnier
Am vergangenen Wochenende versammelte sich noch einmal ein Großteil der brandenburgischen Reitsportelite in Freyenstein, darunter auch mehr als zwanzig SchülerInnen der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule. Für die meisten war es das letzte Freiluftturnier. So gewann Hermann Schäl (Spezialklasse 8) das E-Springen auf "Miss Speed" mit der Note 8,0 vor Lydia Schapals (Spezialklasse 10, Note 7,5).  Auch im A*-Stilspringen  landete H. Schäl weit vorn auf dem vierten Platz, Leo-Alexander Weiffenbach (Kl. 6) wurde Sechster, Anne Klocke (Kl. 10) und L. Schapals  teilten sich den siebten Platz. Im A**-Zwei-Phasen-Springen kamen nur sehr wenige in die zweite Phase, Lisa-Marie Sowa und Josephine Berndt (beide Spezialklasse 10) wurden Sechste und Siebte.  Die A-Dressur absolvierte Maria Naomi Klag (Spezialklasse 9) mit der Note 7,7 auf dem zweiten Platz, während Jane Petersen mit der Note 6,7 immerhin noch in der ersten Reserve landete. Eine Dressurpferdeprüfung der Klasse A sah Maren Hoffmann  (Spezialklasse 8) auf dem sechsten Platz, während A. Klocke im L-Punktespringen denselben Platz erreichte. Schließlich gelang Isabella Mülders (Spezialklasse 10) im L-Springen mit Stechen trotz eines Abwurfes ein guter fünfter Platz. Abschließend wurden die Vierkämpfer geehrt. Beim Vierkampf wird eine Dressur und ein Springen geritten, und der Reiter muss 3000 m laufen sowie 50 m schwimmen, dann wird alles in Punkte umgerechnet.  Hier belegten die Plätze eins bis drei beim Nachwuchs L.-A. Weiffenbach, Fayola Heider (Spezialklasse 9) und Malin Hellwig (Kl. 5), bei den Junioren wurde M. Klag Zweite vor J. Petersen.  Jane P. wurde auch in der Kreismeisterschaftswertung LK 4 Springen Dritte hinter A. Klocke. Am Sonntag gewann I. Mülders, die auch Vizekreismeister LK 5 im Springen geworden ist, mit "Be my Lady" ein A**-Punktespringen als einzige mit voller Punktzahl, A. Klocke wurde Vierte vor H. Schäl. Im Zwei-Phasen-L-Springen belegte J. Petersen den fünften Rang, die Plätze acht bis elf teilten sich L. Burmeister, A. Klocke, J. Berndt und Friederike Eggersmann (Kl. 12).Abschließend rangierte sich L. Burmeister mit seinen beiden Pferden „Cora“ und „Cleo“ im M*-Zeitspringen auf den Plätzen zwei und drei vor A. Klocke auf „Clara“ ein, Sechste wurde F. Eggersmann auf „Lauricio“, während J. Petersen in ihrem ersten M-Springen ohne Fehler auf Rang sieben landete. Herzlichen Glückwunsch!

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

Wulkow (22. - 24.08.2014)

Platz-

ierung

Reiter/in

Pferd

Wertnote bzw.

Fehler/ Zeit

Dressurprfg. Kl. A

6

Maria Klag

Sambalina

6,4

8

Jule Köhn

Goslar

6,3

Dressurprfg. Kl. A

3

Maria Klag

Sambalina

7,0

4

Ricarda Sehnert

Ragazzo

6,8

5

Luca Mauke

Heddy

6,7

Dressurprfg. Kl. L

1

Tina Schillat

Die Lebensfreude

7,7

5

Svea Oberschal

Dream Girl

7,0

Dressurprfg. Kl. L Kür

3

Tina Schillat

Die Lebensfreude

55,5

4

Ricarda Sehnert

Ragazzo

51

Dressurreiterprfg. Kl. A

1

Ricarda Sehnert

Ragazzo

8,0

5

Jaqueline Groß

Lorenzo

7,6

8

Maria Klag

Sambalina

7,1

Dressurprfg. Kl. L

3

Svea Oberschal

Troubles Boy

7,1

4

Svea Oberschal

Dream Girl

7,0

Dressurreiterprfg. Kl. L

1

Svea Oberschal

Troubles Boy

8,5

4

Tina Schillat

Die Lebensfreude

7,0

DressurWB-Kl. E

3

Emma Leuchtenberger

Tinka Bell

7,7

8

Helena Dietrich

Asurbanipal

6,4

StilspringWB Kl. E

1

Leo Weiffenbach

Rocky

7,8

2

Charlotte Kupsch

Avalon

7,3

Punktespringprfg. Kl. A (1. Abteilung)

5

Isabella Mülders

Be me Lady

44/ 53,38

Punktespringprfg. Kl. A (2. Abteilung)

5

Lukas Burmeister

Easy Girl

44/ 48,26

Stilspringprfg. Kl. A m. St. (Ludger- Beerbaum- Preis)

1

Jane Petersen

Chakko

0/ 35,78

4

Anne Klocke

King

0/ 43,59

Springprfg. Kl. L m. St. (Ludger- Beerbaum- Preis)

2

Jane Petersen

Chakko

0/ 47,93

5

Lukas Burmeister

Easy Girl

4/ 67,33

Springprfg. Kl. M (Ludger- Beerbaum- Preis)

5

Anne Klocke

Clara

4/ 64,04

Zeitspringprfg. Kl. M

5

Lukas Burmeister

Cleo

0/ 63,67

Zeitspringsprfg. Kl. L

4

Lukas Burmeister

Cleo

0/ 52,89

Springprfg. Kl. L

4

Lukas Burmeister

Cleo

0/ 60,44

 


 

11.08.2014
Neustädter Reitschüler wieder erfolgreich
Dass mitten in den Sommerferien immer noch etliche Reitschüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule auf Turnieren unterwegs sind, liegt darin begründet, dass einige nicht soweit entfernt wohnen, andere hingegen den Anfahrtsweg von zum Beispiel Berlin nicht scheuen. So traf man sich am vergangenen Wochenende gleich auf zwei Turnieren, einmal in Stölln und dann noch in Berge (bei Perleberg). In Stölln konnte sich Vanessa Brügman (Spezialklasse 8) bei drei Starts gleich dreimal platzieren: die E-Dressur und das E-Springen beendete sie jeweils als Vierte, in der A-Dressur ging sie mit "My Jack Nicholson" und der Wertnote 7,4 sogar als Dritte hervor. In den Springpferdeprüfungen ritt sich Laura Strehmel (Kl. 12) in der Klasse A** mit "Quaterbacks Junior" und der Note 8,0 auf Platz drei und mit "Dear Max" und der Note 7,6 auf Platz sechs. Mit demselben Pferd beendete sie die Springpferdeprüfung Kl. L als Fünfte. Ein A**-Punktespringen sah Hermann Schäl (Spezialklasse 7) auf dem sechsten und Eva-Maria Richter (zukünftige Spezialklasse 7) auf dem elften Platz - jeweils mit voller Punktzahl. Eine L-Dressur beendete Tina Schillat (Kl. 12) als Fünfte, während im L-Springen Anne Klocke (Kl. 9) mit "Clara" einen guten vierten Rang erreichte, auf dem nächsten Platz folgte Antonia-Patricia Wilhelm (Kl. 12). Schließlich gewann H. Schäl mit "Miss Speed" das E-Springen und wurde im A**-Springen ohne Fehler Siebter. Im L-Punkte-Springen landete A. Klocke mit "Clara" und der vollen Punktzahl auf Platz sechs. In Berge absolvierte Lukas Burmeister (Spezialklasse 10) das L-Zeitspringen als Achter. Zwei Siege traten aber zu Buche: Laura Demuth (Kl. 12) gewann eine A*-Dressur auf dem zur Verfügung gestellten Pferd "Chcolate" mit der Wertnote 7,8, und Svea Oberschal (Kl. 11) war in der L-Dressur auf "Troubles Boy" und ebenfalls der Note 7,8 nicht zu schlagen. In derselben Prüfung war T. Schillat mit der  Note 7,1 gerade aus der Platzierung heraus. Abschließend beendete Leo-Alexander Weiffenbach (Kl. 5) sowohl das E-Springen als auch ein A*-Springen auf "Rocky" jeweils als Vierter. Ich finde, für die geringe Starterzahl war das doch eine relativ hohe Ausbeute. Glückwunsch.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)
 

 

04.08.2014

Weiterhin Reiterfolge

Selbst noch mitten in den Sommerferien sind noch einige SchülerInnen der Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse) auf Reitturnieren unterwegs. Am vergangenen Wochenende gingen sie beim 10. Junior-Ostsee-Championat in Groß Viegeln auf der Reitanlage von Holger Wulschner an den Start, gemeinsam mit vielen jugendlichen Spitzenreitern aus allen ostdeutschen Ländern sowie Schleswig-Holstein, Hamburg und Luxemburg. Während Lukas Burmeister (Spezialklasse 10) im Zwei-Phasen-Springen der Klasse M* mit beiden Pferden einen Fehler hatte, so war er doch aufgrund der schnelleren Zeit mit "Cleo" als Zwölfter noch platziert. Auch nur einen Fehler hatte Anne Klocke (Spezialklasse 9) im L-Springen, allerdings reichte es hier nicht für eine Platzierung. Erfolgreicher war da Laura Strehmel (Kl. 12), die gerade aus Italien zurück war, wo sie bei der Europameisterschaft im Springreiten bei den Junioren mit der deutschen Mannschaft die Bronzemedaille gewonnen hat. In einem M**-Springen, das zugleich als erste Prüfung für das Mannschaftsspringen galt, wurde sie fehlerfrei auf "Arctos" Dritte. Auch die zweite Prüfung für die Mannschaft absolvierte sie fehlerfrei, sodass am Ende die Mannschaft Berlin-Brandenburg II (mit L. Strehmel, Saskia Ohrmund, Maximilian Wricke und Ludwig Sternberg) hinter den Mannschaften von Mecklenburg-Vorpommern und Berlin-Brandenburg I einen sehr guten dritten Platz erritten hatte. Im abschließenden Großen Preis, einem S*-Springen mit Siegerrunde, kam L. Strehmel auch ohne Fehler in dieselbe, riskierte dort alles und musste am letzten Hindernis einen Abwurf kassieren. Der Kracher aber gelang Saskia Ohrmund, die vor einem Jahr die Neustädter Schule nach der 10. Klasse beendet hatte: Nachdem sie bereits mit ihrer Stute "Tabita" in einem M**-Springen Zweite geworden war, siegte sie in einem M*-Stilspringen, das als Qualifikation für den Eggersmann-Junior-Cup ausgeschrieben war, mit ihrem Pferd und der Note 8.3, womit sie sich für das Finale qualifiziert hat, das beim Weltcupturnier im Januar 2015 in Leipzig ausgetragen wird. Auch Friederike Eggersmann (Kl. 11) wurde als Zehnte in dieser Prüfung mit der Note 7,4 noch platziert. Den Platzierten die besten Glückwünsche!

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

28.07.2014

Nach wie vor Schüler auf Turnier

Wir sind bereits in der dritten Woche der Sommerferien, und immer noch sind nicht wenige SchülerInnen der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule auf Turnieren unterwegs. Diesmal traf man sich in Viesecke, wo Thomas Kann sein erstes Outdoor-Turnier veranstaltete. Und die Zahl der Nennungen übertraf alle Erwartungen. Hermann Schäl gewann ein E-Stilspringen, Vierte wurde Anuk Temler (beide Spezialkasse 7) vor Leo-Alexander Weiffenbach (Kl. 5). Im A*-Springen landeten Eva-Maria Richter (künftige Spezialkasse 7), L.-A. Weiffenbach und H. Schäl in der ersten Abteilung auf den Plätzen acht, neun und zwölf, während in der zweiten Abteilung Anne Klocke (Kl. 9) Sechste wurde. In einer Springpferdeprüfung der Klasse L erreichte Lukas Burmeister (Spezialkasse 10) mit "Cleo" trotz der hohen Wertnote 8,0 gerade einmal die zweite Reserve. Dafür gab es für ihn mit demselben Pferd und der gleichen Wertnote in der Springpferdeprüfung Kl. M* einen siebten Platz. Ein Zwei-Phasen-Springen der Kl. L beendete A. Klocke auf "Clara" mit einem sehr guten zweiten Platz, während L. Burmeister in der zweiten Abteilung mit "Easy Girl" und "Cleo" auf die Plätze drei und vier ritt. Im abschließenden und sehr anspruchsvollen M*-Springen mit Siegerrunde konnte er wieder einmal in die Phalanx der Profis eindringen und wurde mit "Cleo" trotz acht Fehlerpunkten noch als Achter platziert. Der Sonntag war ausnahmslos den Dressurreitern vorbehalten. Hier setzte sich Vanessa Brüggman (Spezialkasse 8) mit zwei Pferden sehr eindrucksvoll in drei A*-Dressuren in Szene: zweimal wurde sie Dritte, die letzte Prüfung gewann sie sogar, und alles jeweils mit der ordentlichen Note 7,5. Mit dergleichen Note ritt Wiebke Benzin (Kl. 12) in einer A*-Dressur auf den dritten Rang. Schließlich wurde Tina Schillat (Kl. 12) in der L-Dressur auf Trense mit der Note 7,2 auf den siebten Platz gewertet. Den Siegern und Platzierten meine Glückwünsche. 

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

Neustadt/Dosse Landesmeisterschaft (17. - 20.07.2014)

Platz-

ierung

Reiter/in

Pferd

Wertnote bzw.

Fehler/ Zeit

Stilspringprfg. Kl. L

2

Annelie Schmidt

Le Ehlo

8,1

3

Jane Petersen

Chakko 2

8,0

2- Phasen- Springprfg. Kl. L

4

Annelie Schmidt

Le Ehlo

0/33,34

7

Lukas Burmeister

Easy Girl

4/ 27,27

8

Jane Petersen

Chakko 2

4/ 30,23

Springprfg. Kl. L

7

Hermann Schäl

Miss Speed

0/ 53,39

Zeitspringprfg. Kl. M*

4

Lukas Burmeister

Cleo

0/ 60.13

9

Anne Klocke

Clara

0/ 65,54

Springprfg. Kl. M*

2

Lukas Burmeister

Cleo

0/ 55,98

 

21.07.2014

Die Offenen Landesmeisterschaften Berlin-Brandenburg im Dressur- und Springreiten sind vorbei

Wie schon berichtet, hatten sich etliche SchülerInnen der Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse) für die verschiedensten Prüfungen der diesjährigen Landesmeisterschaften eingetragen. Die erfolgreichste Schülerin, Laura Strehmel (12. Klasse), der Anfang des Jahres das Goldene Reitabzeichen der FN ( der Deutschen Reiterlichen Vereinigung) übergeben wurde, weilt zur Zeit bei der Europameisterschaft in Italien, sodass Saskia Ohrmund (ehemalige Schülerin, seit einem Jahr Azubi beim BHLG) mit "Tabita" im Springen der Junioren einen sicheren Sieg einfahren konnte. Sie gewann alle drei Wertungsprüfungen souverän, ließ auch im Stechen nichts anbrennen und ist eine würdige Landesmeisterin. Vierter wurde Lukas Burmeister (Spezialklasse 10), Siebte Anne Klocke (9. Klasse). Ebenfalls hatten sich in der Children-Tour bei den Springreitern einige mehr erhofft. Am Ende lag Jane Petersen (Spezialklasse 8) auf Rang vier, Hermann Schäl und Lena Kusch (beide Spezialklasse 7) belegten die Plätze sechs und neun. In der Dressur konnten zwei SchülerInnen bei den Junioren vorn mitreiten. Am Ende landeten Wiebke Benzin (Klasse 12) auf Platz vier und Johanna Kersten (Spezialklasse 10) auf Platz sechs. Vielleicht (oder bestimmt!) sieht es im nächsten Jahr wieder besser aus. Denn: nach der Landesmeisterschaft ist vor der Landesmeisterschaft. Vor dem Großen Preis gab es noch zwei interessante Mitteilungen: Laura Strehmel, die oben erwähnte erfolgreichste Reitschülerin der Neustädter Schule, wird in Zukunft vom Förderverein des BHLG unterstützt. Damit - so denke ich - sind vor allem die Kosten für Turnierfahrten ins Ausland betroffen, die bislang die Familie zu großen Teilen alleine stemmen musste. Zum Zweiten erhielt Udo Hildebrandt, Gestütsoberwärter und Trainer der Spezialklassen, für seine vielen Verdienste, besonders aber im Hinblick auf die Ausbildung junger Reitschüler einschließlich deren Turnierbegleitung, die Silberne Ehrennadel des Landespferdesportverbandes Berlin-Brandenburg mit dem Wunsch, dieses Engagement noch viele Jahre zu erhalten. Diesem Wunsch kann ich mich gratulierend nur anschließen.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

18.07.2014

Am Wochenende steht wieder einmal der Reitsport im Mittelpunkt

Ein Jahr ist vorbei, und wieder ziehen die Offenen Landesmeisterschaften Berlin-Brandenburg im Dressur- und Springreiten Pferdefreunde und Sportbegeisterte in ihren Bann, zumal das Wetter stimmte. Obwohl schon eine Woche nach Beginn der Sommerferien, gingen immer noch zwanzig SchülerInnen der Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse) an den Start. In der Children-Tour verschafften sich im L-Stilspringen Jane Petersen (Spezialklasse 8) als Dritte auf "Chakko" und mit der Note 8,0 sowie Lena Kusch und Hermann Schäl (beide Spezialklasse 7) als gemeinsame Siebte eine gute Ausgangsposition. Annelie Schmidt (Spezialklasse 10) wurde in dieser Prüfung mit der Note 8,1 Zweite. In der ersten Wertungsprüfung fr die Junioren, einem M*-Zeitspringen, landete Lukas Burmeister (Spezialklasse 10) mit "Cleo" auf Platz vier, Anne Klocke (Kl. 9) wurde trotz eines Fehlers noch als Neunte platziert. Svea Oberschal (Kl. 11) wurde in einer A-Dressurpony-prüfung als Einlaufprüfung zum DKB-Bundeschampionat auf "Galbana" Zweite, während sie die anschließende A-Prüfung als Qualifikation zum DKB-Bundeschampionat mit der Note 7,5 gewann. In der Einlaufprüfung war auch Vanessa Brüggmann (Spezialklasse 8) als Fünfte platziert, während sie sich in einer A-Dressurreiterprüfung auf einen sechsten Platz lancieren konnte. Nicht zu vergessen, dass eine A**-Springponyprüfung von Gina Nest (Spezialklasse 9) mit dem zweiten Platz beendet wurde. Also insgesamt ein guter Start in die Landesmeisterschaft.

Friedhelm Schottstädt für die Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule

 


 

Bergholz-Rehbrücke (12. – 13.07.2014)

Platz-

ierung

Reiter/in

Pferd

Wertnote bzw.

Fehler/ Zeit

Stilspringprfg. Kl. A** mit Stechen (Beerbaum-Cup)

3

Jane Petersen

Chakko

8,0  0/34,92

Stilspringprfg. Kl. A** mit Stechen (Beerbaum-Cup)

7

Lena Kusch

Jappaloupe

7,6  4/33,32

Springprfg. Kl. L mit Stechen (Beerbaum-Cup)

1

Friederike Eggersmann

Lauricio

0/30.08

Springprfg. Kl. L mit Stechen (Beerbaum-Cup)

6

Jane Petersen

Chakko

0/33.63

Springprfg. Kl. L mit Stechen (Beerbaum-Cup)

8

Lena Kusch

Jappaloupe

8/39,79

Dressurprfg. Kl. A*

4

Ricarda Sehnert

Ragazzo

7,2

Dressurprfg. Kl. L

2

Ricarda Sehnert

Ragazzo

6,7

 

14.07.2014

Trotz Ferien etliche Reitschüler aktiv

Am ersten Sommerferienwochenende waren zirka 20 Schülerinnen der Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse) in Putlitz sowie eine Handvoll verlesener SchülerInnen bei der Qualifikation für den Ludger-Beerbaum-Cup in Potsdam-Rehbrücke unterwegs. Dort wurde Jane Petersen (Spezialklasse 8) mit "Chakko" im A**-Stilspringen mit Stechen Dritte. Den fünften Platz belegte sie im L-Springen mit Stechen, das Friederike Eggersmann (Kl. 11) mit "Lauricio" gewann. Im M-Springen ersprang Johanna Fischer (Kl. 13) den siebten Platz. Nebenbei ritt Ricarda Sehnert (Spezialklasse 9) noch zwei Dressurprüfungen: in der A* wurde sie Vierte und in der L* auf Trense wurde sie sogar Zweite. In Putlitz, einer Kleinstadt in der Prignitz mit einem rührigen Reit- und Fahrverein, hatte Lukas Burmeister (Spezialklasse 10) schon am Freitag einen guten Tag: in der Springpferdeprüfung Klasse L wurde er mit "Cleo" und der Wertnote 8.3 Siebter, in der Springpferdeprüfung Klasse M wurde er mit demselben Pferd und der Wertnote 8,2 auf den vierten Platz gesetzt. In einem A*-Stilspringen sah man dann J. Petersen mit "Aluna" und der Note 7,6 auf dem zweiten und Lea Maslaton (Spezialklasse 10) auf dem dritten Rang. Das A**-Springen absolvierte Josefine Berndt (Spezialklasse 9) auf dem vierten Platz. In der E-Dressur wurde Malin Hellwig (Klasse 3) mit der Note 7,4 Zweite, die Plätze fünf, sieben acht und elf belegten Leonie Falk (Kl. 3), Leah Jachow (Spezialklasse 7) und Helena Dietrich (Kl. 3). Eine A-Dressur entschied Leo-Alexander Weiffenbach (Kl. 5) für sich mit der Wertnote 7,5, Dritte wurde Maria Naomi Klag (Spezialklasse 8). In der kombinierten Prfung im E-Bereich belegte L. Jachow den dritten Platz, zuvor wurde sie Neunte im E-Stilspringen, das L.-A. Weiffenbach für sich mit der Note 8,0 entscheiden konnte. Schließlich gelang L. Burmeister im L-Springen mit "Easy Girl" ein überzeugender Sieg, während er mit "Cleo" noch auf den dritten Rang sprang. Am Sonntag setzte sich der Erfolgskurs fort. Gleich zum Auftakt gewann R. Sehnert eine A*-Dressur mit der Wertnote 8,2, Zweite wurde M. Klag und Fünfte Wiebke Benzin (Kl. 12). Im A*-Stilspringen ersprangen in der ersten Abteilung der Reiter mit wenigen Ranglistenpunkten die Plätze fünf und sechs mit jeweils der Note 7,0 Lisa-Marie Sowa und Luca Folina Mauke (beide Spezialklasse 10). In der zweiten Abteilung derselben Prüfung belegten die Plätze drei bis fünf L. Maslaton, L.-A. Weiffenbach und J. Petersen, Siebte wurde J. Berndt und Achte Gina Nest (Spezialklasse 9). Im L-Punktespringen blieb die Spannung bis zum Schluss: Lange Zeit führte Martin Riedel, doch L. Burmeister nahm ihm - wie einen Tag zuvor schon - mit seinem dritten Pferd ("Easy Girl") den Sieg noch ab und landete außerdem mit "Cleo" und "Cora" und jeweils voller Punktzahl noch auf den Plätzen zehn und zwölf, auf den achten Platz hatte sich mit einer tollen Runde L.-M. Sowa geschoben. Das Wetter wurde immer schlechter und die Prüfungen immer anspruchsvoller. Die L-Dressur beendete Johanna Kersten (Spezialklasse 10) mit "Luna" und der Note 7,0 auf Platz drei, und auch R. Sehnert ritt mit dem siebten Rang noch in die Platzierung. Auch in der M-Dressur ritt J. Kersten sehr ordentlich, war dann aber mit guten 623 Pkt. aus der Platzierung heraus. Zur Freude des heimischen Publikums gewann L. Burmeister mit "Cleo" das Zwei-Phasen-M-Springen. Insgesamt kann man nur ein positives Fazit ziehen, was auf die kommenden Aufgaben hoffen lässt.

Friedhelm Schottstädt für die Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule

 


 

Grabow/Blumenthal (27. - 29.06.2014)

Platz-

ierung

Reiter/in

Pferd

Wertnote bzw.

Fehler/ Zeit

Springpferdeprüfung Kl.A**

16

Lara-Isabel Wendel

Caillou 42

7,1

Springpferdeprüfung Kl.L (Abt. 1)

4

Lukas Burmeister

Cleo 179

8,2

Springpferdeprüfung Kl.M*

5

Lukas Burmeister

Cleo 179

8,1

Zwei-Phasen-Springprfg.Kl.A**

1

Lena Kusch

Jappaloupe

U:0/50 S:0/21.21

4

Lukas Burmeister

Easy Girl 20

U:0/50 S:4/26

7

Anne Klocke

King 329

U:0,5/53,67

Springprüfung Kl. A**

2

Lena Kusch

Jappaloupe

0/48.96

3

Jane Petersen

Chakko 2

0/53.78

8

Antonia-Patricia Wilhelm

Alana 32

4/56.63

Springprüfung Kl. A**

1

Vanessa Müller

Fiorina 17

0/54.29

2

Isabella Mülders

Lanciana P

4/55.80

3

Isabella Mülders

Be me Lady

4/60.47

5

Fayola Heider

Richard 58

4/65.16

6

Betti Wiegand

Comtess Kolibri

4/68.66

7

Mirjam Fitzthum

Pegasus 481

4/70.05

Dressur-WB (E 5/1)

1

Emma Leuchtenberger

Tinker Bell 8

8,1

5

Maren Hoffmann

Galante 103

7,2

7

Leonie Falk

Pretty-Girl 2

7,1

9

Helena Dietrich

Nora 275

7,0

Punktespringprüfung Kl.L

2

Antonia-Patricia Wilhelm

Alana 32

27/31.93

5

Annelie Schmidt

Le Ehlo

27/32.41

8

Isabella Mülders

Be me Lady

27/33.63

Dressurprüfung Kl.A*

1

Svea Oberschal

Dream Girl

8,2

5

Emma Leuchtenberger

Tinker Bell

7,3

5

Lisa Plaß

Rab’s Mücke

7,3

7

Betti Wiegand

Comtess Kolibri

7,2

8

Leo Weiffenbach

Pretty-Girl 2

7,1

9

Laura Demuth

Anastasia 120

7,0

9

Leah Jachow

Mamira 3

7,0

9

Lara Eileen EItner

Stanley 165

7,0

Glücksspringprfg.Kl.L

8

Jane Petersen

Chakko2

 

Stilspring-WB - mit Erlaubter Zeit (EZ)

1

Leo Weiffenbach

Rocky 1333

8,2

2

Maren Hoffmann

Galante103

8,0

3

Hermann Schäl

Miss Speed

7,8

4

Hermann Schäl

Captain Abby

7,5

4

Vanessa Müller

Fiorina 17

7,5

8

Malin Hellwig

Ritschie

6,8

Standard-Spring-WB

1

Vanessa Müller

Fiorina 17

0/31.11

3

Maren Hoffmann

Galante 103

0/31.70

5

Hermann Schäl

Miss Speed

0/33.11

6

Leo Weiffenbach

Rocky 1333

0/33.25

7

Vanessa Lehniger

Coco Z

0/33.84

Dressurprüfung Kl.A*

1

Laura Demuth

Anastasia 120

8,0

2

Nele Pönicke

Blue Diamond 7

7,8

3

Betti Wiegand

Comtess Kolibri

7,6

4

Lara Eileen Eitner

Stanley 165

7,4

6

Maria Klag

Sambalina 2

7,2

Springprüfung Kl.L

1

Anne Klocke

Clara 104

0/50.56

3

Isabella Mülders

Be me Lady

0/50.90

6

Nora-Sophie Köhler

Codex 21

0/66.24

Dressurprfg. Kl.L* - Kandare -

1

Svea Oberschal

Dream Girl 51

7,7

5

Johanna Kersten

Luna 1108

7,0

Springpferdeprüfung Kl.M*

4

Lukas Burmeister

Cleo 179

7,3

Springprüfung Kl.A*

1

Vanessa Müller

Fiorina 17

0/45.68

2

Maren Hoffmann

Galante 103

0.46.83

3

Josephine Berndt

Cascaja 3

0/53.34

4

Lara Eileen Eitner

Stanley 165

4/46.94

 

28./29.06.2014

Überzeugende Schülerleistungen

In Grabow fand am vergangenen Wochenende das 42. Reit-, Spring- und Fahrturnier statt, eines der größten im Land Brandenburg. Und an diesem nahmen 44 SchülerInnen der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule teil, mit zumeist überragendem Erfolg. Insgesamt ritten sie zwölf Prüfungen nach Hause. Schon am Freitag gab es die ersten Entscheidungen. In der Springpferdeprüfung A** wurde Lara-Isabel Wendel (Spezialklasse 9) auf "Caillou" Sechzehnte. In den L- und M-Prüfungen der gleichen Kategorie belegte Lukas Burmeister (Spezialklasse 10) mit "Cleo" und jeweils achter Wertnoten den vierten und fünften Rang. Das abschließende A**-Zwei-Phasen-Springen gewann Lena Kusch (Spezialklasse 7) auf "Jappaloupe", Vierter wurde L. Burmeister, Siebte Anne Klocke (Kl. 9). Am Sonnabend gewann Emma Leuchtenberger (Spezialklasse 7) auf "Tinker Bell" und der Note 8,1 die E-Dressur, Dritte wurde Eva-Maria Richter (zukünftige Spezialklasse 7), Fünfte Maren Hoffmann (Spezialklasse 7), Siebte Leonie Falk, Neunte Helena Dietrich (beide Kl. 5). Das A**-Springen entschied in der ersten Abteilung Vanessa Müller (Spezialklasse 7) für sich, die Plätze zwei und drei belegte mit ihren beiden Pferde Isabella Mülders (Spezialklasse 9), Vierte wurde E.-M. Richter, Fünfte Fayola Heider (Spezialklasse 8), Sechste Betti Wiegand und Siebte Mirjam Fitzthum (beide Spezialklasse 10). In der zweiten Abteilung dieser Prüfung ritt sich L. Kusch auf den zweiten Platz, Jane Petersen (Spezialklasse 8) auf den dritten und Antonia-Patricia Wilhelm (Kl. 12) auf den achten Platz. Schließlich sprangen im L-Punktespringen etliche SchülerInnen in die Ränge: A.-P. Wilhelm wurde Zweite, Annelie Schmidt (Spezialklasse 10) Fünfte, I. Mülders Achte, Alleen Ewert (Spezialklasse 9) Vierzehnte und Lea Maslaton (Spezialklasse 10) Fünfzehnte - alle mit voller Punktzahl. Danach ersprang J. Petersen im Glücksspringen, das von den Profis dominiert wurde, einen beachtlichen achten Platz. Am Sonntag wurde dann der Sack zugeschnürt. Leo-Alexander Weiffenbach (5. Kl.) gewann das E-Stilspringen mit der Note 8,2 vor M. Hoffmann, Hermann Schäl (Spezialklasse 7), V. Müller, Achte wurde Malin Hellwig (5. Kl.). Das E-Springen dominierte souverän V. Müller, die Plätze drei, fünf, sechs und sieben belegten M. Hoffmann, H. Schäl, L.-A. Weiffenbach und Vanessa Lehniger (Kl. 11). In einer A-Dressur war Svea Oberschal mit 8,2 nicht zu schlagen, die Plätze fünf bis neun teilten sich E. Leuchtenberger, Lisa-Leonie Plaß, B. Wiegand (beide Spezialklasse 10), L.-A. Weiffenbach, Laura Demuth (Kl. 12) und Lara E. Eitner (Spezialklasse 7). Anne Klocke gelang mit "Clara" ein furioser Sieg im L-Springen, Dritte wurde I. Mülders, Sechste Nora-Sophie Köhler (11.Kl.). Eine weitere A-Dressur sah mit der Note 8,0 L. Demuth auf "Anastasia" ganz vorn, gefolgt von Nele C. Pönicke (Spezialklasse 10), B. Wiegand, L. Eitner, Sechste wurde Maria Naomi Klag (Spezialklasse 7). Schlielich gewann S. Oberschal auch die L-Dressur auf Kandare mit "Dream Girl" und der Note 7,7, Fünfte konnte Johanna Kersten (Spezialklasse 10) werden. Auch L. Burmeister konnte sich noch einmal gut in Szene setzen und absolvierte eine Springpferdeprfung der Kl. M** als Vierter mit "Cleo" und der Note 7,3. Am Ende des strapaziösen Wochenendes gelang dann V. Müller der Hattrick: sie gewann auf "Fiorina" ihre dritte Prüfung, ein A*-Springen, souverän vor M. Hoffmann, Josefine Berndt (Spezialklasse 9) und L. Eitner. Letztendlich zeigte im Führzügelwettbewerb mit dem zweiten Platz Lilli Ladwig, die im August eingeschult wird, dass auch sie einmal in die Fußstapfen ihrer reiterlich erfolgreichen Eltern treten möchte. Allen meine Glückwünsche.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

22.06.2014

Kleinvieh macht auch Mist

Unter diesem Motto starteten einige wenige Schüler der Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse) am vergangenen Wochenende auf Reitturnieren, obwohl es mit einem Turnierstart auf Empfehlung der Reitlehrer erst nächstes Wochenende in Grabow/Blumenthal weitergeht. Auf dem Geländeturnier in Phöben wurde Maria Brouwer (Kl. 12) in der Kreismeisterschaft LK 6 mit einem E-Stil-Geländeritt auf Anhieb Zweite. Lea Dörr (Spezialklasse 7) schob sich mit der Note 6.3 in derselben Prüfung auf den dritten Rang, während sie in der A*-Prüfung mit 6,9 auf dem achten Platz landete. In Großwoltersdorf hielt Leo-Alexander Weiffenbach (Kl. 5) die Neustädter Fahnen hoch: drei Starts in den Klassen E und A und dreimal platziert. Hermann Schäl (Spezialklasse 7) gewann ein E-Stilspringen auf "Miss Speed" mit der Wertnote 7,8. Laura Demuth (Kl. 12) erritt sich in einer A*-Dressur einen siebten Platz. Schließlich war da noch Lukas Burmeister (Spezialklasse 10). Im A**-Punktespringen wurde er Zweiter mit "Easy Girl", mit der er anschließend auch das L-Punkte-Springen gewann. Leider gab es keine Siegerehrung, weil sich ein Pferd so schwer verletzt hatte, dass es eingeschläfert werden musste. Im abschließenden M*-Springen mit Siegerrunde sprang L. Burmeister mit "Cleo" in der Siegerrunde mit einem Fehler auf den dritten Platz, auch ohne Fehler wäre es derselbe Rang gewesen. Glückwunsch!

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

Uenze (13. - 15.06.2014)

Platz-

ierung

Reiter/in

Pferd

Wertnote bzw.

Fehler/ Zeit

Dressur-WB (E 5/2)

4

Maren Hoffmann

Galante

7,0

Dressurprf. Kl. A* geschlossen

1

Lisa Leonie Plaß

Rab´s Mücke

8,3

7

Johanna Kersten

Nora

6,7

Dressurprf. Kl. A*

4

Lara Eitner

Stanley

7,3

Stilspring-WB mit erlaubter Zeit

3

Maria Klag

Sambalina

7,4

4

Hermann Schäl

Miss Speed

7,3

7

Gina Sohn

Comtess Kolibri

7,1

8

Fayola Heider

Richard

7,0

Stilspringprf. Kl. A* geschlossen

6

Luca Mauke

Heddy

7,4

Springprf. Kl. A* geschlossen

2

Lisa-Marie Sowa

Uppsala

0/58.94

3

Ann-Kathrin Mänken

Quasimodo

0/58.96

4

Hermann Schäl

Miss Speed

0/59.18

5

Lara Eitner

Stanley

0/60.40

8

Fayola Heider

Richard

0/68.06

Sprinprf. Kl. A*

1

Lea Wesemann

Finess

0/42.96

4

Fayola Heider

Richard

0/44.22

Zwei-Phasen-Springprf. Kl. A**

4

Isabella Mülders

Be me Lady

0/28.91

5

Luca Mauke

Heddy

0/30.84

Springpferdeprf. Kl. M*

6

Lukas Burmeister

Cleo

8,1

Punktespringprf. Kl. L

1

Annelie Schmidt

Le Ehlo

44/43.44

3

Isabella Mülders

Be me Lady

44/45.31

6

Ann-Kathrin Mänken

Quasimodo

44/49.94

8

Anne Klocke

Clara

42/50.41

Zwei-Phasen-Springprf. Kl. L

3

Anne Klocke

Clara

0/35.53

4

Isabella Mülders

Be me Lady

0/36.65

6

Isabella Mülders

Lanciana

0/42.71

Zwei-Phasen-Springprf. Kl. M*

1

Lukas Burmeister

Cleo

0/31.42

Springprf. Kl. M* mit Siegerrunde

5

Lukas Burmeister

Cleo

4/33.75

 

Wie eine Feder über die Hindernisse schweben

Das wünschen sich mit Sicherheit alle SchülerInnen der Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt, die mindestens noch zweimal vor Beginn der Sommerferien bei Reitturnieren an den Start gehen. Am vergangenen Wochenende war das in Uenze der Fall. Mehr als dreißig junge ReiterInnen der Neustädter Schule starteten dort und konnten sich eindrucksvoll in Szene setzen. Bereits in den Springpferdeprüfungen am Freitag überzeugte wieder einmal Lukas Burmeister (Spezialkasse 10): mit "Cleo" belegte er in der Klasse L den siebten Platz mit der Wertnote 7,9 und in der Klasse M den sechsten Platz mit der Note 8,1. Am Sonnabend ging es dann richtig zur Sache. Im A*-Springen wurde Lisa-Marie Sowa (Spezialklasse 10) auf "Uppsala" Zweite vor Ann-Kathrin Mänken (Spezialklasse 10), Hermann Schäl, Lara Eileen Eitner (beide Spezialkasse 7) und Fayola Heider (Spezialkasse 8). Im A**-Springen erritt sich Anne Klocke (Kl. 9) mit "King" einen siebten Rang. Das E-Stilspringen beendete Maria Naomi Klag (Spezialkasse 7) als Dritte vor H. Schäl, Siebte wurde Gina Sohn (Spezialkasse 9) vor F. Heider. Die E-Dressur sah Maren Hoffmann (Spezialkasse 7) mit der Note 7,0 auf dem fünften Platz. Dann ließen die Neustädter SchülerInnen es richtig krachen: Ein A*-Springen gewann souverän Lea-Marie Wesemann (Spezialkasse 8), Vierte wurde F. Heider. Da war Fayola richtig happy: drei Starts und drei Platzierungen. Eine A*-Dressur ritt Lisa Leonie Plaß (Spezialkasse 10) mit der Wertnote 8,3 nach Hause, Siebte wurde Johanna Kersten (Spezialkasse 10). In einer weiteren A*-Dressur wurde L. Eitner Siebte. Schlie゚lich siegte Annelie Schmidt (Spezialkasse 10) auf "Le Ehlo" im L-Punkte-Springen, Dritte wurde Isabella Mülders (Spezialkasse 9), Sechste A.-K. Mänken, Achte A. Klocke. Der Sonnabend fand seinen krönenden Abschluss mit einem überzeugenden Sieg von L. Burmeister auf "Cleo" im Zwei-Phasen-Springen der Klasse M*. Am Sonntag trug vielleicht auch das deutlich bessere Wetter zum weiteren guten Abschneiden der Neustädter ReitschülerInnen bei. Ein Zwei-Phasen-Springen der Klasse A** gewann L. Burmeister auf "Easy Girl" in einer Fabelzeit. In der anderen Abteilung dieser Prüfung belegten I. Mülders und Luca Folina Mauke (Spezialkasse 10) die Plätze vier und fünf. Zuvor erritt sich L. F. Mauke im A*-Stilspringen bereits einen sechsten Platz mit der Wertnote 7,4. Auch im Zwei-Phasen-Springen der Klasse L gab es sehenswerte Platzierungen. In der ersten Abteilung (der Reiter mit wenigen Ranglistenpunkten) wurde A. Klocke auf "Clara" Dritte, die Plätze vier und fünf belegte I. Mülders mit ihren beiden Pferden, alle blieben fehlerfrei. In der zweiten Abteilung ritt L. Burmeister auf den dritten Rang. Schließlich trat dieser talentierte Reiter noch einmal im M*-Springen mit Siegerrunde an, erreichte diese mit "Cleo" auch, hatte die zweitschnellste Zeit, aber einen Abwurf, wurde aber dennoch Fünfter. Insgesamt eine tolle Demonstration des gestiegenen Könnens der ReitschülerInnen der Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt. Alle sind gespannt und freuen sich schon jetzt auf das Turnier in Grabow/Blumenthal in 14 Tagen.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

Blüthen (06. - 08.06.2014)

Platz-

ierung

Reiter/in

Pferd

Wertnote bzw.

Fehler/ Zeit

Springprf. Kl.L

4

Jane Petersen

Chakko

0/58.22

5

Ann.Kathrin Mänken

Quasimodo

0/58.24

9

Nora-Sophie Köhler

Codex

0/60.57

Springprf. Kl.M*

1

  Lukas Burmeister

Cleo

  0/52.96

Springprf. Kl.A* mit zwei Umläufen (Flutlicht)

1

  Lukas Burmeister

Easy Girl

  0/87.05

Dressurprf. Kl. A*

4

  Leah Jachow

Mamira

  7,2

Dressurprf. Kl. L Trense

4

Luca Mauke

Heddy

6,3

8

Nora-Sophie Köhler

Grace

6,0

Dressurreiterprf. Kl. A  (1. Abt.)

2

Nora-Sophie Köhler

Grace

8,0

Dressurreiterprf. Kl. A (2. Abt.)

5

Ricarda Sehnert

Ragazzo

7,8

Dressur-WB (E 5/1)

1

Leah Jachow

Mamira

7,4

2

Gina Sohn

Curd

7,2

4

Gina Sohn

Comtess Kolibri

6,9

Springprf. Kl. A** (1. Abt.)

6

Pauline Ullmann

Comtess

0/55.18

7

Ann-Kathrin Mänken

Quasimodo

0/55.75

8

Lara Eitner

Stanley

0/56.01

Springprf. Kl. A** (2. Abt.)

5

Nora-Sophie Köhler

Codex

0/42.76

Springprf. Kl. A**

1

Lukas Burmeister

Easy Girl

0/42.10

8

Anne Klocke

King

0/56.11

Zeitspringprf. Kl. L

1

Lukas Burmeister

Easy Girl

0/46,71

5

Jane Petersen

Chakko

0/52.09

Zwei-Phasen-Springprf. Kl. M*

3

Lukas Burmeister

Cleo

0/33.19

Springprf. Kl. M* mit Siegerrunde

1

Lukas Burmeister

Cleo

0/46.25

4

Lukas Burmeister

Cora

5.75/55.88

Stlspring-WB mit erlaubter Zeit

2

Leo Weiffenbach

Rocky

7,0

3

Gina Sohn

Comtess Kolibri

6,8

4

Pauline Ullmann

Comtess

6,7

Dressurprüfung Kl. L Kandare

3

Johanna Kersten

Luna

7,1

5

Nele Cecilia Pönicke

Blue Diamond

6,8

Dressurprf. Kl. M*

6

Svea Oberschal

Trouble´s Boy

6,6

 

Heiße Pfingsten: 350 Jahre Neustadt (Dosse) und Turniererfolge

Das große Fest ist vorbei. Die Prinz-von-Homburg-Schule hat sich rege daran beteiligt. Beim großen Festumzug wurde in mehreren Einzelbildern anschaulich dargestellt, wie sich die Schule in den vergangenen Jahrhunderten entwickelt hat. Es kann festgestellt werden, dass sich die Schule mit ihrem Alleinstellungsmerkmal Reiten zu einer festen Größe auch überregional entwickelt hat. Das belegen auch die Turniererfolge, wie im zweiten Teil dieses Textes nachzulesen ist. In zwei Theateraufführungen dokumentierten die Schüler das Wachsen und Werden der Dossestadt. Zum einen brachte das Internat Schloss Spiegelberg die kurzweilige Inszenierung "Auf der Suche nach dem richtigen Neustadt" unter Federführung von Katja Preuß auf die Bühne, in der besonders einige Schülerinnen der Spezialklasse des siebten Jahrgangs glänzten, zum anderen hatte Friedhelm Schottstädt mit dem Kurs Darstellendes Spiel der Klasse 11 das Stück "Neustadt - lang ist's her" einstudiert und anschaulich dem Publikum vorgestellt. Hier sprang ganz kurzfristig ein Schüler aus der 10. Klasse ein, weil einer der Hauptdarsteller ausgefallen war, und löste diese Aufgabe mit Bravour. Ein großer Dank auch an die Schneiderei Ute Taeger, die für beide Theatergruppen historisch stimmige Kostüme zur Verfügung gestellt hatte. Ebenfalls trugen die Trommelgruppe der Schule unter der Leitung von Jost Korf, der Chor der Grundschule sowie die Tanzgruppe des Förderschulteils zum gelungenen Erscheinen der Neustädter Schule bei. Ein Dankeschön auch an den Darsteller des alten Lehrers beim Festumzug, Lothar Linke, den ehemaligen Schulleiter. Genauso gebührt unser Dank allen, die sich in die Vorbereitung des Neustadttreffens mit eingebracht haben, vor allem Frau Gohlke und Frau Hahn. Nicht zuletzt allen SchülerInnen, die mit involviert waren, egal wo, bis hin zur mitreißenden Modenschau von Ute Taeger. Wie jedes Jahr fand auch dieses Jahr an Pfingsten das große Reit- und Fahrturnier in Blüthen statt, an dem sich mehr als 30 SchülerInnen aus den Jahrgangsstufen fünf bis dreizehn in fast 40 Disziplinen des Springens und der Dressur präsentierten. Da war es schon schwierig, die Übersicht zu behalten. Auf alle Fälle hat Lukas Burmeister (Spezialklasse 10) mit "Cleo" den "Großen Preis", ein M*-Springen mit Siegerrunde gewonnen und wurde mit "Cora" noch Vierter. Ebenso siegte er im M*-Springen mit "Cleo" und im L-Zeitspringen mit "Easy Girl", wurde im 2-Phasen-M*-Springen mit "Cleo" Dritter und gewann das A*-Flutlicht-Springen, ebenfalls mit "Easy Girl" - es waren schon wieder kleine Lukas-Burmeister-Festspiele. Positiv fiel auch Jane Petersen (Spezialklasse 8) auf, die mehrfach mit "Chakko" in L-Springen platziert war, wie auch Ann-Kathrin Mänken (Spezialklasse 10), die mit "Quasimodo" ein L-Springen gewinnen konnte. In der A**-Dressur war Betti Wiegand (Spezialklasse 10) auf dem von der Anna-Konstantin-Förderung zur Verfügung gestellten Pferd "Comtess Kolibri" platziert, während in der L-Dressur auf Trense Ricarda Sehnert (Spezialklasse 9) Zweite und Luca F. Mauke (Spezialklasse 10) Vierte wurden. In Springprüfungen der Klasse A und L konnten sich auch Leah Jachow (Spezialklasse 7) und Lea Maslaton (Spezialklasse 10) in die Ränge reiten. Ebenfalls schaffte das Nora-Sophie Köhler (Kl. 11). Ein E-Stilspringen absolvierten Leo-Alexander Weiffenbach (Kl. 5) als Zweiter, Gina Sohn als Dritte und Pauline Ullmann (beide Spezialklasse 9) als Vierte. Eine L-Dressur auf Kandare beendeten Johanna Kersten als Dritte und Nele Cecilia Pönicke (beide Spezialklasse 10) als Fünfte. In der M*-Dressur wurde Svea Oberschal (Kl. 11) ebenfalls Fünfte. Schließlich gewann L. Jachow die E-Dressur. Auch Anne Klocke (Spezialklasse 9) war zweimal in A und L platziert. Insgesamt ein Wochenende, an dem viele der gestarteten SchülerInnen eine gute Platzierung erritten und somit ihr gewachsenes Können unter Beweis gestellt haben. Schließlich gab es noch das schwere Turnier in Cottbus-Sielow, zu dem nur Laura Strehmel (Kl. 12) gefahren war und sich dort fast ausschließlich in S-Springen (S gleich schwer) vorstellte. In einem S*-Springen wurde sie fehlerfrei mit "Lucie" Zehnte; im Zwei-Phasen-S*-Springen katapultierte sie sich mit "Arctos" auf den siebten Platz, während sie mit "Lucie" einen Fehler hatte. Abschließend war sie noch mit "Arctos" im S*-Springen mit Stechen platziert, obwohl sie im Stechen dann einen Abwurf kassieren musste. Dennoch klasse Leistung. Glückwunsch.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

 


 

Neuenhagen Vierkampf (31.05.2014 – 01.06.2014)

Platz-

ierung

Reiter/in

Pferd

Wertnote bzw.

Fehler/ Zeit

Nachwuchs Vierkampf

1

Leo Weiffenbach

Pretty Girl/Rocky

4974

Nachwuchs Vierkampf

2

Lea Dörr

Girls Dream

4894

Nachwuchs Vierkampf

3

Fayola Heider

Richard

4251

Junioren Vierkampf

1

Jane Petersen

Chakko

5131

Junioren Vierkampf

3

Charlotte Kupsch

Avalon

4045

 

 

Berlin-Rudow (31.05.2014 - 01.06.2014)

Platz-

ierung

Reiter/in

Pferd

Wertnote bzw.

Fehler/ Zeit

Dressurreiterprüfung Kl. L - Qualifikation Nürnberger Burg-Pokal der Junioren

10

Johanna Kersten

Luna 1108

6,9

 


 

Gulow-Steinberg (24. – 25.05.2014)

Platz-

ierung

Reiter/in

Pferd

Wertnote bzw.

Fehler/ Zeit

Springpferdeprfg. Kl. L

12

Lukas Burmeister

Cleo

7,5

Stilspring WB

1

Josephine Berndt

Casscaja

8,3

Stilspring WB

2

Henrike Stolterfoht

Concha

8,2

Stilspring WB

3

Charlotte Kupsch

Avalon

8,0

Sprinprfg. Kl. A* -geschlossen-

1

Isabella Mülders

Be me Lady

0/59,68

Sprinprfg. Kl. A* -geschlossen-

3

Charlotte Kupsch

Avalon

0/64,29

Sprinprfg. Kl. A* -geschlossen-

4

Alleen Ewert

Atlantis

0/66.10

Zwei-Phasen-Springprfg. Kl. A* -geschlossen-

1

Lena Kusch

Jappaloupe

0/30.15

Zwei-Phasen-Springprfg. Kl. A* -geschlossen-

2

Jane Petersen

Chakko

0/30,20

Zwei-Phasen-Springprfg. Kl. A* -geschlossen-

5

Ann-Kathrin Mänken

Quasimodo

0/32.25

Zwei-Phasen-Springprfg. Kl. A* -geschlossen-

7

Lea Maslaton

DSP Glennridge

0/37.40

Zwei-Phasen-Springprfg. Kl. A* -geschlossen-

9

Lis-Marie Sowa

Uppsala

4/29.45

Springprf. Kl. L

3

Lukas Burmeister

Cleo

0/50.63

Springprfg. Kl. L

4

Jane Petersen

Chakko

0/51.43

Punktespringprfg. Kl. L

4

Jane Petersen

Chakko

44/53.67

Springprfg. Kl. M* mit Siegerrunde

5

Lukas Burmeister

Cleo

4/45.78

 
Heißes Turnierwochenende
Auch am vergangenen Wochenende (24./25.05.2014) waren wieder mehr als zwanzig Schüler der Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse) auf Reitturnieren unterwegs, die meisten von ihnen in Gulow. Dort gewann ein E-Stilspringen Josefine Berndt vor Henrike Stolterfoht (beide Spezialkl. 9) und Charlotte Kupsch (Spezialkl. 8). Im A**-Springen hatte Isabella Mülders (Spezialkl. 9) auf „Lady“ die Nase vorn vor Lea-Marie Wesemann (Spezialkl. 8), Ch. Kupsch und Alleen Ewert (Spezialkl. 9). Das Punktespringen Klasse L beendete Jane Petersen (Spezialkl. 8) mit voller Punktzahl als Vierte. Das Zwei-Phasen-Springen Kl. A** gewann mit einem furiosen Ritt Lena Kusch (Spezialkl. 7) vor J. Petersen, Fünfte wurde Ann-Kathrin Mänken, Siebte Lea Maslaton und Zehnte Lisa-Marie Sowa (alle Spezialkl. 10). Auch Lukas Burmeister (Spezialkl. 10) konnte wieder einmal überzeugen: jeweils mit der jungen Schimmelstute „Cleo“ wurde er im L-Springen Dritter und im M*-Springen mit Siegerrunde Fünfter. In Ladeburg belegte Johanna Fischer (Kl. 13) im M*-Springen mit „Coco“ einen neunten Platz. Beim Internationalen Vielseitigkeitsturnier in Liepe erreichte im A*-Stilspringen Lea Dörr (Spezialkl. 7) mit der Wertnote 6,9 einen sechsten Platz und demonstrierte auch dort die Klasse der Neustädter Schüler.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)
 

 

Altlüdersdorf (10. - 11.05.2014)

Platz-

ierung

Reiter/in

Pferd

Wertnote bzw.

Fehler/ Zeit

Dressur- WB WBO

1

Leonie Falk

Pretty- Girl

7,5

3

Leah Jachow

Mamira 3

6,7

Stilspring- WB

2

Hermann Schäl

Lucie Mac Fly

7,3

2

Charlotte Kupsch

Avalon 295

7,3

4

Leo Weiffenbach

Rocky 1333

7,2

5

Hermann Schäl

Miss Speed

7,1

7

Josephine Berndt

Casscaja 3

6,6

8

Vanessa Lehniger

Coco Z

6,5

2- Phasen- Spring- WB WBO

3

Vanessa Lehniger

Coco Z

0/ 24,06

7

Hermann Schäl

Miss Speed

0/ 26,16

9

Leo Weiffenbach

Rocky 1333

0/ 26,32

Stilspringen Kl. A*

1

Isabella Mülders

Lanciana P

8,0

5

Josephine Berndt

Casscaja 3

7,3

5

Leah Jachow

Mamira 3

7,3

7

Charlotte Kupsch

Avalon 295

7,2

10

Vanessa Müller

Fiorina 17

7,0

12

Leo Weiffenbach

Rocky 1333

6,8

2-Phasen- Springprfg. Kl. A

2

Hermann Schäl

Miss Speed

0/ 30,52

13

Leo Weiffenbach

Rocky 1333

1,25/ 40,21

Punktespringprfg. Kl. A

2

Isabella Mülders

Lanciana P

44/ 58.04

4

Ann-Kathrin Männken

Quasimodo 19

36,25/ 73,77

6

Fayola Heider

Richard 58

35/ 50,45

7

Isabella Mülders

Be me Lady

35/ 55,00

Dressurprfg. Kl. A*

4

Maria Klag

Sambalina 2

7,1

5

Julia- Marie Martens

Daylight Star

7,0

Dressurreiterprfg. Kl. A

6

Leo Weiffenbach

Pretty- Girl

6,7

 

 

Dallgow (09. - 11.05.2014)

Platz-

ierung

Reiter/in

Pferd

Wertnote bzw.

Fehler/ Zeit

Stilspringprüfung Kl. A** (Qualifikation Ludger-Beerbaum-Preis) 1. Abt.

6

Lena Kusch

Jappaloupe

6,9

7

Lukas Burmeister

Easy Girl

6,7

Stilspringprüfung Kl. A** (Qualifikation Ludger-Beerbaum-Preis) 2. Abt.

1

Jane Petersen

Chakko

7,5

Dressurprüfung Kl. A*

1

Vanessa Brügmann

My Jack Nickels.

7,8

Pony-Dressur WB

8

Emma Leuchtenberger

Tinker Bell

6,9

Pony-Dressurprüfung Kl. A*

3

Vanessa Brügmann

My Jack Nickels.

7,5

Punktespringprüfung Kl. L,  2. Abt.

9

Anne Klocke

Clara

44/57.09

Punktespringprüfung Kl. L  3. Abt.

3

Lukas Burmeister

Cora

44/47.38

5

Lukas Burmeister

Easy Girl

44/49.00

7

Friederike Eggersmann

Angelina

44/55.93

Springprüfung Kl. M* ( Qualifikation Ludger-Beerbaum-Preis)

1

Friederike Eggersmann

Lauricio

0/51.79

3

Lukas Burmeister

Cleo

0/52.65

8

Lukas Burmeister

Cora

4/52.30

Springprüfung Kl.M* mit Stechen

2

Friederike Eggersmann

Lauricio

0/56.62

Dressurreiterprüfung Kl. L (Qualifikation Nürnberger Burgpokal)

8

Nele Pönicke

Blue Diamond

7,3

Springprüfung Kl. L m. Stechen (Quali. Ludger-Beerbaum-Preis) 1. Abt.

1

Lukas Burmeister

Cleo

0/52.57

2

Lukas Burmeister

Cora

0/57.22

3

Jane Petersen

Chakko

0/59.40

Springprüfung Kl. L m. Stechen (Quali. Ludger-Beerbaum-Preis) 2. Abt.

1

Friederike Eggersmann

Lauricio

0/55.65

 


 

Pritzwalk (26. – 27.04.2014)

Platz-

ierung

Reiter/in

Pferd

Wertnote bzw.

Fehler/ Zeit

Springreiter WB

2

Helena Dietrich

Nora

7,7

Dressur-WB

2

Leo Weiffenbach

Pretty-Girl

7,6

Dressur-WB

7

Helena Dietrich

Nora

7,0

Dressurprfg. Kl. A -geschlossen-

1

Jaqueline Groß

Lorenzo

7,4

Dressurprfg. Kl. A –geschlossen-

5

Ricarda Sehnert

Ragazzo

6,5

Stilspring WB

3

Hermann Schäl

Miss Speed

7,8

Stilspring WB

6

Leo Weiffenbach

Rocky

7,6

Stilspring WB

9

Fayola Heider

Richard

7,2

Stilspringprfg. Kl. A

4

Jane Petersen

Chakko

7,7

Zwei-Phasen-Spr. Kl. A* (1. Abt.)

7

Annelie Schmidt

Le Ehlo

15.75/58,11

Zwei-Phasen-Spr. Kl. A* (2. Abt.)

2

Lukas Burmeister

Easy Girl

0/32.78

Springprf. Kl. L

1

Lukas Burmeister

Cora

0/32.71

Springprf. Kl. L

8

Lukas Burmeister

Easy Girl

4/32.35

Vierkampf Nachwuchs

1

Leo Weiffenbach

Rocky/Pretty Girl

5267

Vierkampf Nachwuchs

3

Maria Klag

Sambalina

4846

Vierkampf Nachwuchs

6

Lea Dörr

Girls Dream

4552

Vierkampf Nachwuchs

9

Fayola Heider

Richard

4141

Vierkampf Junioren

1

Jane Petersen

Chakko

4863

Vierkampf Junioren

3

Charlotte Kupsch

Avalon

3689

 


 

Löwenberg-Linde (12. - 13.04.2014)

Platz-

ierung

Reiter/in

Pferd

Wertnote bzw.

Fehler/ Zeit

Prüfung Dressurprf. Kl.A*

4

Isabela Mülders

Goldstern 231

6,4

Dressurprf. Kl.L

7

Annelie Schmidt

Larina 131

5,9

Springprf. Kl.A* (2. Abt.) -geschlossen-

4

Annelie Schmidt

Le Ehlo

0/54.87

9

Jane Petersen

Chakko 2

0/59.22

Punktespringprf. Kl.L -geschlossen-

4

Annelie Schmidt

Le Ehlo

 

Stilspring-WB mit erlaubter Zeit Junioren

2

Josephine Berndt

Cascaja 3

8,0

9

Leah Jachow

Mamira 3

7,0

9

Henrike Stolterfoth

Concha C.G.

7,0

Dressur-WB E 5/1

2

Isabella Mülders

Goldstern 231

7,6

3

Leah Jackow

Mamira 3

7,5

7

Maria Klag

Sambalina 2

7,1

11

Helena Dietrich

Nora 275

6,3

Dressurpferdeprf. Kl.A DA1 4-6 jähr

5

Maria Klag

Sambalina 2

6,9

Springprüfung Kl.A** bis 53 RLP

2

Jane Petersen

Chakko 2

0/41.12

4

Isabella Mülders

Be me Lady

0/43.29

Springprüfung Kl.L bis 298 RLP

3

Schmidt Annelie

Le Ehlo

0/45.31

 


 

Tremsdorf (11. - 13.04.2014)

Platz-

ierung

Reiter/in

Pferd

Wertnote bzw.

Fehler/ Zeit

Zeitspringprfg. Kl. M

3

Laura Strehmel

Lucie 200

0/ 48,95

8

Laura Strehmel

Arctos 4

0/ 53,22

Springprfg. Kl. M

1

Laura Strehmel

Lucie 200

0/ 42,14

 


 

Lentzke (04. - 06.04.2014)

Platz-

ierung

Reiter/in

Pferd

Wertnote bzw.

Fehler/ Zeit

Dressurprf. Kl.A*

4

Johanna Kersten

Orlando

 

Dressurprf. Kl.L* Kandare

2

Wiebke Benzin

Don Welfino

0/55.55

 


 

Neustadt/ Dosse (29.03.2014)

Platz-

ierung

Reiter/in

Pferd

Wertnote bzw.

Fehler/ Zeit

Springpferdeprfg. Kl.L

5

Friederike Eggersmann

Angelina 317

8,0

8

Laura Strehmel

Dear Max DSP

7,9

Springpferdeprfg. Kl. M

3

Lukas Burmeister

Cleo 179

8,2

Stilspringen Kl. A**

2

Lukas Burmeister

Cora 593

8,0

11

Alleen Ewert

Atlantis K

6,9

12

Lea Maslaton

Rahhi

6,8

12

Lisa- Marie Sowa

Uppsala 20

6,8

2- Phasen- Springprfg. Kl. L

1

Friederike Eggersmann

Angelina 317

0/ 34,34

4

Lukas Burmeister

Cora 593

4/ 32,56

7

Nora- Sophie Köhler

Codex 21

6,50/ 45,24

Stilspring- WB mit erlaubter Zeit WBO

2

Henrike Stolterfoht

Concha C.G.

7,7

3

Hermann Schäl

Lucie Mac Fly

7,6

4

Leah Jachow

Mamira 3

7,5

5

Jenny Wastl

Lino 4

7,4

6

Gina Sohn

Comtess Kolibri

7,1

6

Julia Nikitin

Fajola

7,1

6

Emma Leuchtenberger

Tinka Bell

7,1

 

 

CSI Neustadt (Dosse) (09. - 12.01.2014)

Bronze-Amateur-Tour (L-Springen)

Donnerstag: 3. Platz, Friederike Eggersmann, Angelina

Freitag: 3. Platz, Friederike Eggersmann, Angelina

Samstag: 1. Platz, Friederike Eggersmann, Angelina

 

Silver-Amateur-Tour (M-Springen)

Donnerstag: 3. Platz, Friederike Eggersmann, Lauricio

 

Gold-Amateur-Tour (S-Springen)

Freitag: 13. Platz, Friederike Eggersmann, Lauricio

Samstag: 7. Platz, Friederike Eggersmann, Lauricio

 

Junior-Future-Tour Einlaufprüfung, M**-Springen

2. Platz, Saskia Ohrmund, Tabita

3. Platz, Laura Strehmel, Arctos

 

Mannschaftswertung Junior-Future-Tour

1. Platz, Berlin-Brandenburg I (Laura Strehmel, Maximilia Wricke, Juliane Enders, Max-Hilmar Borchert)

2. Platz, Berlin-Brandenburg II (Saskia Ohrmund, Jo-Louis Thiessen, Pia Janecke, Rick Siewert)

 

Youngster-Tour (8-jährige)

7. Platz, Laura Strehmel, Arctos

 

Junior- Future-Tour  Finale 2013/14 S*-Springen mit SR

1. Platz, Laura Strehmel, Lucie

14. Platz, Saskia Ohrmund, Tabita

 

A**-Springen

4. Platz, Hermann Schäl, Miss Speed

 

Youngster-Tour (8-jährige)

11. Platz, Laura Strehmel, Arctos

 

Verleihung des Goldenen Reitabzeichens an Laura Strehmel

 

 

Hippologica (12. - 15.12.2013)

M**- Springen (Eröffnungsspringen Jugend-Tour)

1. Platz, Laura Strehmel, Lucie

2. Platz, Laura Strehmel, Arctos

 

M**- Springen (Jugendteamspringen der Landesverbände)

1. Platz, Berlin- Brandenburg I (Laura Strehmel, Maximilian Wricke, Jessica Freye, Sammy Przestacki)

4. Platz, Berlin- Brandenburg II (Saskia Ohrmund, Jo-Louis Thiessen, Julia Ehrhorn, Pia Janecke)

 

Einzelwertung Jugendteamspringen

3. Platz, Laura Strehmel, Arctos

5. Platz, Saskia Ohrmund, Tabita

 

S*-Springen (Jugendpreis)

1. Platz, Laura Strehmel, Lucie

2. Platz, Saskia Ohrmund, Tabita

3. Platz, Laura Strehmel, Arctos

 

 

Neustadt (Dosse) (30.10. – 03.11.2013) – Jumping und Pony Trophy

Einlaufprüfung zum HGW-Bundesmachwuchschampionat der Springreiter (Stil-M-Springen)

1. Platz, Laura Strehmel

4. Platz, Stina Packheiser

11. Platz, Lukas Burmeister

11. Platz, Friederike Eggersmann

 

Sichtung zum HGW-Bundesmachwuchschampionat der Springreiter (Stil-M-Springen)

1. Platz, Laura Strehmel

2. Platz, Friederike Eggersmann

9. Platz, Stina Packheiser

15. Platz, Lukas Burmeister

 

Qualifikation zum Eggersmann-Junior-Cup (M-Springen mit Idealzeit)

2. Platz, Stina Packheiser

8. Platz, Friederike Eggersmann

 

Qualifikation zur AFP Junior Future Tour (S-Springen)

11. Platz Laura Strehmel

14. Platz, Laura Strehmel

 

 

Münchehofe (26. - 27.10.2013) – Landesmeisterschaften Vierkampf

Junioren

3. Platz, Maria Hösel

4. Platz, Jane Petersen

 

Nachwuchs

2. Platz, Hermann Schäl 

7. Platz, Lea Dörr          

 

 

Neustadt (Dosse) (23.10. – 27.10.2013) – Jumping und Pony Trophy

Finale Ludger Beerbaum Preis Kl. A

1. Platz, Lukas Burmeister

 

Finale Ludger Beerbaum Preis Kl. L

1. Platz, Lukas Burmeister

3. Platz, Friederike Eggersmann

 

2-Phasen- M- Springen

1. Platz (2x), Laura Strehmel

 

S-Springen mit SR

1. Platz, Laura Strehmel

 

 

Lentzke – Reitanlage Krehl (11.10.2013 - 13.10.2013)

Dressurprüfung Kl.A*

2. Platz, Marie-Elise Schulze, Romano, 6,9

 

 

Münchehofe (07.09.2013)

Dressurprüfung Kl. A*

9. Platz, Saphira Wienecke, Sandokan 277, 6,3

 

 

Freyenstein (23.08.2013 - 25.08.2013)

Dressur-WB (E 5/2)

3. Platz, Marie-Elise Schulze, Romano, 7,2  

8. Platz, Saskia Boehm, Scharlatan, 6,7

 

Stilspring-WB - mit Erlaubter Zeit (EZ)

2. Platz, Nele Gruner, Martin my love, 7.8

5. Platz, Henrike Stolterfoht, Concha C.G, 7,1

6. Platz, Aileen Ullrich, Contendra SW, 6,9

 

Dressurprüfung Kl.A*

1. Platz, Annelie Schmidt, Larina, 7,5

2. Platz, Tamina Farr, Orlando, 7,3

3. Platz, Nele Cecilia Pönicke, Blue Diamond, 7,2

4. Platz, Ricarda Sehnert, Ragazzo, 6,9

 

Stilspringprüfung Kl.A*

4. Platz, Nele Gruner, Martin my love, 7,7

6. Platz, Friederike Eggersmann, Angelina, 7,6

10. Platz, Josephine Berndt, Casscaja, 7,2

 

Zwei-Phasen-Springprüfung Kl.A**

1. Platz, Lukas Burmeister, Easy Girl

5. Platz, Friederike Eggersmann, Angelina

           

Punkte-L Springen

6. Platz, Lukas Burmeister, Easy Girl

 

Springprüfung Kl. L mit Stechen

4. Platz, Lukas Burmeister, Easy Girl

8. Platz, Lukas Burmeister, Trinity

 

Zwei-Phasen-Springprüfung Kl.L

2. Platz, Lukas Burmeister, Trinity             

3. Platz, Lara Isabel Wendel, Corneby

 

Springprüfung Kl. M*m.St.

5. Platz, Lukas Burmeister, Trinity

 

Kreismeisterschaften kleine Tour (A- und L-Dressur)

3. Platz, Nele Cecilia Pönicke, Blue Diamond

 

 

Wulkow (16.08.2013 - 18.08.2013)

Dressurprüfung Kl.E,

6. Platz, Henrike Stolterfoht, Concha, 7,0

6. Platz, Marie-Elise Schulze, 7,0

 

Stilspringprüfung Kl.E

2. Platz, Josephine Berndt, Casscaja, 7,3

7. Platz, Pauline Ullmann, Comtess, 6,7

 

Springprüfung Kl. A**

5. Platz, Lara Isabel Wendel, Corneby

 

Zwei-Phasen-Springprüfung Kl.L

6. Platz, Lukas Burmeister, Trinity

 

Springprüfung Kl.L m.St.

5. Platz, Lara Isabel Wendel, Corneby

 

Punktespringprüfung Kl.M*

6. Platz, Lukas Burmeister, Trinity

 

Dressurreiterprüfung Kl.A

5. Platz, Josephine Berndt, Casscaja, 6,6

5. Platz, Julia Marie Martens, Daylight Star, 6,6

 

Dressurprüfung Kl.A*

3. Platz, Annelie Schmidt, Larina, 7,5

5. Platz, Jule Köhn, Goslar, 7,2

5. Platz, Marie-Elise Schulze, Romano, 7,2

7. Platz, Lisa Leonie Plaß, Rab’s Mücke, 7,1

 

Dressurprüfung Kl.A**

2. Platz, Marie-Elise Schulze, Romano, 6,9

5. Platz, Ricarda Sehnert, Ragazzo, 6,6

 

Dressurprüfung Kl.L* - Tr.

5. Platz, Lisa Leonie Plaß, Rab’s Mücke, 7,2

 

 

Stölln OT Gollenberg (10.08.2013 - 11.08.2013)

Dressur-WB (E 5/1)

11. Platz, Gina Sohn, Curd, 6,2

 

Dressurprüfung Kl.A*

7. Platz, Julia-Marie Martens, Daylight Star, 6,6 (1. Abt.)

8. Platz, Sabine Knake, Royal Chanel, 6,8 (2. Abt.)

 

Springpferdeprüfung Kl.A**

1. Platz Lukas Burmeister, Cleo, 8,5

 

Punktespringprüfung Kl.A**

9. Platz, Gina Nest, Sharonn

 

Ladelund (29.07.2013)

Stilspring WB

3. Platz, Jane Petersen, Chakko 2, 7,3

 

Stilspringprüfung Kl. A*

1. Platz, Jane Petersen, Chakko 2, 8,2